21.01.2021 - 12:55 Uhr
OberpfalzDeutschland & Welt

OWetter: Wechselhaft und wieder kälter

Frühlingshafte Temperaturen am Freitag - dann wird es wieder nasskalt. Auf den Höhen der Oberpfalz gibt es wieder Neuschnee, sagt unser Wetterexperte Andy Neumaier.

In der zweiten Wochenhälfte wird es milder, teils stürmisch, und die Niederschläge gehen häufig in Regen über. Bei +3 bis +8 Grad muss man dann anhand der zu erwartenden Regenmengen auch nach eventuellem Hochwasser schauen.
von Andy NeumaierProfil

Kurze vorfrühlingshafte Attitüden beschränken sich vor allem auf den Freitag, zumindest was die Temperaturen angeht. Der Schnee wird somit häufig zum „Gequoutsch“. Allerdings ist bereits deutlich kältere Luft unterwegs, und bringt vor allem von Sonntag bis Mittwoch wieder winterliches Wetter. Oberhalb von etwa 500m folgt ein neues Päckchen Schnee, das aber nach Wochenmitte erneut vor sich hin matscht. Vom konsequent frostigen Winter geht’s also eher in ein Hin und Her, und über kurz oder lang wird es in tieferen Regionen nasskalt, während sich der Schnee auf den Höhen der Oberpfalz noch länger halten, und teilweise auch ordentlich sammeln kann.

Das Wetter in der Oberpfalz ab 22. Januar 2021

Täglich kälter

Der Freitag bringt vormittags zeitweise etwas Regen, vor allem in der nördlichen Oberpfalz. Dazu weht ein kräftiger Wind. Sonst zeigt sich im Tagesverlauf aus Süden auch die Sonne. Die Temperaturen erreichen zwischen 3 und 8 Grad. In der Nacht regnet es wieder häufiger, in der zweiten Nachthälfte und am Morgen gehen die Niederschläge verbreitet in teils kräftigen Schneefall mit Glätte über. Die Tiefstwerte liegen zwischen +2 bis -2 Grad.

O-Wetterexperte Andy Neumaier.

Am Samstag gibt es vor allem morgens und am Vormittag noch zeitweise Schneefall und Schneeregen, der dann nach Tschechien abzieht. Nachmittags wird es trockener, mitunter weht der Wind auch ein paar Lücken in die Wolken. Es wird kälter mit 0 bis 4 Grad. In der Nacht gibt es bei -1 bis -5 Grad verbreitet Glätte, stellenweise schneit es später auch wieder.

Der Sonntag wird unbeständig, zeitweilig ziehen ein paar Schneeschauer vorüber. Vormittags schneit es dabei voraussichtlich etwas häufiger als nachmittags, wo auch mal kurz etwas Sonne durchkommen kann. Die Temperaturen liegen zwischen -2 und +1 Grad. In der Nacht klart es mitunter auf, dann sind auch wieder strammere Fröste zwischen -8 und -12 Grad über den Schneedecken möglich.

Zunächst winterlich, dann T(S)auwetter

Viel Sonne wird die neue Woche leider nicht bringen. Es bleibt unbeständig, und bis Mittwoch schneit es immer wieder bis in tiefe Lagen. Das kann vor allem über 500m Höhe ordentlich Neuschnee bringen, während darunter bei -3 bis +2 Grad auch mal leichte Plusgrade auftreten. In der zweiten Wochenhälfte wird es milder, teils stürmisch, und die Niederschläge gehen häufig in Regen über. Bei +3 bis +8 Grad muss man dann anhand der zu erwartenden Regenmengen auch nach eventuellem Hochwasser schauen.

Die Wetter-Höhepunkte 2020

Amberg

Störnsteiner Wetter 2020

Störnstein
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.