Oberpfalznetz Logo
Oberpfalznetz.de > Lokales > Kreis Amberg-Sulzbach > "Stinkt der Schoaß oder stink I?"
  • Seite 1
  • Seite 2
  • Seite 3
Von (aja)  |  16.07.2013  | Netzcode: 3769754  |  527 Mal gelesen.
Neukirchen

"Stinkt der Schoaß oder stink I?"

"Nackert sing'e niad" veranstaltet erstes großes Konzert in der Waldschänke der Osterhöhle

Neukirchen. (aja) "Der Grandler ist ein Charakter, der leider vom Aussterben bedroht ist...", meinte Daniela Ludwig, die ihr erstes großes Konzert mit ihrer Schwester Carola Helm in der Waldschänke der Osterhöhle bestritt. Ihr Bandnamen "Nackert sing'e niad" soll ihre humorvolle, lustige, oberflächliche und ordinäre Art betonen.

Ihr Programm "A schoina Schmarrn mit Musik" zeichnet sich durch selbst verfasste Lieder und Gedichte aus, die verschiedene Alltag-Situationen, sei es im Supermarkt, im Klohaus, im Frühling oder auf dem Friedhof näher beschreiben.

Fußabdrücke im Sand



"Wir sind genauso neugierig, wie Sie!", sagten die Sängerinnen zu Beginn ihres Auftritts. Den Anfang machte das Gedicht "Der neue Wind", der von Fußabdrücke im Sand und Windmaschinen berichtete. Das erste Lied "Der Schoaß" informierte die Zuschauer über Verdauungsprobleme der übelsten Sorte.

Es folgte "ein musischer Benutzerhinweis fürs aufs stille Örtchen gehen" mit dem Titel "S' Klohaus". Daniela Ludwig schrieb dieses lustige Stück nach einer Kanu-Tour in Schweden, bei der es nur den Wald für den natürlichen Gang gab. "Wenn ich Klein muss, geht das ja im Gebüsch, doch ganz anders ist es, wenn ich Groß muss!", betonte Moderatorin Ludwig skeptisch und sang munter drauf los.

"Je länger Sie sitzen und je ausdauernder Sie trinken, umso besser wird's!", ergänzte sie lachend und animierte die Gäste somit zum Prosit-Trinken. "Extravagant und zuverlässig, doch auch Nobelhäuschen riechen grässlich" - so sei der "Klo-Gang" ein Spaß - zumindest laut den beiden...

  • Seite 1
  • Seite 2
  • Seite 3

Tagesausgabe als E-Paper kaufen und mobil bezahlen

Sie können auch eine einzelne Ausgabe unserer Zeitung im E-Paper-Format kaufen. Die Bezahlung erfolgt direkt über Ihr Mobiltelefon, eine gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich.

Um sich einen Eindruck davon zu verschaffen, wie das E-Paper aussieht, können Sie hier klicken und ein kostenloses Ansichtsexemplar anschauen.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben:

Ihre E-Mail-Adresse:
Ihr Kennwort:

Noch nicht Mitglied im Oberpfalznetz?

Dann registrieren Sie sich hier!
Zum Artikel: Ab Samstag rein ins Wasser
Sulzbach-Rosenberg

Ab Samstag rein ins Wasser

Rosenberger Waldbad öffnet Ostern seine Tore
Überall ist die Natur heuer früher dran, da will die Technik auch nicht zurückstehen: Das Waldbad öffnet am Oster-Samstag, 19. April, seine Pforten. Reinigungstrupps arbeiteten tagelang im Hochbetrieb, damit sich die Freizeitoase zum Saisonstart von ihrer besten Seite zeigt. Die Becken sind gefüllt, die Technik ist aus dem Winterschlaf erwacht, Erholungs-, Liege- und Freizeitflächen sind gesäubert, und das Personal steht bereit. mehr...
Zum Artikel: Dritte Generation, prima Facon
Vorabmeldung aus der Zeitung von morgen. Sulzbach-Rosenberg

Dritte Generation, prima Facon

SRZ zu Besuch im ältesten Herrensalon der Stadt - Sepp Hennevogl über 50 Jahre aktiv
Es ist wie eine Reise zurück in der Zeit: Die Tür schließt sich hinter dem Kunden, schon sind die Fünfziger wieder da. Dunkler Holzboden, lederbezogene Holzstühle mit Nackenstütze, zwischen Pitralon und Bayern 1 aus dem Radio wartet der Meister: "Bitte Platz nehmen!". Der Umhang schließt sich, die Schere beginnt ihr Werk. Die SRZ besucht das älteste Herrenfriseurgeschäft der Stadt, und Sepp Hennevogl erzählt von seinen Vorfahren. Die hießen übrigens genauso. mehr...
Zum Artikel: Nicht nur vom Ergebnis enttäuscht
Vorabmeldung aus der Zeitung von morgen. Königstein

Nicht nur vom Ergebnis enttäuscht

Königsteiner CSU beklagt Niveau des Wahlkampfs - "Sogar Frisur des Bürgermeisters kritisiert"
44 Einträge füllten in den vergangenen zwölf Monaten den Terminkalender der Königsteiner CSU. "Das Jahr stand ganz im Zeichen der Wahlen", erklärte Vorsitzender Klaus Hafner bei der Hauptversammlung. Als Höhepunkt hob er in seinem Rückblick die Gründung der Jungen Union Königstein-Hirschbach im Dezember mit 38 Mitgliedern hervor. mehr...
Schnaittenbach

Die alte Dame, eiskalt

Freilichtbühne probt auf dem Buchberg mit FC Bayern im Hinterkopf und heißem Tee
Das mit den Temperaturen ist relativ. Zumindest auf dem Buchberg. Als die Freilichtbühne dort am 6. April mit ihren Proben begonnen hat, lag zur Freude aller kein Schnee mehr. mehr...
Zum Artikel: Gegenaufklärung als Aufgabe
Einer der meistgelesenen Artikel von heute! Sulzbach-Rosenberg

Gegenaufklärung als Aufgabe

Manfred Weiß als Vorsitzender des Verdi-Ortsvereins bestätigt - Fachbereiche besetzt
Mit rund 800 Mitgliedern gehört der Ortsverein Sulzbach-Rosenberg zu den kleineren Gliederungen der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft in Bayern. Die Tatsache, dass im Vorstand fast alle Fachbereiche und Personengruppen vertreten sind, hat er allerdings vielen größeren Ortsvereinen voraus, betont der einstimmig wiedergewählte Vorsitzende Manfred Weiß. mehr...
Freudenberg

Noch 'mal den "Hühnchen-Jodler"

Australische Bajuwaren feiern in Freudenberg original Oberpfälzer Abend
"Have a mass for us!" - frei übersetzt: "Trinkt eine Mass auf uns!" Mit diesem guten Wunsch waren die 23 Trachtler aus Adelaide verabschiedet worden, als sie von Australien aus zu ihrer dreiwöchigen Bayern-Reise aufbrachen. Der Auftrag der Daheimgebliebenen wurde natürlich gerne erfüllt. Bei einem oberpfälzisch-australischen Kulturaustausch in Freudenberg hatte die Gäste unter anderem die Gelegenheit, die Bierspezialitäten der Region zu testen. mehr...
Zum Artikel: Verkehrschaos nimmt noch zu
Auerbach

Verkehrschaos nimmt noch zu

Parksituation eines der Polit-Themen der Frauen-Union - Ehrung langjähriger Mitglieder
Die Bürgerinnenversammlung der Frauen-Union Auerbach wollen die christsozialen Damen gerne fortsetzen. Das kündigte Gabriele Appl bei der FU-Hauptversammlung im Kolpingzimmer an. Das wünscht sich auch der neu gewählte Stadtrat Uwe Ditz, der der Versammlung beiwohnte und sich für die Unterstützung im Wahlkampf bedankte. "Ihr seid zu wenig politisch", meinte Ditz und hofft auf eine Fortführung der Versammlungen. mehr...
Weigendorf/Hartmannshof

Bezirksgrenze trennt Fußballer nicht mehr

SpVgg Weigendorf und Hartmannshofer SV treten ab der kommenden Saison in einer Spielgemeinschaft an
Kindergarten und Schule teilen sich die Nachbarorte an der Grenze zwischen der Oberpfalz und Mittelfranken schon länger. Künftig machen sie auch fußballerisch gemeinsame Sache: Die Spielvereinigung (SpVgg) Weigendorf und der Hartmannshofer Sportverein (HSV) treten ab der kommenden Saison als Spielgemeinschaft an. mehr...
Amberg-Sulzbach

Trumpfkarte heißt "Metropolen-Bahn"

. Der komplette Bahnausbau zwischen Nürnberg, Regensburg und Pilsen würde sich auf 498 Millionen Euro belaufen und wäre damit etwas günstiger als die mehr...

Verdi-Wahlen

Fachbereiche 1 (Finanzdienstleistungen): Günter Becher 2 (Ver- und Entsorgung: Rudolf Zimmermann 3 (Gesundheit, Soziales, Wohlfahrt und Kirchen): Cynthia Bätz 4 (Sozialversicherung): Edmund Marx 5 (Bildung, mehr...
Hahnbach

Bauherren können starten

Hahnbacher Bauausschuss befasst sich mit insgesamt 16 Anträgen
Eine regelrechte Flut an Anträgen - insgesamt 16 an der Zahl - war zur Sitzung des Bau- und Umweltausschusses eingegangen. Deren Behandlung bereitete dem Gremium aber keinerlei Probleme. Alle Beschlüsse erfolgten einstimmig. mehr...
Zum Artikel: Energiesparen als Notwendigkeit
Sulzbach-Rosenberg

Energiesparen als Notwendigkeit

Besuch von ZEN an Krankenpflege-Berufsfachschule
Er kam gerne ins St.-Anna-Krankenhaus zum dortigen Umweltprojekt der Berufsfachschule für Krankenpflege: Gerhard Kopf, Geschäftsführer vom Zentrum für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit (ZEN), wurde dabei begleitet und unterstützt vom Klimaschutzmanager der Stadt Sulzbach-Rosenberg, Vincent Clark. mehr...
Anzeige
Profis vor Ort
  • stellen.oberpfalznetz.de
  • Immo.Oberpfalznetz.de
  • Buch- und Kunstverlag
  • Reifen Plus
  • Nt-Ticket Lokal
  • Brautstodl Weiden
  • stellen.oberpfalznetz.de
  • Immo.Oberpfalznetz.de
  • Buch- und Kunstverlag
  • Reifen Plus
  • Nt-Ticket Lokal
  • Brautstodl Weiden
  • stellen.oberpfalznetz.de
  • Immo.Oberpfalznetz.de
  • Buch- und Kunstverlag
  • Reifen Plus
  • Nt-Ticket Lokal
  • Brautstodl Weiden
  • stellen.oberpfalznetz.de
  • Immo.Oberpfalznetz.de
  • Buch- und Kunstverlag
  • Reifen Plus
  • Nt-Ticket Lokal
  • Brautstodl Weiden
  • stellen.oberpfalznetz.de
  • Immo.Oberpfalznetz.de
  • Buch- und Kunstverlag
  • Reifen Plus
  • Nt-Ticket Lokal
  • Brautstodl Weiden
Speinshart/Lenau

Multifunktionales Schaf

Nachwuchs-Gartler lernen bei Ursula Wolf die Vielseitigkeit des Vierbeiners kennen
Eine Reise in die Vergangenheit verbanden die jungen Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins mit Aspekten der Gegenwart. Auf dem Hof von Ursula Wolf lernten sie alles rund um das Schaf kennen. Zu guter Letzt setzten sie die Theorie praktisch um. mehr...
Kirchenthumbach/Immenreuth

Startschuss für sportliche Tauben

Am 3. Mai beginnt bei der Reisevereinigung die neue Saison - Tiere derzeit noch im Training
"Wir alle sind voller Vorfreude, dass die neue Saison endlich wieder beginnt", erzählt Johann Kleber aus Kirchenthumbach. Der begeisterte Brieftaubenzüchter bereitet wie auch seine Vereinskollegen der Reisevereinigung Pegnitz und Umgebung seine Sporttauben derzeit auf das bevorstehende Flugjahr 2014 vor. mehr...
Auerbach

Kein Schnee - keine Einnahmen

Skiclub Auerbach zehrt 2013/2014 von Rücklagen - Vorstand bleibt unverändert
"Der nächste Winter kommt bestimmt" - für den alten und neuen Vorsitzenden des Skiclubs Auerbach, Konrad Pöpel, hat die alte Weisheit einen ermutigenden Klang. 2013/14 kam der Lift am Skihang "Haselleite" in Ortlesbrunn über mehr...
Zum Artikel: Vornamen aus Nagelköpfen
Ensdorf

Vornamen aus Nagelköpfen

Viertklässler sehen sich in der Mittelschule um: Werkstück zur Erinnerung
(sön) Voller Spannung kamen die Viertklässler der Grundschulen Rieden und Schmidmühlen nach Ensdorf, um einen Vormittag an der Mittelschule zu verbringen. Bis zur Pause wurde abwechselnd mit den Lehrkräften Anna Kurz mehr...
Zum Artikel: 580 Arbeitsstunden in der Natur
Lehendorf

580 Arbeitsstunden in der Natur

Lehentaler Heimatverein legt stolze Bilanz für 2013 vor - Schwerpunkt sind Wanderwege
Wanderer aus der Oberpfalz und der fränkischen Nachbarschaft wissen die gut gepflegten Wanderwege und das übersichtliche Leitsystem in der Gemeinde Etzelwang zu schätzen. Viel Anerkennung gab es deshalb für die ehrenamtliche Arbeit des Lehentaler Heimatvereins in seiner Jahreshauptversammlung. mehr...