09.07.2020 - 15:01 Uhr
BayernDeutschland & Welt

Mann klaut 130 Paar Schuhe von Anwohnern

Auf leisen Sohlen schlich ein 33-Jähriger über Monate hinweg durch das unterfränkische Örtchen Waldbrunn und stibitzte herumstehende Schuhe. Bald war ihm die Polizei auf den Fersen, nun müssen die Beamten wohl Schuhsalat spielen.

Die geklauten Schuhe versuchte der Dieb zu verkaufen.
von Agentur DPAProfil

Ein zunächst Unbekannter hat in den vergangenen Monaten ganze 130 Paar Schuhe von Grundstücken in Waldbrunn (Landkreis Würzburg) geklaut. Inzwischen hat die Polizei einen 33 Jahre alten Täter ermittelt. Der Mann habe gestanden und angegeben, die Schuhe gestohlen zu haben, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Schuhdieb habe Geld benötigt.

Mit einer Taschenlampe habe er sich auf Grundstücken umgesehen und herumstehende Schuhe einfach mitgenommen. Im Anschluss hatte er die gebrauchten Schuhe online zum Verkauf angeboten. Viele Käufer habe er nicht gefunden. Bisher sind nur vier bestohlene Schuh-Besitzer bekannt, die Beamten suchen nun nach den verbleibenden rechtmäßigen Eigentümern.

Eine Frau aus Wernberg-Köblitz schnappte einen Dieb

Nabburg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.