19.09.2020 - 17:08 Uhr
RegensburgDeutschland & Welt

Brand in Lagerhalle verursacht hohen Schaden

Im Osten von Regensburg gab es am Freitag einen Brand in einer Lagerhalle eines Recyclingbetriebs. Der Sachschaden ist hoch, verletzt wurde zum Glück niemand.

Eine Lagerhalle voller Abfall hat in Regensburg lichterloh gebrannt
von Agentur DPAProfil

In der Hauptverarbeitungshalle eines Recycling-Betriebes im Osten der Stadt Regensburg ist am Freitagabend ein Großbrand ausgebrochen. Die freistehende Lagerhalle, in der Hausmüll gelagert und sortiert wird, wurde nahezu komplett zerstört. Am Nachthimmel über dem Osten der Stadt war eine große Rauchsäule zu sehen.

Durch den Brand kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Messungen der Feuerwehr ergaben, dass keine giftigen Dämpfe aufgetreten sind. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz und konnte den Brand auf dem Gelände eines Recyclingbetriebs schließlich unter Kontrolle bringen, wie die Polizei mitteilte. Gegen Samstagmittag waren schließlich die letzten Glutnester gelöscht.

Verletzt wurde niemand, zum Zeitpunkt des Brandes habe sich niemand in der Halle aufgehalten. Die Höhe des Sachschadens schätzte die Polizei im mittleren sechsstelligen Eurobereich. Die Brandursache ist bislang unklar. Die Ermittlungen dazu werden durch die Kriminalpolizei Regensburg geführt.

Nach einem Unfall auf der Autobahn A93 bei Weiden gab es drei Verletzte

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.