Von  |  09.11.2011  | Netzcode: 3031585  |  2301 Mal gelesen.
Nabburg/Amberg/Tirschenreuth

Fememord ist eine Ausnahme

Polizeischule nutzt türkische Schüler für mehr Verständnis

Von wegen Fremdenfeindlichkeit: Von Meryem Yilmaz
Von wegen Fremdenfeindlichkeit: Von Meryem Yilmaz wird sich wohl jeder Autofahrer gerne kontrollieren lassen. Bilder: Harald Mohr
Von Meryem Yilmaz wird sich wohl jeder Autofahrer gerne kontrollieren lassen. Die charmante 19-jährige Türkin aus Lauingen an der Donau absolviert gerade ihre Ausbildung zur Polizeimeisterin beim 29. Ausbildungs-Seminar der Bereitschaftspolizei in Nabburg. So wie sie sind noch weitere vier der insgesamt 112 Polizeischüler türkischer Abstammung. 50 Jahre nach der ersten Anwerbung türkischer "Gastarbeiter" zeigen diese Beispiele, dass es voll integrierte Zuwanderer einige Generationen später bis in den Staatsdienst schaffen können. Der Seminarleiter des 29. Ausbildungs-Seminars, Erster Polizeihauptkommissar Helmar Termer, nutzte jetzt die Erfahrung der türkischen Mitschüler, um im Fach „Berufsethik“ Fremdenangst abzubauen. „Man hört immer nur von Islamisten und Fememord.“

Wer ist hier Deutscher, wer Türke? Erdem Akdag
Wer ist hier Deutscher, wer Türke? Erdem Akdag (von links), Julian Franz, Dogan Gürsoy, Dominik Geisler, Meryem Yilmaz und Thomas Wölfel vom 29. Ausbildungsseminar.
Da ist es hilfreich, Vorurteile abzubauen. Schließlich kommen die jungen Polizisten zu einem großen Teil nach dem Abschluss ihrer Ausbildung in etwa zwei Jahren bevorzugt in den Ballungsgebieten München und Nürnberg zum Einsatz und haben es dort mit einem hohen Ausländeranteil zu tun.

In der türkischen Begegnungsstube "Medina" in
In der türkischen Begegnungsstube "Medina" in Nürnberg ließen sich die Polizeischüler die türkische Kultur erklären. Pfarrer Dr. Reinhard Böttcher vom Evangelischen Bildungswerk Amberg (Dritter von links) hatte den Kontakt hergestellt. Bild: privat.
Deshalb referierten drei der türkischstämmigen Polizeischüler jetzt vor ihren Kollegen in Nabburg über einzelne Themenbereiche. Meryem Yilmaz sprach über die Stellung der Frau im Islam. Dazu musste sie erst „intensiv mit ihrer Mutter sprechen“, so Helmar Termer. Denn Meryem selbst ist im deutschen Kulturkreis voll integriert. Ältere Türken dagegen akzeptieren nur Männer als gleichberechtigte Gesprächspartner, bestätigte auch Dogan Gürsey. Der 20-Jährige aus Erding weiß: „Wenn die Polizei klingelt, spricht ein Mann mit ihr, auch wenn es der Sohn ist.“

Meryem Yilmaz sieht dem Problem gelassen entgegen. „Das werd’ ich schon so hinbiegen.“ Dogan Gürsoy berichtete seinen Mitschülern von der Geschichte der Einwanderung. Er selbst gehört zur dritten Generation und ist ebenfalls voll integriert. Der 21-jährige Erdem Akdag aus Kulmbach hatte das Thema „Politische Situation der Parteien in der Türkei“. Außerdem erklärte er die Kurden-Problematik.

Helmar Termer, Seminarleiter des 29.
Helmar Termer, Seminarleiter des 29. Ausbildungs-Seminars, nutzte die Erfahrung der türkischen Schüler, um im Fach "Berufsethik" Fremdenangst abzubauen.
Mit Vermittlung des Amberger Pfarrers Dr. Reinhard Böttcher vom Evangelischen Bildungswerk, der im Evangelisch-Lutherischen Dekanat Sulzbach-Rosenberg unter anderem die Aussiedler-Seelsorge inne hat, besuchte man zum Abschluss die türkische Begegnungsstube „Medina“ in Nürnberg. Drei der deutschstämmigen Polizeischüler berichteten über den Erfolg dieser außergewöhnlichen Unterrichtssequenz: Dominik Geisler (23) aus Amberg hat sie viel gebracht: „Man kriegt sonst immer nur die negativen Dinge mit.“

Auch Thomas Wölfel (20) aus Waldsassen sagt: „Ich hab meinen Horizont erweitert.“ Vor allem hat ihn beeindruckt: „Tradition und Religion werden ernst genommen.“ So wird sich ein gläubiger Muslim niemals von seinem Gebet ablenken lassen, auch wenn die Polizei vor der Tür steht. Das hat auch Julian Franz (23) aus Bärnau beeindruckt, der selber Oberministrant war. Auch im realen Polizeieinsatz bringt der Einblick in die Gewohnheiten anderer Kulturen Vorteile: So könne es schon mal vorkommen, dass ein Türke einem Polizisten, den er kenne, freundschaftlich den Arm um die Schulter lege, so Dogan Gürsoy.

Kommentare
Ihre Kommentare werden veröffentlicht in Kooperation mit der best webnews GmbH, Köln.

WEIDEN

Bundeswehr verlängert Kooperation

Zusammenarbeit mit der SpVgg SV Weiden geht ins zweite Jahr

Die Garnisonsstadt Weiden und damit die enge, jahrelange Verbundenheit der Max-Reger-Stadt mit der Bundeswehr haben die Bundeswehr vor knapp einem Jahr dazu veranlasst, mit der ebenso traditionsreichen SpVgg SV Weiden zu mehr...
Zum Artikel: Die Online-Story  im Oberpfalznetz

Die Online-Story im Oberpfalznetz

Die große Kino-Vorschau 2015

Vorfreude ist die schönste Freude. Da trifft es sich für Filmfreunde gut, dass man schon zu Jahresbeginn genau weiß, wann welcher Streifen im Kino startet - das hilft bei der Vorfreude ungemein. Wir haben zusammengestellt, für mehr...
Zum Artikel: Ein Piks kann Anjas Leben retten

Ein Piks kann Anjas Leben retten

Typisierungsaktion für junge Polizistin aus Vohenstrauß am 22. Februar in der Stadthalle

VOHENSTRAUSS. Die Diagnose erreichte Anja Spitzner aus Vohenstrauß zwei Wochen vor Weihnachten: Was als harmloses Bauchweh begann, war eine "Akute Myeloische Leukämie" (AML), kurz: Blutkrebs. Zurzeit durchläuft die mehr...

Neue Ehren für den "Old Landrat"

Simon Wittmann jetzt "Altlandrat" - "Nach 40 Jahren frei"

NEUSTADT/WN. Im Deutschen klingt die Vorsilbe "Alt", na, alt halt. Trost findet der jüngst frisch zum "Altlandrat" ernannte Simon Wittmann da in den alten Karl-May-Büchern. Namen wie "Old Shatterhand" seien schließlich mehr...

Positive Energien spüren

Ausstellung "Freiheit" von Julia Weber

WEIDEN. Julia Weber zeigt vom 3. bis 28. Februar ihre Werke unter dem Titel "Freiheit" in der Reihe "Kunst in der Regionalbibliothek". Die Idee entstand in der Zeit, als sie sich auf eine mündliche Prüfung vorbereitete. mehr...

Seltener Niederwald soll Unfälle verhüten

Flugplatz Rammertshof wird noch sicherer gemacht

AMBERG. Es war eine der beliebten Flugschauen und ganz in der Nähe: Doch der Flugtag am 5. September 2010 auf dem Flugplatz Lauf-Lillinghof endete in einer Katastrophe: Als ein Oldtimer-Flugzeug vom Typ De Havilland DH82H mehr...

Alles andere ist primär

Oder: "Wenn der Schuss nach vorne losgeht"

NEUSTADT/WN. Hier spürt man schon, wo's langgeht: Rolf Millers Alter Ego würde sagen: "So gut, dass es schon wieder blöd ist." Millers Antiheld merkt nicht, was er da anrichtet. Er ist nicht allwissend, im Gegenteil. Mit mehr...

Alles muss raus!

Comedian Bembers kommt mit Soloprogramm

WEIDEN. Bembers zeigt mit ausgestrecktem Mittelfinger in seinem neuen Programm "Alles muss raus!" auf den real existierenden Irrsinn um uns herum. Mit Vollgas schießt der fränkische Rock'n'Roll-Teilchen-Beschleuniger am mehr...

Aufs Studium vorbereiten

Informationen zum OTH-Propädeutikum

AMBERG.Beruflich Qualifizierte können unter bestimmten Umständen nach ihrer Ausbildung fachgebunden studieren. Erfahrungsgemäß fällt dabei aber trotz hoher Motivation und praktischer Kompetenzen der Einstieg ins Studium nicht mehr...

KRICKELSDORF

Austausch ist wichtig

Treffen für Angehörige dementer Menschen

Die AOVE-Koordinationsstelle "Alt werden zu Hause" bietet regelmäßig Treffen für pflegende Angehörige von Dementen an. Dabei soll nicht die Thematik Demenz im Vordergrund stehen, sondern der Austausch und das Beisammensein mit mehr...

Claudia Koreck spielt "Stadt Land Fluss"

Zwei Konzerte in der Region

WEIDEN/WINDISCHESCHENBACH. Im Sommer 2007 stellte ein Mädchen aus Traunstein die deutsche Musiklandschaft mit einem einzigen Lied auf den Kopf: Claudia Koreck und ihr Song "Fliang". Zum ersten Mal seit Jahrzehnten landete mehr...

Datenschutz begann schon in der Antike

Von Hippokrates bis Edward Snowden : Ausstellung im Neuen Rathaus

WEIDEN. Der allererste Datenschützer hieß Hippokrates von Kos (460 bis 370 vor Christus): Im Eid des Hippokrates, der ersten überlieferten Ethik für Ärzte, verpflichtet sich der Arzt unter anderem, "das, was man nicht mehr...
Zum Artikel: Mohrs Ecken-Archiv
Zum Artikel: Stammtischarchiv
Wetter in...
  • Wetterlage: 3
    Amberg
    2°C  |  -2°C  |  mehr

Aktuelle Veranstaltungen

"Die Lügenglocke"

Termine: Samstag, 31. Januar, 20 Uhr; Sonntag, 1. Februar, 19 Uhr; Freitag/Samstag, 6./7. Februar, jeweils 20 Uhr, und Sonntag, 8. Februar, 19 Uhr. Vorverkauf unter Telefon: (09622) 52 21. Eintritt: 6/4 Euro.

Beilagen

Frühere Ausgaben:

AMMERTHAL

Ammerthaler Personal steht

Fußball-Bayernligist nimmt Lukas Papadopoulos und Dominik Mandula unter Vertrag

Der Fußball-Bayernligist DJK Ammerthal hat seine personellen Planungen für die am 8. März um 15 Uhr zu Hause gegen den TSV Neudrossenfeld beginnende Restrückrunde abgeschlossen. Wie Sportvorsitzender Stefan Badura und Sportlicher mehr...
Zum Artikel: Asylbewerber beim Neujahrsempfang

Asylbewerber beim Neujahrsempfang

Landrat Richard Reisinger lud ein - Gastrede von Axel Bartelt

AMBERG. Wer zum Neujahrsempfang des Landrats geladen wird, der hat es geschafft: Er gehört zu den oberen 400 aus dem Landkreis. Mehr passen nicht rein in den König-Ruprecht-Saal im Landratsamt. Doch auch wenn mehr...

WEIDEN/KREFELD

Blackout im Badezentrum

U17-Wasserballer verlieren trotz klarer Führung

Die U17-Mannschaft des Schwimmvereins ist überraschend mit leeren Händen aus Krefeld zurückgekehrt und hat damit unwiderruflich keine Chance mehr auf die begehrten Plätze eins und zwei der B-Gruppe in der U17-Bundesliga. Mit mehr...

Den Roadhouse-Blues live erleben

"3 Dayz Whizkey" stellen neues Album im "Salute" vor

ROTHENSTADT. Mit einem wahren Rock-and-Roll-Feuerwerk melden sich "3 Dayz Whizkey" auf ihrem Album "Steam" zurück. Die Regensburger sind nun schon seit 2012 unentwegt "on the road". Landauf, landab begeistern sie Fans mehr...

Die Suche nach dem Dancing King

"Six Pack" singt für die Musikschule

ESCHENBACH. Mit ihrer A-Cappella-Comedy-Show ist "Six Pack" am 24. Januar um 20 Uhr einmal mehr zu Gast in der Region. Die sechs Stimmkünstler bringen in die Aula des Gymnasiums ihr aktuelles Programm "Die hänselnde mehr...

Die USA aus Radler-Perspektive

"Highway Junkie": Dirk Rohrbach mit neuer Multivisionsshow

WEIDEN. Dirk Rohrbach liebt die USA, ihre Natur, die Menschen, die dort leben. Jetzt hat er wieder sein Fahrrad gesattelt und die Vereinigten Staaten vom Atlantik zum Pazifik durchquert. Dabei war er auf der Suche nach mehr...

WEIDEN

Eine Halbzeit top, die andere ein Flop

Wasserballer verlieren Spiel gegen Berlin und fünften Tabellenplatz

Die Wasserballer des Schwimmvereins haben am Samstag das "Vier-Punkte-Match" beim SC Wedding Berlin um den strategisch wichtigen fünften Tabellenrang in der Hauptrunde B der Bundesliga mit 7:13 verloren. Die Oberpfälzer mehr...
Zum Artikel: Fit von Kopf bis Fuß

MITTERTEICH

Fit von Kopf bis Fuß

Frauen der ATS-Seniorengymnastikgruppe sporteln seit vier Jahrzehnten miteinander

Man sieht Vroni Halbauer ihr Alter nicht an. Die Mitterteicherin, mittlerweile 81 Jahre, hat ihr Leben lang Sport getrieben. Das hat sie körperlich und geistig fit gehalten. Seit rund 60 Jahren ist sie als Übungsleiterin beim mehr...

Geheimnisse des Regenwurms

Beginn der Vortragsreihe im Geo-Zentrum zum Thema "Boden"

WINDISCHESCHENBACH. "Kind, wisch' Dir die Füße ab und lass' den Dreck draußen!" Diesen Satz kennen wir alle. Er degradiert eines der wertvollsten Güter unseres Planeten zu einem schmutzigen Übel. Der "Dreck" ist Erde, mehr...

HG-Damen machen es spannend

Amberger Handballerinnen siegen aber gegen Röthenbach

AMBERG.Tolle Leistung der Handballdamen der HG Amberg (Bezirksoberliga): Im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn TSV Röthenbach gelang ein wichtiger 17:15-Sieg. Nach dem Coup beim Tabellenzweiten HC Forchheim, wo die mehr...

MITTERTEICH

Kantersieg beim Tabellennachbarn

Eishockey: EHC Mitterteich schießt SG Schweinfurt/Haßfurt mit 8:0 ab - Pfeifkonzert der heimischen Fans

Die "Dragons" lassen sich nicht hängen. Obwohl die Eishockey-Cracks des EHC Mitterteich vergangene Woche seit der unnötigen Heimniederlage gegen den EHC Bayreuth ihre Aufstiegsträume begraben müssen, gaben sie am Sonntag mächtig mehr...

Mit dem "BuS" zum Job

Berufsinformationstag der Amberg-Sulzbacher Gymnasien

AMBERG. Es ist das "Best-Practice"-Projekt des Bayerischen Bildungsberichts 2014 und erntet Lob von der Arbeitsagentur, dem Kultusministerium und der Stadt Amberg: der Berufsinformationstag "Beruf und Studium (BuS)". mehr...
Zum Artikel: Mit Glück des Tüchtigen

WALDERSHOF

Mit Glück des Tüchtigen

Tischtennis: Spitzenreiter Waldershof gewinnt gegen Tirschenreuth

Mit einem 9:6-Sieg gegen den ATSV Tirschenreuth behaupteten die Herren des SV Waldershof ihre Tabellenführung in der dritten Bezirksliga Oberpfalz Nord. Dabei taten sich die Gastgeber allerdings wesentlich schwerer als im mehr...

Moderner Jazz- Dance aus Fernost

"Masashi Action Machine" verknüpft Westen und Osten

AMBERG. "Masashi Action Machine" wurde 1990 von Kumiko Sakamoto und Masashi Mishiro unter dem Leitgedanken "Western style and Japanese soul" gegründet. Seither hat die Company einen eigenen Stil entwickelt, eine Synthese mehr...
Zum Artikel: Neu im Kino: "Mortdecai - Der Teilzeitgauner"

Neu im Kino: "Mortdecai - Der Teilzeitgauner"

Turbulente Kriminalkomödie mit Johnny Depp als Lebemann

Charlie Mortdecai (Johnny Depp) ist in Geldnot. Der einfallsreiche Kunsthändler und Lebemann steckt bis zu seinen aristokratischen Ohren in Schulden und muss in weniger als einer Woche satte acht Millionen Pfund auftreiben - mehr...
Zum Artikel: Orientierung unter  8000 Studiengängen

AMBERG/WEIDEN

Orientierung unter 8000 Studiengängen

Reihe "Studium & Beruf" hilft bei der Berufsfindung

Früher wurde ein Abiturient Pfarrer, Lehrer, Jurist oder Arzt. Heute gibt es zahllose Studiengänge. "Die Orientierung wird immer schwieriger", weiß auch Dr. Carolin Hagl, die Leiterin des Studien- und Carrier-Service der mehr...

"Pfaueninsel"

Lesung mit Thomas Hettche

SULZBACH-ROSENBERG. Die Pfaueninsel in der Havel ist ein künstliches Paradies. In seinem opulenten, kundigen und anrührenden Roman "Die Pfaueninsel" erzählt Thomas Hettche von dessen Blüte, Reife und Verfall aus der mehr...

Qualitätssiegel in Aussicht

"Bildungsregion": Jetzt wird die Bewerbung eingereicht

TIRSCHENREUTH. Der Landkreis Tirschenreuth darf sich wohl bald auch "Bildungsregion" nennen. Das ist eine Art Qualitätssiegel, das vom Bayerischen Kultusministerium ausgelobt wird mit dem Ziel, Bildungsangebote zu mehr...

Raigering will überraschen

"Panduren" sind am Samstag Gastgeber der Bayerischen Hallenmeisterschaften

AMBERG.Großes Fußballfest in Amberg: Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat am Montag in Amberg die Gruppen für die Bayerische Hallenmeisterschaft der Herren ausgelost. Am Samstag, 24. Januar, ab 15 Uhr spielen Ausrichter SV mehr...

Schwungvolle Bläsermusik

Konzert zur Faschingszeit mit "Vierpluseins" in der Berufsschule

SULZBACH-ROSENBERG. Beschwingte Bläsermusik, passend zur Faschingszeit, bietet das dritte Konzert der VHS-Kammermusikreihe. Am Mittwoch, 28. Januar, kommt das Bläserquintett "Vierpluseins" um 20 Uhr in den Konzertsaal der mehr...