02.02.2021 - 12:03 Uhr
NürnbergDeutschland & Welt

Nürnberger Abiturienten verweigern Präsenzunterricht

Abiturienten von sieben Nürnberger Schulen sind wegen der hohen Corona-Zahlen im Streik. Bereits am Montag verweigerten sie den Präsenzunterricht.

Leere Klassenzimmer an sieben Schulen in Nürnberg. Abiturienten verweigern Präsenzunterricht.
von Mareike Schwab Kontakt Profil

Abiturienten von sieben Nürnberger Schulen sind nach BR-Angaben am Dienstag und Mittwoch wegen der hohen Corona-Zahlen im Streik. Am Montag begann für die Abschlussklassen im Freistaat der Wechselunterricht. Das bedeutet, dass Teile der Klasse wieder in die Schule dürfen. Bereits am ersten Tag verweigerten aber die Nürnberger Abiturienten den Präsenzunterricht. Es sei nicht zu verantworten, dass Schüler zwischen Bildung und Gesundheit entscheiden müssten, sagte Ioana Atanasoaie, Abiturientin am Hans-Sachs-Gymnasium, dem Bayerischen Rundfunk. Die Schüler wollen mit ihrer Aktion gegen die zentrale Anordnung von Wechselunterricht demonstrieren. Die Schulreferentin der Stadt Nürnberg äußerte Verständnis für die Bedenken der Schüler.

Weitere Informationen gibt im Artikel des BR

So sieht der Schulabschluss trotz Corona in der Oberpfalz aus

Weiden in der Oberpfalz

Bayern hat die meisten Sitzenbleiber

Bayern

Schulen setzen auf Luft-Messgeräte

Weiden in der Oberpfalz

Alle Infos rund um Corona in der Nordoberpfalz in unserem Newsblog.

Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.