06.08.2020 - 09:35 Uhr
Deutschland & Welt

Bilder des Tages

Die gegenwärtige Hitze lässt sich auch in Sellin auf Rügen am besten am Strand aushalten. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa
von Agentur DPAProfil

© dpa-infocom, dpa:200806-99-58530/13

Wo sonst ließe sich die Mecklenburgische Seenplatte in diesen Tagen besser genießen als auf dem Wasser? Motorboote und Paddler fahren aus der Diemitzer Schleuse. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa
Ein medizinischer Mitarbeiter in der philippinischen Hauptstadt Manila überprüft Stühle in einer Sporthalle, bevor dort ein kostenloser Corona-Test durchgeführt wird. Foto: Aaron Favila/AP/dpa
Ein Mann und eine Frau mit Mundschutz fahren in Regenmänteln durch die chinesische Stadt Wuhan. Foto: -/Kyodo/dpa
Hitzewelle in Deutschland: Dieser Junge in Mecklenburg-Pommern erfrischt sich mit kaltem Wasser aus dem Gartenschlauch. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa
Diese von der Corona-Pandemie inspirierte Straßenkunst ist vor der National Gallery of Victoria in Melbourne zu sehen. Foto: James Ross/AAP/dpa
Die Sonne scheint kurz nach Sonnenaufgang durch ein Feld mit Sonnenblumen in Baden-Württemberg. Foto: Thomas Warnack/dpa
20 Jahre nach der Eröffnung zur Weltausstellung EXPO und Schließung im Jahr 2016 kann der Aussichtspunkt Jahrtausendblick in Rinteln (Niedersachsen) nun wieder besucht werden. Foto: Julian Stratenschulte/dpa
An einer Dinosaurier-Replik in Kansas City ist eine überdimensionale Schutzmaske angebracht worden. Mittlerweile wurden in den USA fast fünf Millionen Infektionen mit dem Coronavirus nachgewiesen. Foto: Orlin Wagner/AP/dpa
Zum 75. Jahrestag des Atombombenabwurfs über Hiroshima betet ein Mann vor dem Kenotaph für die Opfer. Am 6. August 1945 warfen die USA die erste im Krieg eingesetzte Atombombe ab. Zehntausende waren damals sofort tot, insgesamt starben bis Ende 1945 etwa 140.000 Menschen. Foto: Eugene Hoshiko/AP/dpa
Ein Obdachloser in Phoenix steht an seinem Schlafplatz. Das Coronavirus trifft in den USA auch die ohne Dach über dem Kopf. Im Bezirk Maricopa haben sich seit Beginn der Pandemie rund 490 Obdachlose infiziert. Neun Menschen sind gestorben. Foto: Ross D. Franklin/AP/dpa
Lichtspiele in der Dämmerung: Mähdrescher ernten nach Sonnenuntergang ein Roggenfeld in Mecklenburg-Vorpommern ab. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.