Youtube erreicht 47 Millionen Erwachsene in Deutschland

Auf einem Smartphone ist das Logo von YouTube zu sehen. Foto: Franz-Peter Tschauner/dpa
von Agentur DPAProfil

Youtube erreicht in Deutschland monatlich 47 Millionen Erwachsene. Das geht aus Zahlen des Marktforschungsunternehmens GfK hervor, die von Google veröffentlicht wurden.

Wenn man die Nutzung der Videoplattform über Smart-TVs, die von der GfK nicht erfasst werde, dazurechne, liege die Zahl noch höher, sagte Youtube-Manager Andreas Briese auf dem diesjährigen Youtube-Festival, das wegen der Corona-Pandemie ins Internet verlagert wurde.

Während des Lockdowns wegen der Corona-Krise sei die Nutzung von Youtube um 15 Prozent gestiegen. Das haben interne Messungen von Youtube ergeben. Zum Höhepunkt der Krise Mitte April 2020 hätten in einer Befragung durch Kantar 32 Prozent der deutschen Bevölkerung angegeben, noch mehr Onlinevideos und damit auch Youtube zu nutzen.

Die verstärkte Nutzung der Videoplattform schlug sich auch in der jüngsten Quartalsbilanz des Mutterkonzerns Alphabet nieder. Während die Umsätze im Anzeigengeschäft von Google die Erlöse um rund zwei Prozent auf 38,3 Milliarden Dollar schrumpften, entwickelten sich die Werbeerlöse von Youtube positiv. Hier gab es ein Plus von sechs Prozent auf 3,8 Milliarden Dollar.

Briese sagte, in diesem Jahr seien besonders bildungsbezogene Inhalte und Tutorials gefragt. Diese Inhalte seien auch in den Jahren zuvor populär gewesen. „Durch die Corona-Krise wurden sie aber noch stärker nachgefragt.“ In der Corona-Zeit hätten aber auch Fitness-Anleitungen („Workout at home“) zugelegt.

Das wirtschaftliche Ökosystem rund um die Google-Videoplattform Youtube erreicht in Deutschland inzwischen fast die Dimensionen der deutschen Filmindustrie. Nach einer Studie des britischen Marktforschungsunternehmens Oxford Economics hängen von Youtube Jobs im Umfang von rund 25.000 Vollzeitstellen in Deutschland ab. „Der deutsche Film-Sektor beschäftigte im vergangenen Jahr 38.000 Menschen“, sagte Youtube-Manager Briese.

© dpa-infocom, dpa:200909-99-493434/2

Zusammenfassung Studie Oxford Economics

Alphabet-Mitteilung

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.