22.10.2020 - 18:02 Uhr
BayernDeutschland & Welt

Corona-Rekord in Bayern: Mehr als 2000 neue Fälle

Ein Rekord, den keiner braucht: Nie gab es in Bayern in 24 Stunden mehr positive Coronatest-Meldungen. Auch die Oberpfalz hat ein neues Herbsthoch erreicht. Bein Blick auf die Statistik gibt es aber auch Positives.

Weiterhin ist Abstand gefragt.
von Wolfgang Würth Kontakt Profil

Ein neuer Corona-Rekord für Bayern: An diesem Donnerstag hat das Landesamt für Gesundheit 2128 neue Corona-Fälle binnen 24 Stunden gemeldet, so viele wie nie zuvor an einem Tag. Bislang waren 2110 Fälle am 4.April der höchste Wert. Ansonsten hat das LGL noch nie mehr als 2000 Fälle an einem Tag für den Freistaat gemeldet.

Die 178 Fälle aus der Oberpfalz sind für den Herbst ein Höchstwert. Im Frühjahr erreicht der Bezirk allerdings noch deutlich größere Tagesstände. Den höchsten am 2. April mit 305 Fällen innerhalb von 24 Stunden. Das LGL gibt dabei jeweils den Stand zwischen 8 und 10 Uhr für den zurückliegenden Tag an.

Ein neues Herbsthoch gibt es auch bei der Zahl der beatmeten Corona-Patienten auf bayerischen Intensivstationen: 50 Corona-Infizierten geht es derzeit so schlecht, dass sie nicht mehr selbstständig atmen können. Zuletzt hatte einen solchen Wert Mitte Juni gegeben. Das positive daran: Von den Rekordwerten des Frühjahrs ist der Freistaat weit entfernt. Am 26. April waren es 519 beatmete Patienten in Bayern. Weiter zurück reicht die Statistik nicht.

Positiv ist auch die weiterhin sinkende Todesrate. Zwar gab es auch am Donnerstag drei neue Todesfälle im Freistaat. Das Verhältnis von Infizierten zu Corona-Toten sinkt allerdings weiter. Bayernweit sind 3,23 Prozent der positiv Getesteten gestorben, in der Oberpfalz sind es 4,96 Prozent. Der Höchststand im Bezirk war hier Anfang Juli erreicht, als 6,86 Prozent der bis dahin infizierten Oberpfälzer verstorben waren.

Weiter deutlich gestiegen sind dagegen die 7-Tage-Inzidenzen. Bayern liegt deutlich über 60, die Oberpfalz über 50. Spitzenreiter im Bezirk bleibt Weiden mit 121, Neustadt/WN liegt bei 104, Tirschenreuth nun bei 84 Fällen je 100.000 Einwohnern in 7 Tagen.

Corona in Zahlen

Weiden in der Oberpfalz

Newsblog: Corona in der Nordoberpfalz

Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.