Oberpfalznetz Logo
Oberpfalznetz.de > Lokales > Kreis Amberg-Sulzbach > Beschenkt von "überirdischer Musik"
  • Seite 1
  • Seite 2
Von (aks)  |  16.08.2010  | Netzcode: 2454942  |  433 Mal gelesen.
Sulzbach-Rosenberg

Beschenkt von "überirdischer Musik"

Organisatoren des Musikfestivals ziehen Bilanz - Annäherung an andere Veranstaltungen geplant

Sulzbach-Rosenberg. (aks) Das Sulzbach-Rosenberg International Music Festival (SRIMF) gleicht in vielerlei Hinsicht einem Geschenk: Mühe- und liebevoll verpackt, bereitete es nach dem Öffnen zwei Wochen lang nicht nur Musikfans große Freude und hinterlässt am Ende bei allen Beteiligten ein warmes Glücksgefühl, das noch lange anhalten wird.

Hatten alle große Freude am SRIMF-Geschenk:
Hatten alle große Freude am SRIMF-Geschenk: Festival-Leiter Misha Quint, "Festival-Mutter" Christl Pelikan-Geismann und Bürgermeister Gerd Geismann (von links). Bild: aks
Zu jenen, die mit viel Engagement und enormem Einsatz das perfekte Festivalpaket geschnürt haben, zählt neben Misha Quint als musikalischem Leiter und seinem Mitarbeiterstab natürlich vor allem "SRIMF-Mutter" Christl Pelikan-Geismann, die in scheinbar nimmermüdem Einsatz vor, während und auch noch nach den Festivaltagen stets zur Stelle war, wenn es um Hilfestellung, Unterstützung oder den berühmten Wohlfühlfaktor ging. Beim "Auspacken" im Sinne der Ablaufregie vor Ort ging der Leiter der Städtischen Sing- und Musikschule (SMS), Steffen Weber, als Festival-Manager ebenso tatkräftig zu Werke wie Festival-Assistentin Verena Miegel, der SMS-Förderverein (wir berichteten) oder die ungezählten Sulzbach-Rosenberger, die den Gästen einen angenehmen Aufenthalt bescherten.

Besucher restlos begeistert



Bleiben die "Beschenkten", allen voran natürlich die restlos begeisterte Schar der Konzertbesucher, die das hohe Niveau der gebotenen Kunst, die dem Angebot großer Metropolen oder renommierter Musiktempel durchaus Paroli bieten konnte, sehr zu schätzen wusste.

  • Seite 1
  • Seite 2

Tagesausgabe als E-Paper kaufen und mobil bezahlen

Sie können auch eine einzelne Ausgabe unserer Zeitung im E-Paper-Format kaufen. Die Bezahlung erfolgt direkt über Ihr Mobiltelefon, eine gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich.

Um sich einen Eindruck davon zu verschaffen, wie das E-Paper aussieht, können Sie hier klicken und ein kostenloses Ansichtsexemplar anschauen.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben:

Ihre E-Mail-Adresse:
Ihr Kennwort:

Noch nicht Mitglied im Oberpfalznetz?

Dann registrieren Sie sich hier!