Tödlicher Verkehrsunfall auf B20 bei Reisach

Aus noch ungeklärten Gründen kam am Samstag eine Frau bei Reisach im Landkreis Cham von der B20 ab. Sie kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto.

von Eva-Maria Hinterberger Kontakt Profil

Bei einem Verkehrsunfall auf der B20 bei Reisach im Landkreis Cham ist am Samstag, 9. März, eine Frau ums Leben gekommen. Ein Mann wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Wie die Polizei mitteilt, war die 70-jährige Frau aus dem Landkreis Straubing-Bogen gegen 12.30 Uhr

in ihrem Kia auf der B20 von Straubing kommend in Richtung Cham unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen ist sie auf Höhe von Reisach in einer langgezogenen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten. Die Ursache dafür ist nach Angaben der Polizei noch unklar.

Auf der Gegenfahrbahn kollidierte die Frau mit dem entgegenkommenden Audi eines 44-jährigen Mannes, ebenfalls aus dem Landkreis Straubing-Bogen.

Die Fahrerin des Kia erlitt bei dem Zusammenstoß tödliche Verletzungen, der Audi-Fahrer wurde schwer - laut Polizei aber nicht lebensgefährlich - verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus.

Die B20 war im Unfallbereich bis 17 Uhr gesperrt. Die Polizei Cham hat die Ermittlungen aufgenommen. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.