06.08.2020 - 22:19 Uhr
BayernDeutschland & Welt

Geriebener Gouda in 200-Gramm-Beuteln wird zurückgerufen

Die Firma Deutsches Milchkontor ruft geriebenen Gouda zurück, der bei Penny-Märkten auch in Bayern verkauft wird. Es könnten Folienpartikel im Käse sein.

Bei Penny verkaufter Gouda wird zurückgerufen.
von Agentur DPAProfil

Bremen. Da kleine Folienpartikel im Produkt nicht ausgeschlossen werden können, ruft die Firma Deutsches Milchkontor (DMK Group) vorsorglich bei Penny verkauften Gouda zurück. Es handelt sich um das Produkt „Penny Gouda 48% Fett i. Tr., gerieben, würzig mild 200g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 23. September 2020, wie die Firma am Donnerstagabend mitteilte. Das Produkt sei ausschließlich in Penny-Filialen in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Bayern, Baden-Württemberg und im Saarland verkauft worden. Verbraucher erhielten auch ohne Kassenbon-Vorlage ihr Geld zurück.

Hersteller ruft Cashewkerne bei Aldi Süd zurück

Deutschland und die Welt
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.