Kurierfahrer folgt Navi und fährt Treppe hinunter

Kleine Panne, große Wirkung: Weil ein Kurierfahrer seinem Navi vertraut hat, ist nicht nur sein Auto kaputt, sondern es muss wohl auch eine Straße nur gepflastert werden.

In Franken hat sich ein Kurierfahrer auf sein Navi verlassen. Das war ein Fehler.
von Agentur DPAProfil

Zu viel Vertrauen in sein Navigationsgerät hatte offenbar ein Autofahrer in Franken: Der 25-jährige Kurierfahrer sei mit einem Kleintransporter in Nordheim vor der Rhön (Landkreis Rhön-Grabfeld) eine Treppe hinuntergefahren, teilte die Polizei am Freitag mit. Fahrzeug und Treppe wurden schwer beschädigt.

Das Gerät hatte den ortsunkundigen Mann laut Polizei am Donnerstag vor die Treppe gelotst. Da er nicht mehr wenden oder zurücksetzen konnte, entschloss sich der junge Mann zur gewagten Fahrt über die Treppe. Dabei habe er die Ölwanne und den Keilriemen seines Wagens verloren.

Um das ausgelaufene Öl zu beseitigen, muss laut Polizei wohl das Pflaster vor Ort ausgebaggert und neu verlegt werden. Am Wagen sowie an der Straße entstand jeweils rund 5000 Euro Schaden.

Mehr Polizeimeldungen aus der Region

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.