25.07.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Nachwuchstennis: Siege für TC Kümmersbruck und TC Waldershof: Mit Teamleistung zum Erfolg

Erfolgreicher Nachwuchs: Die Besten der Medenrunde 2014 im Kleinfeld und Midcourt mit ihren Mannschaftsbetreuern nach der Siegerehrung. Bild: jfg
von Redaktion OnetzProfil

Weiden. (ifg) Die Besten der Medenrunden-Saison 2014 im Nachwuchsbereich stehen fest: Im Kleinfeld setzte sich der TC Kümmersbruck durch, im Midcourt holte sich der TC Waldershof Platz 1. Bei der Siegerehrung ehrte Midcourt-Referentin Birgit Schelter alle teilnehmenden Mannschaften mit Urkunde, Riesen-Tennisball und Glaspokalen, die Sieger 1 bis 3 erhielten zusätzlich einen Mannschaftspokal.

Doch vor dem Erfolg die Arbeit: Für die Kleinfeld-Kids galt es zunächst die Motorik-Stationen "Hockey-Parcours", "Seilspringen", "Bälle verteilen" sowie "Ziel-Fang-Werfen" zu absolvieren - und zwar gemäß dem Motto "Möglichst viele Punkte, möglichst wenig Zeit". Anschließend spielten die 6 qualifizierten Mannschaften in 2 Gruppen "Jeder gegen Jeden" das Ranking aus, so dass es in die Platzierungsspiele gehen konnte.

Im Match der besten Zwei ging die Mannschaft des TC Kümmersbruck mit Noah Vollmer, Korbinian Danzl, Felix Aures und Sebastian Rothfischer gegen die TG Neunkirchen I (Benedikt Jesse, Julius Dobmeier, Maximilian Wolf und Robin Prößl) als Sieger und somit bestes Team der Kleinfeld-Runde 2014 vom Platz. Das Spiel um Platz drei gewann der TC Neutraubling (Dennis Eichinger, Alexander Rolgaiser, Paul Rosenlehner, Finian Gilg und Emil Simon) gegen die jüngste Mannschaft des TC Teublitz (Lou Dettenwanger, Jasmin Tomala, Sissy Schmidkunz und Lea Reitmeier). Fünfte wurde die TG Neunkirchen II (Marie Zenger, Maya Kullmann, Sebastian Loibl und Jule Abel), die letzte Platzierung ging an GA Wackersdorf (Hannes Richter, Marie Mieschala, Jule Bösl und Maike Müller).

Im Midcourt kam es zum Endspiel zwischen dem TC Waldershof und der SpVgg Hainsacker. Und in diesem zeigten sich die Waldershofer dominierend: Nicol Denkova, Lenny Och, Leon Friedrich und Justus Korf überließen den Gegnern aus Hainsacker Celia Spieß, Philipp Reindl, Anja Schürz und Maibrit Reiter lediglich 4 Spiele in den 4 Einzeln und 2 Doppeln und schlossen somit als bestes Team die Midcourt-Runde 2014 ab.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.