11.10.2021 - 16:38 Uhr
RegensburgDeutschland & Welt

Bezirk verteilt Zuschüsse an Oberpfälzer Kulturschaffende

Kultur kostet Geld. Das weiß der Kulturausschuss des Bezirks Oberpfalz und greift Oberpfälzer Kulturschaffenden unter die Arme. Viele Vereine profitieren jetzt erneut davon.

Auch die Jugendblaskapelle Parkstein profitiert von den Zuschüssen des Bezirks.
von Externer BeitragProfil

Mit über 70.000 Euro unterstützt der Bezirk Oberpfalz Kulturprojekte in der Oberpfalz. In seiner Sitzung Ende vergangener Woche genehmigte der Kulturausschuss die verschiedenen Maßnahmen. Besonders profitieren diesmal verschiedene Schriftenreihen. Alleine 6000 Euro fließen an den Verlag Michael Laßleben in Kallmünz für die Herausgabe der Heimatzeitschrift "Die Oberpfalz", 4000 Euro an den Historischen Verein für die Oberpfalz und Regensburg. Die Regensburgische Botanische Gesellschaft wird für die Herausgabe von Beiträgen zur Flora der Oberpfalz im Band 82 der "Hoppea" sowie zur Deckung von Betriebskosten mit 2600 Euro gefördert. Der Heimatkundliche Arbeitskreis im Oberpfälzer Waldverein erhält 1500 Euro für die Herausgabe des 66. Bandes "Oberpfälzer Heimat". Einen "wertvollen Beitrag" zur Geschichte der Stadt Bad Kötzting nannte Bezirkstagspräsident Franz Löffler die vom Bezirk mit 340 Euro geförderte Publikation zum Philosophen und Theologen Benedikt Stattler.

Dem Tanztheater Annette Vogel wird für das inklusive Tanzprojekt "klapptbestimmt24" ein Zuschuss von 1800 Euro gewährt. Bezirkstagspräsident Franz Löffler lobte die hervorragende Arbeit des Berufsverbands Bildender Künstler Niederbayern/Oberpfalz mit Ludwig Bäuml als Vorsitzenden, der Verband erhält für das Ausstellungsprojekt "Kallmünz – von Künstlern neu entdeckt" 1600 Euro.

Weitere Zuschüsse im Einzelnen:

  • Landkreis Cham: Der Bezirk fördert die Neueindeckung des Daches der Stadtpfarrkirche Furth im Wald in Naturschiefer mit 20.000 Euro. Die kulturelle Zusammenarbeit des Musikkreises Bayern-Böhmen mit Partnern in Tschechien wird mit 499 Euro gefördert.
  • Landkreis Neumarkt: Die Jugendblaskapelle Hohenfels erhält 208 Euro.
  • Landkreis Neustadt/WN: Die Ausstellung eines Künstlers in Brünn (Tschechien) ist dem Bezirk 888 Euro Zuschuss wert. Die Jugendblaskapelle Parkstein bekommen 1504 Euro für Instrumente, die Wurzer Sommerkonzerte erhalten 2000 Euro und das Rathauskonzert in Vohenstrauß 280 Euro.
  • Landkreis Regensburg: Für Trachten erhält der Heimat- und Trachtenverein "D'Labertaler" Beratzhausen 382 Euro, der Festspielverein Wenzenbach bekommt 1500 Euro für die Aufführung der "Wandelnacht zu Regensburg". Zwei Bands aus dem Landkreis Regensburg erhalten insgesamt 942 Euro.
  • Landkreis Schwandorf: Die Jugendblaskapelle Fensterbach erhält 120 Euro für Trachten und 735,50 Euro für Instrumente. Die Blaskapelle Kunschir in Winklarn bekommt insgesamt 226 Euro. Die Stadt Oberviechtach wird mit 1500 Euro für das historische "Doktor-Eisenbarth-Festspiel" unterstützt und der Theater- und Festspielverein Nittenau erhält 1066 Euro für "Die Geisterwanderung zu Nittenau".
  • Stadt Regensburg: Für die Dacherneuerung eines Hauses im Stadtzentrum mit Naturschiefer bewilligte der Kulturausschuss 10.000 Euro. Das Donau-Schifffahrts-Museum Regensburg bekommt für die Instandhaltung seiner Objekte ebenfalls 10.000 Euro.
  • Stadt Weiden: Die Max-Reger-Tage werden mit 1500 Euro gefördert.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.