22.07.2021 - 10:55 Uhr
OberpfalzDeutschland & Welt

So wird das Wetter in der Oberpfalz

Auch in der kommenden Woche bekommt die Nordoberpfalz eine warme, aber temperamentvolle Wetterlage. Einen Vergleich zu den Unwettern der jüngsten Vergangenheit gibt es aber nicht.

Da kommen auch die Pferde ins Schwitzen: In der kommenden Woche stehen rund 30 Grad in der Spitze auf dem Programm.
von Andy NeumaierProfil

Irgendwie will der doch recht routinierte Nachschub an Sommertiefs nicht enden. Kaum meint man, der Durchbruch zum stabilen Sommerhoch sei geschafft, schon kippt es auch wieder aus den Latschen, und verabschiedet sich in die Walachei. Doof! Am Wochenende rückt der nächste schwer berechenbare „Klops“ mit feuchter Wärme heran, und so steigt die Gefahr von lokalen Unwettern wieder an. Ein Vergleich zu Tief „Bernd“ von letzter Woche ist das aber nicht. Die Höhenwinde nehmen nämlich zu, und so ziehen etwaige Schauer- und Gewitterbänder weiter, und bleiben nicht stundenlang großflächig an Ort und Stelle stehen. So kommt auch zwischendurch immer wieder die Sonne heraus.

Samstag hochsommerlich, Sonntag gewittrig

Am Freitag wechselt längerer Sonnenschein mit ein paar Quellwolkenfeldern ab, vereinzelt bilden sich in der warme Luft kleine harmlose Schauer, vor allem über dem Hügelland an der tschechischen Grenze. Oft ist es aber trocken bei sommerlich warmen 23 bis 28 Grad, je nach Höhenlage. In der Nacht klart es auf bei Tiefstwerten von 16 bis 11 Grad.

Der Samstag beginnt nach lokalem Frühnebel wieder meist sonnig. Nachmittags tauchen einige Quell-, Schleier-, und Schäfchenwolken auf. Es wird schwül, gibt aber vorerst nur vereinzelt erste Hitzegewitter. Die Temperaturen steigen auf 26 bis 31 Grad. In der Nacht sind lokale Schauer und Gewitter, auch mit kräftigem Charakter möglich. Es bleibt mit 18 bis 14 Grad recht lau.

Der Sonntag wird wechselhaft und warm. In schwüler Luft können sich immer wieder teils kräftige Schauer und Gewitter entwickeln, leider sind dabei auch Unwetter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen nicht ganz ausgeschlossen. Zeit- und gebietsweise zeigt sich aber auch die Sonne, und wie immer erwischt es nicht jeden mit den Krachereien. Die Temperaturen erreichen dampfige 23 bis 28 Grad, nachts 17 bis 13 Grad.

Nächste Woche trockener und wärmer

In der neuen Woche ist es vor allem am Montag und Dienstag weiterhin durchwachsen, und bei 21 bis 26 Grad gibt es neben Sonnenphasen weitere, örtlich heftige Schauer und Gewitter. Von Mittwoch bis Freitag wird es wieder vermehrt sonniger und trockener bei 26 bis 30 Grad, ehe am Wochenende die nächste Garnitur an Gewittergüssen heranrollt, und die Temperaturen wieder etwas sinken.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.