Oberpfalznetz Logo
Oberpfalznetz.de > Lokales > Kreis Amberg-Sulzbach > Leise Gedanken über den adventlichen Mensch
  • Seite 1
  • Seite 2
Von (bjo)  |  01.12.2010  | Netzcode: 2592606  |  155 Mal gelesen.
Schmidmühlen

Leise Gedanken über den adventlichen Mensch

Adventliche Stunde in Schmidmühlen - Musik und Texte zu einem besinnlichen Thema

Gruppen und Vereine der Pfarrei regten bei der "adventlichen Stunde" am Sonntagnachmittag an, eine ruhige Stunde zu erleben und sich auf Wesentliches zu Besinnen. Die adventliche Stunde wurde anhand einer Textvorgabe von Pfarrgemeinderatssprecher Johann Bauer gestaltet, zu der die einzelnen Gruppen mit Texten und Liedern beitrugen. Das Thema lautete "Der adventliche Mensch". Eröffnet wurde mit einer Adventlichen Weise von der Bläsergruppe "St. Ägidius".

Der adventliche Mensch



Der Kirchenchor untermalte mit den Liedern "Wachet auf" und "Tochter Zion". "Ein adventlicher Mensch ist ein Mensch, der nicht aufhört, Gott zu suchen", so Annemarie Spies vom Landvolk. In Mundart sangen dann die Schmidmühlener Sängerinnen "Der Winter kummt, es is Advent" und "Auf da Wiesn koa Gros".

"Ein adventlicher Mensch ist ein Mensch, der bei sich zu Hause ist", so Katrin Vogl von der Kolpingfamilie. "Das Licht kommt in die Welt" und "Freue dich Welt dein König naht" sang die Gruppe Cantores zu den zahlreich erschienenen Zuhörern. "Ein adventlicher Mensch ist ein Mensch, der mit dem Herzen sieht", so Heidi Luschmann und Frieda Schaller vom Katholischen Frauenbund. Kräftige Männerstimmen waren vom Männergesangsverein mit dem Lied "Zauber der Nacht" und "Abendruhe" zu hören. Thea Schaller von der KAB sagte "Reiß Schloss und Riegel ab! Macht hoch die Tür, die Tor macht weit. Reiß ab vom Himmel Tor und Tür, reiß ab, wo Schloss und Riegel für. O komm, o komm, du Morgenstern."

  • Seite 1
  • Seite 2

Tagesausgabe als E-Paper kaufen und mobil bezahlen

Sie können auch eine einzelne Ausgabe unserer Zeitung im E-Paper-Format kaufen. Die Bezahlung erfolgt direkt über Ihr Mobiltelefon, eine gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich.

Um sich einen Eindruck davon zu verschaffen, wie das E-Paper aussieht, können Sie hier klicken und ein kostenloses Ansichtsexemplar anschauen.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben:

Ihre E-Mail-Adresse:
Ihr Kennwort:

Noch nicht Mitglied im Oberpfalznetz?

Dann registrieren Sie sich hier!
Zum Artikel: Dramatische Szenen im Unterholz
Fichtelberg

Dramatische Szenen im Unterholz

Forstbetrieb Fichtelberg trainiert mit Bergwacht Mehlmeisel Unfallrettung - Mit Motorsäge verletzt
Der Vormittag war ideal für Arbeiten im Wald. Die Sonne beschien den Höhenzug zwischen Mehlmeisel und Ahornberg, wo Forstwirt Georg Scherm in einem Steilhang mit der Holzfällung beschäftigt war. In seiner Nähe arbeiteten noch weitere Kollegen. Beim Entasten eines Baums passierte es: Ein Ast lenkte die Kettensäge ab und verletzte den Forstwirt schwer am Bein. mehr...
Einer der meistgelesenen Artikel von heute! Hirschau

Beißhemmung

Mageres Ergebnis beim Anangeln am Kreuzweiher
Das Wetter hätte nicht schöner sein können beim offiziellen Anangeln, zu dem sich 20 Anglerfreunde vier Stunden lang am Ufer der Kreuzweihers platzierten. Deutlich besser hätte allerdings die Fangquote der Petrijünger sein mehr...
Zum Artikel: Beste Stimmung
Hirschau

Beste Stimmung

Rot-Weiß-Kegler feiern ihre Erfolge - Ehrungen
In ausgelassener Stimmung verlief die Generalversammlung des Sportkegelklubs Rot-Weiß. Galt es doch, neben der Ehrung langjähriger Mitglieder auch die Meisterschaften zweier Teams zu feiern. Den Jahresrückblick gab mehr...
Zum Artikel: Eintrittspreise bleiben stabil
Freudenberg

Eintrittspreise bleiben stabil

Bäder-Gemeinden stimmen sich ab
Gute Nachricht für alle Schwimmer und Plantscher: Keines der Freibäder im Landkreis erhöht die Eintrittspreise. Das war eines der Ergebnisse der Tagung der Bäder-Kommunen im Gemeindezentrum Hammermühle in Freudenberg. Im Dünen-Freibad am Monte Kaolino in Hirschau hat die Saison bereits begonnen, in den anderen zehn Landkreis-Gemeinden laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. mehr...
Zum Artikel: Große Fußspuren auf leisen Sohlen
Hohenburg

Große Fußspuren auf leisen Sohlen

Hohenburg verabschiedet und ehrt Bürgermeister Gerhard Schärl, der nach 24 Jahren im Amt abtritt
Nach 24 Jahren Amtszeit als Bürgermeister räumt Gerhard Schärl Ende des Monats seinen Schreibtisch im Hohenburger Rathaus. Es waren immer seine besonnene und leise Art, sein Fachwissen, seine Hilfsbereitschaft und die große Heimatverbundenheit, die ihn als ersten Mann des Markts auszeichneten. Das wurde jetzt bei Schärls offizieller Verabschiedung im Gemeinderat betont. mehr...
Schnaittenbach

Heimat gutes Stück vorangebracht

Bürgermeister Josef Reindl zieht positive Bilanz über vergangene Legislaturperiode im Stadtrat
"Ich denke, dass wir nicht nur in den vergangenen sechs Jahren, aber gerade seit 2008 unsere Heimatstadt ein gutes Stück vorangebracht haben." Eine positive Bilanz zog Bürgermeister Josef Reindl bei der letzten Stadtratssitzung mehr...
Theuern

Heimspiel hieß duschen zu Hause

Erst im zweiten Anlauf bekommen Fußballer in Theuern mit dem TSV eine Vereinsheimat
Der Turn- und Sportverein Theuern feiert am Wochenende sein 50-jähriges Bestehen, das eigentlich auch ein 65-jähriges sein könnte. Denn so lange ist es her, dass in der damals noch eigenständigen Gemeinde ein Sportverein gegründet wurde. Ab 1949 spielte der SV Theuern-Lengenfeld im Herren- und Jugendbereich in der Verbandsrunde Fußball. mehr...
Zum Artikel: "Im Herzen der Politik verankert"
Sulzbach-Rosenberg

"Im Herzen der Politik verankert"

Bilanz des St.-Anna-Krankenhaus-Fördervereins - Über 30 000 Euro beigesteuert
"Wir vom St.-Anna-Krankenhaus-Förderverein werden unseren vorgegebenen Weg, den Erhalt des Krankenhauses, nicht verlassen", betonte Fördervereinsvorsitzender Klaus Wagner. "Dieses Haus ist bei der Kreispolitik mittlerweile im Herzen verankert." Bei der Hauptversammlung wurde schnell klar, dass auch 2013 wieder im Zeichen reger Vereinstätigkeit gestanden hatte. mehr...
Zum Artikel: Jetzt kommt der Kanal dran
Ohrenbach

Jetzt kommt der Kanal dran

Kreisstraße nach Ohrenbach wieder befahrbar
"Freie Fahrt" heißt es wieder auf der Kreisstraße in Richtung Ohrenbach. Die AS 43 wurde seit dem vergangenen Jahr bis zu dem Auerbacher Ortsteil saniert. mehr...
Höflas

Kapellenbauverein auf neuen Wegen

Neues Führungsteam dankt für Unterstützung - Ökumenischer Gottesdienst und Glühweinabend
Vor gut einem Jahr hat der Vorstand des Kapellenbauvereins eine Verjüngungskur erfahren. In ihrer ersten Jahreshauptversammlung als Vorsitzende betonte Angelika Hörl, wie problemlos der Generationenwechsel erfolgt sei. "Ich bin froh, dass der neue Vorstand von so vielen Seiten Hilfe und Unterstützung erfahren hat", dankte sie. mehr...
Zum Artikel: Löschwasser-Nachschub gesichert
Lichtenegg

Löschwasser-Nachschub gesichert

Feuerwehr Fürnried rüstet eine frühere Abwassergrube in Lichtenegg für den Brandfall um
Der Gedanke an einen Brandfall in Lichtenegg bereitete dem Bürgermeister der Gemeinde Birgland, Herbert Steinmetz, und dem 1. Kommandanten der Feuerwehr Fürnried, Lothar Kraus, schon lange Zeit Sorgen. Der Ort litt unter einer schlechten Wasserversorgung. mehr...
Zum Artikel: Mit Sport zu gemeinsamer Stärke
Sulzbach-Rosenberg

Mit Sport zu gemeinsamer Stärke

Erstes offenes Training der Cheerleader des Judovereins - "Vorbild für andere sein"
Das erste offene Training der Cheerleader des Judovereins stand unter dem Motto "Kinder stark machen". Damit wird auf die Problematik von "Sucht und Drogen" aufmerksam gemacht. Fast alle Bereiche des Cheerleading abdeckend, übten die Teilnehmer mit voller Konzentration. Mit dem Stunt-Teil zum Start waren erste Hürden für die "Schnupper-Sportler" schnell genommen. mehr...
Anzeige
Profis vor Ort
  • stellen.oberpfalznetz.de
  • Immo.Oberpfalznetz.de
  • Buch- und Kunstverlag
  • Reifen Plus
  • Nt-Ticket Lokal
  • Brautstodl Weiden
  • stellen.oberpfalznetz.de
  • Immo.Oberpfalznetz.de
  • Buch- und Kunstverlag
  • Reifen Plus
  • Nt-Ticket Lokal
  • Brautstodl Weiden
  • stellen.oberpfalznetz.de
  • Immo.Oberpfalznetz.de
  • Buch- und Kunstverlag
  • Reifen Plus
  • Nt-Ticket Lokal
  • Brautstodl Weiden
  • stellen.oberpfalznetz.de
  • Immo.Oberpfalznetz.de
  • Buch- und Kunstverlag
  • Reifen Plus
  • Nt-Ticket Lokal
  • Brautstodl Weiden
  • stellen.oberpfalznetz.de
  • Immo.Oberpfalznetz.de
  • Buch- und Kunstverlag
  • Reifen Plus
  • Nt-Ticket Lokal
  • Brautstodl Weiden
Zum Artikel: Großer Bahnhof fürs neue Löschfahrzeug
Vilshofen

Großer Bahnhof fürs neue Löschfahrzeug

FFW Vilshofen lässt ihr brandaktuelles Auto segnen und legt Wert darauf, dass Bürgermeister Färber noch dabei ist
(sön) Das neue Fahrzeug HLF 20-16 der Vilshofener Feuerwehr soll am Samstag, 26. April, gesegnet werden. Das gab Vorsitzender Georg Edenharter gleich nach der Überführung des topaktuellen Autos Anfang November bekannt. Nicht mehr...
Zum Artikel: Kein Kind wird zum Sozialfall
Kastl

Kein Kind wird zum Sozialfall

Brigitte Scharf erläutert beim VdK, wer wann für Pflegeheimaufenthalt zahlt
Wer trägt bei einem Heimfall die Kosten? An wen muss ich mich wenden? Welche Rolle spielen meine nächsten Angehörigen? Dies sind Fragen, die vielen Menschen unter den Nägeln brennen. Antworten darauf gab die Sozialexpertin und mehr...
Zum Artikel: Kleine Waldläufer
Schnaittenbach

Kleine Waldläufer

Kinder verbringen Vormittage auf dem Buchberg
Tolle Tage erlebten die Kinder aus dem Kindergarten St. Maria bei der Waldwoche am Buchberg. Die Mädchen und Buben verbrachten dort mit ihren Betreuerinnen die Vormittage. Auch das Wetter spielte prima mit. Mit einer mehr...
Erbendorf/Weiden

Kostenlos ins Requiem

Verein spendet und verlost Karten für Guttenberg-Konzert
Als Wertschätzung für soziales Engagement übergab der Verein "Unser Hessenreuther Wald" ein Geschenk an den Caritasverband im Landkreis Tirschenreuth: Freikarten für ein Benefizkonzert am 10. Mai in der Max-Reger-Halle in mehr...
Zum Artikel: Mitgliederzahl 723 noch ausbaufähig
Lauterhofen

Mitgliederzahl 723 noch ausbaufähig

Golfclub Lauterhofen hat neuen Präsidenten
Neue Freunde für seine 18-Loch-Anlage, die sich auf knapp 80 Hektar erstreckt, will der Golfclub Lauterhofen verstärkt im Landkreis Amberg-Sulzbach suchen. Der Präsident Gerhard Weichselbaum setzt dazu auf ein attraktives mehr...