Oberpfalznetz Logo
Oberpfalznetz.de > Lokales > Kreis Amberg-Sulzbach > "Stinkt der Schoaß oder stink I?"
  • Seite 1
  • Seite 2
  • Seite 3
Von (aja)  |  16.07.2013  | Netzcode: 3769754  |  794 Mal gelesen.
Neukirchen

"Stinkt der Schoaß oder stink I?"

"Nackert sing'e niad" veranstaltet erstes großes Konzert in der Waldschänke der Osterhöhle

Neukirchen. (aja) "Der Grandler ist ein Charakter, der leider vom Aussterben bedroht ist...", meinte Daniela Ludwig, die ihr erstes großes Konzert mit ihrer Schwester Carola Helm in der Waldschänke der Osterhöhle bestritt. Ihr Bandnamen "Nackert sing'e niad" soll ihre humorvolle, lustige, oberflächliche und ordinäre Art betonen.

Ihr Programm "A schoina Schmarrn mit Musik" zeichnet sich durch selbst verfasste Lieder und Gedichte aus, die verschiedene Alltag-Situationen, sei es im Supermarkt, im Klohaus, im Frühling oder auf dem Friedhof näher beschreiben.

Fußabdrücke im Sand



"Wir sind genauso neugierig, wie Sie!", sagten die Sängerinnen zu Beginn ihres Auftritts. Den Anfang machte das Gedicht "Der neue Wind", der von Fußabdrücke im Sand und Windmaschinen berichtete. Das erste Lied "Der Schoaß" informierte die Zuschauer über Verdauungsprobleme der übelsten Sorte.

Es folgte "ein musischer Benutzerhinweis fürs aufs stille Örtchen gehen" mit dem Titel "S' Klohaus". Daniela Ludwig schrieb dieses lustige Stück nach einer Kanu-Tour in Schweden, bei der es nur den Wald für den natürlichen Gang gab. "Wenn ich Klein muss, geht das ja im Gebüsch, doch ganz anders ist es, wenn ich Groß muss!", betonte Moderatorin Ludwig skeptisch und sang munter drauf los.

"Je länger Sie sitzen und je ausdauernder Sie trinken, umso besser wird's!", ergänzte sie lachend und animierte die Gäste somit zum Prosit-Trinken. "Extravagant und zuverlässig, doch auch Nobelhäuschen riechen grässlich" - so sei der "Klo-Gang" ein Spaß - zumindest laut den beiden...

  • Seite 1
  • Seite 2
  • Seite 3

Tagesausgabe als E-Paper kaufen und mobil bezahlen

Sie können auch eine einzelne Ausgabe unserer Zeitung im E-Paper-Format kaufen. Die Bezahlung erfolgt direkt über Ihr Mobiltelefon, eine gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich.

Um sich einen Eindruck davon zu verschaffen, wie das E-Paper aussieht, können Sie hier klicken und ein kostenloses Ansichtsexemplar anschauen.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben:

Ihre E-Mail-Adresse:
Ihr Kennwort:

Noch nicht Mitglied im Oberpfalznetz?

Dann registrieren Sie sich hier!