Von  |  09.11.2011  | Netzcode: 3031585  |  1972 Mal gelesen.
Nabburg/Amberg/Tirschenreuth

Fememord ist eine Ausnahme

Polizeischule nutzt türkische Schüler für mehr Verständnis

Von wegen Fremdenfeindlichkeit: Von Meryem Yilmaz
Von wegen Fremdenfeindlichkeit: Von Meryem Yilmaz wird sich wohl jeder Autofahrer gerne kontrollieren lassen. Bilder: Harald Mohr
Von Meryem Yilmaz wird sich wohl jeder Autofahrer gerne kontrollieren lassen. Die charmante 19-jährige Türkin aus Lauingen an der Donau absolviert gerade ihre Ausbildung zur Polizeimeisterin beim 29. Ausbildungs-Seminar der Bereitschaftspolizei in Nabburg. So wie sie sind noch weitere vier der insgesamt 112 Polizeischüler türkischer Abstammung. 50 Jahre nach der ersten Anwerbung türkischer "Gastarbeiter" zeigen diese Beispiele, dass es voll integrierte Zuwanderer einige Generationen später bis in den Staatsdienst schaffen können. Der Seminarleiter des 29. Ausbildungs-Seminars, Erster Polizeihauptkommissar Helmar Termer, nutzte jetzt die Erfahrung der türkischen Mitschüler, um im Fach „Berufsethik“ Fremdenangst abzubauen. „Man hört immer nur von Islamisten und Fememord.“

Wer ist hier Deutscher, wer Türke? Erdem Akdag
Wer ist hier Deutscher, wer Türke? Erdem Akdag (von links), Julian Franz, Dogan Gürsoy, Dominik Geisler, Meryem Yilmaz und Thomas Wölfel vom 29. Ausbildungsseminar.
Da ist es hilfreich, Vorurteile abzubauen. Schließlich kommen die jungen Polizisten zu einem großen Teil nach dem Abschluss ihrer Ausbildung in etwa zwei Jahren bevorzugt in den Ballungsgebieten München und Nürnberg zum Einsatz und haben es dort mit einem hohen Ausländeranteil zu tun.

In der türkischen Begegnungsstube "Medina" in
In der türkischen Begegnungsstube "Medina" in Nürnberg ließen sich die Polizeischüler die türkische Kultur erklären. Pfarrer Dr. Reinhard Böttcher vom Evangelischen Bildungswerk Amberg (Dritter von links) hatte den Kontakt hergestellt. Bild: privat.
Deshalb referierten drei der türkischstämmigen Polizeischüler jetzt vor ihren Kollegen in Nabburg über einzelne Themenbereiche. Meryem Yilmaz sprach über die Stellung der Frau im Islam. Dazu musste sie erst „intensiv mit ihrer Mutter sprechen“, so Helmar Termer. Denn Meryem selbst ist im deutschen Kulturkreis voll integriert. Ältere Türken dagegen akzeptieren nur Männer als gleichberechtigte Gesprächspartner, bestätigte auch Dogan Gürsey. Der 20-Jährige aus Erding weiß: „Wenn die Polizei klingelt, spricht ein Mann mit ihr, auch wenn es der Sohn ist.“

Meryem Yilmaz sieht dem Problem gelassen entgegen. „Das werd’ ich schon so hinbiegen.“ Dogan Gürsoy berichtete seinen Mitschülern von der Geschichte der Einwanderung. Er selbst gehört zur dritten Generation und ist ebenfalls voll integriert. Der 21-jährige Erdem Akdag aus Kulmbach hatte das Thema „Politische Situation der Parteien in der Türkei“. Außerdem erklärte er die Kurden-Problematik.

Helmar Termer, Seminarleiter des 29.
Helmar Termer, Seminarleiter des 29. Ausbildungs-Seminars, nutzte die Erfahrung der türkischen Schüler, um im Fach "Berufsethik" Fremdenangst abzubauen.
Mit Vermittlung des Amberger Pfarrers Dr. Reinhard Böttcher vom Evangelischen Bildungswerk, der im Evangelisch-Lutherischen Dekanat Sulzbach-Rosenberg unter anderem die Aussiedler-Seelsorge inne hat, besuchte man zum Abschluss die türkische Begegnungsstube „Medina“ in Nürnberg. Drei der deutschstämmigen Polizeischüler berichteten über den Erfolg dieser außergewöhnlichen Unterrichtssequenz: Dominik Geisler (23) aus Amberg hat sie viel gebracht: „Man kriegt sonst immer nur die negativen Dinge mit.“

Auch Thomas Wölfel (20) aus Waldsassen sagt: „Ich hab meinen Horizont erweitert.“ Vor allem hat ihn beeindruckt: „Tradition und Religion werden ernst genommen.“ So wird sich ein gläubiger Muslim niemals von seinem Gebet ablenken lassen, auch wenn die Polizei vor der Tür steht. Das hat auch Julian Franz (23) aus Bärnau beeindruckt, der selber Oberministrant war. Auch im realen Polizeieinsatz bringt der Einblick in die Gewohnheiten anderer Kulturen Vorteile: So könne es schon mal vorkommen, dass ein Türke einem Polizisten, den er kenne, freundschaftlich den Arm um die Schulter lege, so Dogan Gürsoy.

Kommentare
Ihre Kommentare werden veröffentlicht in Kooperation mit der best webnews GmbH, Köln.
Zum Artikel: Die Online-Story  im Oberpfalznetz

Die Online-Story im Oberpfalznetz

Privatsphäre ist Einstellungssache

Urlaub, Party, Familienfeiern: Die Kamera ist immer dabei. Nutzer digitaler Plattformen teilen Bilder und Nachrichten aus dem Privatleben mit Fans, Freunden und Followern. Jahre später kommen diese Fotos und Meldungen manchmal mehr...

Im Land der bunten Erde

In Gruben rund um Neukirchen wurde einst nach Ocker gegraben

NEUKIRCHEN BEI SULZBACH-ROSENBERG. Wenn die Höhlenmenschen der Altsteinzeit vor 30 000 Jahren ihre Höhle etwas wohnlicher anmalen wollten, konnten sie noch nicht in den Baumarkt gehen. Man nahm also das, was so herumlag. mehr...

Mit Behinderungen ist zu rechnen

Ausstellung mit Cartoons von Phil Hubbe und Werken der Offenen Behindertenarbeit im Neuen Rathaus

WEIDEN. Die Comics hängen tief. So tief, dass man sie vom Rollstuhl aus am besten sehen kann. Alle anderen müssen eine Verbeugung machen. Cartoonist Phil Hobbe bricht ein Tabu: Seine gezeichneten Kurzgeschichten handeln mehr...

MITTERTEICH

Straße schreibt Geschichte

Die Bahnhofstraße wird 150 Jahre - Ausstellung und Buch

Wenn man den Geburtstag einer Straße feiert, muss es schon eine besondere sein: Die Bahnhofstraße in Mitterteich ist es. Wer sie feiert, gedenkt freilich auch aller anderen Bahnhofstraßen in all den Orten, zu denen längst mehr...

Die "Klingende Reserve"

Reservistenmusikzug "Oberpfalz" gibt Konzert für "Lebenshilfe"

AMBERG. Ob Militärmarsch oder Swing, die "klingende Reserve" beherrscht ein breites Spektrum. Musik ist nicht nur Balsam für die Seele, sondern auch harmonisches Instrument der Verbandsarbeit der Reservistengemeinschaft - mehr...

DJK Ammerthal steckt weiter hinten fest

0:1-Niederlage beim FSV Erlangen-Bruck - Am Freitag kommt der Spitzenreiter aus Forchheim

AMMERTHAL. Dem Traumtor von Ralf Maas, der per spektakulären Fallrückzieher in der 88. Minute den bis dahin verdienten Ausgleich markierte, verweigerte der Unparteiische aus unerfindlichen Gründen die Anerkennung und mehr...

Ein stiller Star

Grazer Sängerin Monika Martin gibt Konzert in der Stadthalle

NEUSTADT/WN. Millionen verkaufte Tonträger machen die Grazer Sängerin mit der unverwechselbaren Stimme zu einer der erfolgreichsten Solistinnen der volkstümlichen Musik im deutschsprachigen Raum. Am 11. Oktober um 20 Uhr mehr...

FC Amberg poliert Heimbilanz auf

Gastgeber finden endlich die geforderte Balance - Am Freitag geht es nach Neudrossenfeld

AMBERG. Der Fußball-Bayernligist FC Amberg arbeitet sich Schritt für Schritt in der Tabelle nach vorne. Die Mannschaft von Trainer Timo Rost besiegte am Samstagnachmittag vor 413 Zuschauern im Stadion am Schanzl den SC mehr...

Feiern im Fischhofpark

Am 3. Oktober "Tirschenreuther Oktoberfest"

TIRSCHENREUTH. Erstmals laden der Förderverein Fischhofpark unter der Mithilfe der TG Tirschenreuth, des Jugendrats und des Partnerschaftsvereins "Amitie" am 3. Oktober auf dem Gelände des Fischhofparks zum mehr...

Fischfang im Mittelalter

Aktionstag im Geschichtspark Bärnau - Alle Facetten der Teichwirtschaft

BÄRNAU. Alles rund ums Thema Fisch im Mittelalter gibt es auch in diesem Jahr im Geschichtspark zu sehen. Der Landkreis Tirschenreuth präsentiert am 3. Oktober von 11 bis 18 Uhr im Rahmen der "Erlebniswochen Fisch" alle mehr...

Gepflegte Eleganz und unterkühlter Charme

Ballhausorchester präsentiert "Ladykillers" im Festzelt in Kastl

KASTL. Das "Kulturkastl" präsentiert am Freitag, 10. Oktober, um 20 Uhr ein ganz besonderes Konzert im Festzelt: Peter Wittmann und das Ballhausorchester präsentieren ihr Programm "Ladykillers" mit Schlagern, Chansons und mehr...
Zum Artikel: Neu im Kino: "Männerhort"

Neu im Kino: "Männerhort"

Die letzte Bastion der Männlichkeit wird bedroht

In einer Welt mit Frauenparkplätzen und Frauenquote gibt es nur noch einen Ort, an dem sich das ehemals starke Geschlecht nach Lust und Laune entfalten darf: den Männerhort. Der Software-Entwickler Eroll (Elyas M'Barek), der mehr...
Zum Artikel: Mohrs Ecken-Archiv
Zum Artikel: Stammtischarchiv
Wetter in...
  • Wetterlage: 1
    Amberg
    21°C  |  8°C  |  mehr

Aktuelle Veranstaltungen

Abendwanderung im Biber-Revier

Erkundung des Walds in der Dämmerung und Suche von Biberspuren. Taschenlampen mitbringen. Mit Gunther Ködel und Anneliese Graßler. Gebühr: 2 Euro Kinder und Erwachsene. Infos auf www.die-goldene-strasse.de

Beilagen

Frühere Ausgaben:

Amerika von allen Seiten

Vielfältiges Programm zur "Roten Nacht" in der Christuskirche

SULZBACH-ROSENBERG. Musik zum Träumen und noch viel mehr bietet die "Rote Nacht" am Samstag, 27. September, um 19 Uhr in der Christuskirche. Dekanatskantor Gerd Hennecke hat ein vielfältiges Programm ausgearbeitet, das mehr...

MITTERTEICH

Auf dem Weg zur Enduro-WM

Der gebürtiger Mitterteicher Peter Kunel (56) startet im November in Argentinien

Große Herausforderungen erwarten den 56-jährigen Peter Kunel. Der gebürtige Mitterteicher, der heute auf Ibiza lebt, bereitet sich derzeit auf die "Red-Bull-Six-Days" im argentinischen San Juan vor, für die am 1. November der mehr...

WEIDEN

Auftakt für Blue Devils

Eishockey: EV Weiden beginnt Saison personell verstärkt

Die Auftritte in den Trainingseinheiten und Testspielen waren überzeugend: Die beiden Probespieler Veit Holzmann und Patrick Schadt haben die Vertragsangebote des Eishockey-Oberligisten EV Weiden angenommen und bleiben bis mehr...

Bürgermeister unterwegs mit Königlichen Hoheiten

Siebter Kommunbrautag am 28. September in Mitterteich

MITTERTEICH. Was den Münchnern ihr Oktoberfest ist den Mitterteichern der Kommunbrautag. Am Sonntag, 28. September, heißt es in den vier Zoiglstuben der Stadt "Ozapft is" zum siebten Kommunbrautag. Ab 9 Uhr gibt es in den mehr...

Die "Blauen Ritter" und ihre starken "Rösser"

Polizeimotorradclub "Blue Knights" will Ansehen der Motorradfahrer stärken

WEIDEN. Im Hof stehen Motorräder. Ein bärtiger Mann in blauer Kutte, wie die typischen Lederwesten der Biker genannt werden, schürt gerade den Grill an. Das große Colour mit dem Schriftzug "Blue Knights" über dem mehr...

Die "Erdäpfelpfalz"

Erntedankfest des Heimatvereins am Sonntag am Gagglhof

KIRCHENTHUMBACH. Der Thumbacher Heimat- und Trachtenverein veranstaltet am Sonntag, 28. September, ab 11 Uhr sein Erntedankfest am Gagglhof, Auerbacherstraße 24. Wie in alten Zeiten werden die Erdäpfel mit Gerätschaften mehr...
Zum Artikel: Edler Tropfen aus Oberpfälzer Böden

Edler Tropfen aus Oberpfälzer Böden

"Iss bunt": Köstlicher Landkreiswein und Gemüse-Trends

AMBERG. Die Gartenbesitzer werden wieder experimentierfreudig. Das glaubt jedenfalls Arthur Wiesmet von der Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege am Landratsamt Amberg-Sulzbach. Am Wochenende konnte man sich mehr...
Zum Artikel: Ein Fest für die Leiharbeiter

Ein Fest für die Leiharbeiter

In Brand dreht sich am Sonntag alles ums Schaf

BRAND. Unter dem Motto "Weil sua schej wor" lädt der 400 Mitglieder zählende Fichtelgebirgsverein Brand, unterstützt vom Bund Naturschutz, am Sonntag, 28. September, am "Baßhaus" in der Ortsmitte zum zweiten "Schaffest" mehr...

Eröffnung Ende September

Neugestaltung der Abteilung Fischerei im Museumsquartier

TIRSCHENREUTH. Neugestaltet wird derzeit die Abteilung Fischerei im Museumsquartier. Umsehen darf sich die Bevölkerung am Sonntag, 28. September, ab 13 Uhr. Die Maßnahme sei nötig, da sich seit der Eröffnung am 23. mehr...
Zum Artikel: Getrennte Welten zusammengeführt

Getrennte Welten zusammengeführt

Modellbauer aller Sparten trafen sich im Schätzlerbad

WEIDEN. Wenn die Fähre an der Modellbahn der Modellbahnfreunde Windischeschenbach anlegt, vereinen sich gleich drei Sparten des Modellbaus: Schiffsmodellbau, Modellbahn und Modellautos. Am Sonntag feierte der mehr...
Zum Artikel: Glückserlebnis beim ersten Mal

Glückserlebnis beim ersten Mal

Mut zum Elektroauto: "Tag der Elektromobilität"

SULZBACH-ROSENBERG. Das Paar betastet den Citroen DS 5 Hybrid wie ein gestrandetes Raumschiff. Nach zwei Runden auf dem Testparcours auf dem Dultplatz steigen die beiden wieder aus. Einen Kaufvertrag unterschreiben sie mehr...

MITTERTEICH

Happy End für den SV

Mitterteich geht gegen Schierling remis vom Platz

Das Wetter war trist, das Spiel des SV Mitterteich (Landesliga Mitte) nicht viel besser. Im Heimspiel gegen den TV Schierling mussten die Stiftländer glücklich sein, beim 1:1 wenigstens einen Punkt behalten zu haben. Die mehr...

WEIDEN

Idealer Einstieg für eine Profi-Karriere

Seit einer Woche wieder DFB-Stützpunkttraining bei der SpVgg SV Weiden - Gespräch mit Manfred Lehner

Am DFB-Stützpunkt am Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) des Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden läuft seit einer Woche für ausgewählte Spieler der Region wieder das Stützpunkttraining. Nach dem Auftakt in die neue Saison hat sich mehr...
Zum Artikel: Im Kino: "Sin City 2: A Dame to kill for"

Im Kino: "Sin City 2: A Dame to kill for"

Zurück in der Stadt der Sünde: Einmalige Schwarz-Weiß Ästhetik

Seitdem Dwight (Josh Brolin) vor einigen Jahren das Leben von Miho (Jamie Chung) rettete, will er sich jeglichen Ärger vom Leib halten - bis ihn seine schöne Ex-Freundin Ava (Eva Green) kontaktiert, die ihm einst das Herz brach mehr...

Interkulturelle Woche

Gegenseitiges Verständnis fördern: Aktionen noch bis 17. Oktober

AMBERG-SULZBACH.Der Arbeitskreis Kultur und Religion des Interkommunalen Bündnisses für Migration und Integration von Stadt und Landkreis veranstaltet erneut eine "Interkulturelle Woche". Die Reihe soll das gegenseitige mehr...

Jan Hus zu Besuch

Schauspiel im großen Rathaussaal

SULZBACH-ROSENBERG. Nur noch wenige Tage, und ein denkwürdiger Besuch jährt sich für Sulzbach-Rosenberg zum 600. Mal: Mitte Oktober 1414 übernachtete Jan Hus in einem Gasthof neben dem Rathaus. Der berüchtigte böhmische mehr...

Junge Menschen mit Migrationshintergrund

Schauspiel "Verrücktes Blut" im Stadttheater

AMBERG. Eine überforderte Lehrerin greift eines Tages zu drastischen Mitteln: Sie versucht den fluchenden, grapschenden und rotzenden Mädchen und Jungen mit "Migrationshintergrund" gerade Friedrich Schiller nahe zu mehr...

Liebe DJK: Das war zu wenig!

Ammerthal unterliegt im Abstiegsduell Frohnlach mit 1:2 - Am Sonntag zum FSV Erlangen-Bruck

AMMERTHAL.Die Darbietung des Fußball-Bayernligisten DJK Ammerthal ist am Sonntagnachmittag schlichtweg deutlich zu wenig gewesen, um in der Liga auf Dauer bestehen zu können. Bei teilweise strömendem Regen meldete sich der VfL mehr...

Neue Fans gewonnen

"Lebenshilfe"-Kinder feuern SV Mitterteich an

MITTERTEICH.Neue Fans hat der Fußball-Landesligist SV Mitterteich gewonnen. Am Samstag, zum Spiel gegen den TV Schierling, hatte der Verein Kinder der "Lebenshilfe" zu einem Besuch eingeladen. Trotz regnerischen Wetters war die mehr...

AMBERG

Noch mehr Qualität

FC Amberg will Jugendarbeit weiter verbessern

Die Jugendarbeit des Fußball-Bayernligisten FC Amberg soll noch mehr an Qualität zulegen. Qualität, die Geld kostet, weshalb am Donnerstagabend beim ersten Elternabend des Vereins mit der Jugendleitung auch eine zusätzliche mehr...