Von  |  09.11.2011  | Netzcode: 3031585  |  2757 Mal gelesen.
Nabburg/Amberg/Tirschenreuth

Fememord ist eine Ausnahme

Polizeischule nutzt türkische Schüler für mehr Verständnis

Von wegen Fremdenfeindlichkeit: Von Meryem Yilmaz
Von wegen Fremdenfeindlichkeit: Von Meryem Yilmaz wird sich wohl jeder Autofahrer gerne kontrollieren lassen. Bilder: Harald Mohr
Von Meryem Yilmaz wird sich wohl jeder Autofahrer gerne kontrollieren lassen. Die charmante 19-jährige Türkin aus Lauingen an der Donau absolviert gerade ihre Ausbildung zur Polizeimeisterin beim 29. Ausbildungs-Seminar der Bereitschaftspolizei in Nabburg. So wie sie sind noch weitere vier der insgesamt 112 Polizeischüler türkischer Abstammung. 50 Jahre nach der ersten Anwerbung türkischer "Gastarbeiter" zeigen diese Beispiele, dass es voll integrierte Zuwanderer einige Generationen später bis in den Staatsdienst schaffen können. Der Seminarleiter des 29. Ausbildungs-Seminars, Erster Polizeihauptkommissar Helmar Termer, nutzte jetzt die Erfahrung der türkischen Mitschüler, um im Fach „Berufsethik“ Fremdenangst abzubauen. „Man hört immer nur von Islamisten und Fememord.“

Wer ist hier Deutscher, wer Türke? Erdem Akdag
Wer ist hier Deutscher, wer Türke? Erdem Akdag (von links), Julian Franz, Dogan Gürsoy, Dominik Geisler, Meryem Yilmaz und Thomas Wölfel vom 29. Ausbildungsseminar.
Da ist es hilfreich, Vorurteile abzubauen. Schließlich kommen die jungen Polizisten zu einem großen Teil nach dem Abschluss ihrer Ausbildung in etwa zwei Jahren bevorzugt in den Ballungsgebieten München und Nürnberg zum Einsatz und haben es dort mit einem hohen Ausländeranteil zu tun.

In der türkischen Begegnungsstube "Medina" in
In der türkischen Begegnungsstube "Medina" in Nürnberg ließen sich die Polizeischüler die türkische Kultur erklären. Pfarrer Dr. Reinhard Böttcher vom Evangelischen Bildungswerk Amberg (Dritter von links) hatte den Kontakt hergestellt. Bild: privat.
Deshalb referierten drei der türkischstämmigen Polizeischüler jetzt vor ihren Kollegen in Nabburg über einzelne Themenbereiche. Meryem Yilmaz sprach über die Stellung der Frau im Islam. Dazu musste sie erst „intensiv mit ihrer Mutter sprechen“, so Helmar Termer. Denn Meryem selbst ist im deutschen Kulturkreis voll integriert. Ältere Türken dagegen akzeptieren nur Männer als gleichberechtigte Gesprächspartner, bestätigte auch Dogan Gürsey. Der 20-Jährige aus Erding weiß: „Wenn die Polizei klingelt, spricht ein Mann mit ihr, auch wenn es der Sohn ist.“

Meryem Yilmaz sieht dem Problem gelassen entgegen. „Das werd’ ich schon so hinbiegen.“ Dogan Gürsoy berichtete seinen Mitschülern von der Geschichte der Einwanderung. Er selbst gehört zur dritten Generation und ist ebenfalls voll integriert. Der 21-jährige Erdem Akdag aus Kulmbach hatte das Thema „Politische Situation der Parteien in der Türkei“. Außerdem erklärte er die Kurden-Problematik.

Helmar Termer, Seminarleiter des 29.
Helmar Termer, Seminarleiter des 29. Ausbildungs-Seminars, nutzte die Erfahrung der türkischen Schüler, um im Fach "Berufsethik" Fremdenangst abzubauen.
Mit Vermittlung des Amberger Pfarrers Dr. Reinhard Böttcher vom Evangelischen Bildungswerk, der im Evangelisch-Lutherischen Dekanat Sulzbach-Rosenberg unter anderem die Aussiedler-Seelsorge inne hat, besuchte man zum Abschluss die türkische Begegnungsstube „Medina“ in Nürnberg. Drei der deutschstämmigen Polizeischüler berichteten über den Erfolg dieser außergewöhnlichen Unterrichtssequenz: Dominik Geisler (23) aus Amberg hat sie viel gebracht: „Man kriegt sonst immer nur die negativen Dinge mit.“

Auch Thomas Wölfel (20) aus Waldsassen sagt: „Ich hab meinen Horizont erweitert.“ Vor allem hat ihn beeindruckt: „Tradition und Religion werden ernst genommen.“ So wird sich ein gläubiger Muslim niemals von seinem Gebet ablenken lassen, auch wenn die Polizei vor der Tür steht. Das hat auch Julian Franz (23) aus Bärnau beeindruckt, der selber Oberministrant war. Auch im realen Polizeieinsatz bringt der Einblick in die Gewohnheiten anderer Kulturen Vorteile: So könne es schon mal vorkommen, dass ein Türke einem Polizisten, den er kenne, freundschaftlich den Arm um die Schulter lege, so Dogan Gürsoy.

Kommentare
Ihre Kommentare werden veröffentlicht in Kooperation mit der best webnews GmbH, Köln.

110 Prozent für die Gemeinschaft gegeben

Personalwechsel bei der Landkreis-Feuerwehr - Neuer Kreisbrandinspektor - Minutenlanger Beifall für "Leitfigur"

NEUSTADT/WN. Fast fünf Jahrzehnte lang trotzte er bei der Feuerwehr beißendem Qualm, unerträglicher Hitze und drastischen Szenen bei Verkehrsunfällen. Doch bei seiner Abschiedsrede nach 47 Dienstjahren, davon 15 Jahre als mehr...

Bröislboard, Buchtala und Böihmische Kniadla

Neues Kochbuch preist Egerländer Küche

NEUALBENREUTH/AMBERG. Dotsch, Schwamma-bröih, böihmische Kniadla - welchem Fan der Oberpfälzer und Egerländer Küche wird beim Lesen dieser Gerichte nicht warm und heimelig ums Herz? Neualbenreuth, direkt an der Grenze mehr...

Ein bisschen wie Beuys

Ausstellung "Denken - Fühlen - Malen" mit Bildern von Künstlern mit MS

AMBERG/WEIDEN. Vor kurzem ging in Weiden die achte Ausstellung "Denken - Fühlen - Malen" mit Bildern von Künstlern mit Multipler Sklerose zu Ende. Jetzt wird sie in wenigen Tagen an der zweiten Station 2015, im mehr...

"Mehr als ein persönlicher Referent"

Urgesteine und ein Neuzugang: Landrat verabschiedet Josef Hecht

TIRSCHENREUTH. Zwei "Urgesteine" am Landratsamt Tirschenreuth gingen zum 1. Juli in den Ruhestand: Peter Pscheidl, Sachgebietsleiter Hochbau, und Josef Hecht, Sachgebietsleiter Haupt- und Personalverwaltung, zugleich mehr...

RIEDEN

Am Anfang war das Feuer

In der "Wildnisschule" wird die Abenteuerlust entfacht

Es gibt Dinge, die muss man im Leben einmal gemacht haben. Solche Dinge will Christian Rudolf künftig den Menschen in seiner "Wildnisschule Oberpfalz" zeigen. Feuermachen gehört dazu. Natürlich mit Dingen, die man in der freien mehr...

Den Überblick bewahren

Krankenhäuser beraten über Vollmachten

SULZBACH-ROSENBERG/AUERBACH. In schwierigen gesundheitlichen Lebenslagen sollte der mutmaßliche Wille des Patienten bestmöglich erfüllt werden. Immer häufiger treten in diesem Zusammenhang Fragen nach einer Patientenverfügung, mehr...

HAMBURG

Die Online-Story im Oberpfalznetz

Paul Bekedorf, Christoph Tank und Hannes Wirtz verwirklichen den Erzählbären für die Westentasche

Stadtrundgang. Schon wieder ein Haus entdeckt, das eine Geschichte zu erzählen hat. Aber wer erzählt, wer berichtet genau in dem Moment, wo man es braucht? Nicht erst Stunden später im Internet recherchiert. Die Liste mehr...

HAMBURG

Die Online-Story im Oberpfalznetz

Drei Hamburger entwickeln akustischen Reiseführer

Stadtrundgang. Schon wieder ein Haus entdeckt, das eine Geschichte zu erzählen hat. Aber wer erzählt, wer berichtet genau in dem Moment, wo man es braucht? Nicht erst Stunden später im Internet recherchiert. Die Liste mehr...

Die Welt aus bayerischer Sicht

Gastspiel von Bruno Jonas im Oktober in Erbendorf

ERBENDORF. "Der Mensch ist ein Tier auf zwei Beinen. Aufrecht bis zum Umfallen. Rücksichtslos, egoistisch, immer auf seinen Vorteil bedacht. Aber auch sozial und solidarisch, wenn es ihm nützt ..." Mit solchen Gedanken mehr...

Ein Jagdbogenschütze hat das im Gefühl

Urtümliches Bogenschießen kitzelt uralte Jagdinstinkte hervor

FLOSSENBÜRG. "Das Wort ,Zielen' war vor 15 000 Jahren noch nicht erfunden", bringt Alois Hofherr aus Vilseck seinen Schülern gerne bei. Sie lernen das Bogenschießen auf die urtümliche Art, nämlich rein nach Gefühl. Vor mehr...

Ein Rünftel zu den Krupnioken

Schlesische Sprache "Wasserpolnisch" stirbt langsam aus

WEIDEN. Sprachwissenschaftler beklagen häufig, dass das Dialekt-Sprechvermögen immer mehr verschwindet. Zunehmend verloren gehen in der Bundesrepublik Wörter mit langer Tradition. Kaum jemand spricht mehr von der mehr...

NEUSATH-PERSCHEN

Handwerkertag

Drahtbinderin im Freilandmuseum

Am Sonntag, 12. Juli, nimmt auch eine Drahtbinderin aus Tschechien beim Handwerkertag im Freilandmuseum teil. Drahtbinder waren früher Wanderhandwerker, die Reparaturen von kaputten Steingutgeschirr, Porzellan und Glas mehr...
Zum Artikel: Mohrs Ecken-Archiv
Zum Artikel: Stammtischarchiv
Wetter in...
  • Wetterlage: 1
    Amberg
    29°C  |  14°C  |  mehr

Aktuelle Veranstaltungen

3 Tage Dultplatz Flohmarkt

Der Schönste Flohmarkt der Oberpfalz Teilnahme für jede(n) ohne Voranmeldung möglich Alle Informationen auch unter www.arche-nova-flohmarkt.de

Beilagen

Frühere Ausgaben:

Einladung ins Paradies

"Tag der offenen Gartentür" im Landkreis Tirschenreuth

TIRSCHENREUTH. Die Idee kommt ursprünglich aus England, aber auch die deutschen Obst- und Gartenbauvereine haben den "Tag der offenen Gartentür" inzwischen zur Tradition gemacht. Am Sonntag, 28. Juni, öffnen wieder mehr...

Ein Stück Theatergeschichte

Vortrag über Prags deutschsprachige Bühnen

SPEINSHART. Am Freitag, 26. Juni, um 19 Uhr hält Jitka Ludvová vom Theaterinstitut Prag im Dientzenhofer-Saal des Klosters Speinshart einen Vortrag über die ehemals deutschen Musik- und Sprechtheater in Prag. Sie mehr...

Ganz gemütlich oder richtig laut

Altstadtfest in Sulzbach-Rosenberg vom 26. bis 28. Juni - Ausschnitt aus dem Musikprogramm

SULZBACH-ROSENBERG. Das Altstadtfest steht für "elektrisierende Kultur in allen ihren Formen über Musik, Gestaltung, Literatur und mittelalterliche Geschichte", schwärmt Bürgermeister Michael Göth. Dazu komme das mehr...
Zum Artikel: Gartenparadies  für Schildkröten

Gartenparadies für Schildkröten

Die Haltung erfordert fundiertes Wissen

EDELSFELD. Viele Leute halten sich Hunde oder Katzen als Haustiere. Häufig dürfen Waldi oder Mieze sogar ins Bett zum Schmusen. Es gibt aber auch Tierfreunde, die ihr Herz an eine ganz andere Tierart verloren haben, die mehr...

Gottesdienst auf dem Wasser

Großes Pfarrfest am 27. und 28. Juni auf der Seebühne am Fischhofpark

TIRSCHENREUTH. Nicht alle Jahre feiert die Pfarrei ein großes Fest. Nach 2010 steht es wieder im Terminkalender. Dann aber gleich an zwei Tagen - und an einem ungewöhnlichen Ort: Am 27. und 28. Juni ist die Seebühne Dreh- mehr...

Liebe und Leidenschaft

"D'Raith-Schwestern und da Blaimer" auf Burg Weißenstein

PULLENREUTH. Die Raith-Schwestern und der Blaimer kommen am Samstag, 4. Juli, um 20 Uhr zum jährlichen Sommer-Open-Air der Gesellschaft Steinwaldia Pullenreuth auf die Burgruine Weißenstein im Steinwald. Mit ihrem mehr...
Zum Artikel: Neu im Kino: "Ted 2"

Neu im Kino: "Ted 2"

Der knuffige, aber vulgäre Teddybär kommt zurück

2012 eroberte ein goldiger, aber unglaublich vulgärer Teddybär die Welt im Sturm. Diesen Sommer kommt Seth MacFarlane als Autor und Regisseur von "Ted 2" zurück. Mit dabei ist auch wieder Mark Wahlberg als John Bennet. Zusammen mehr...
Zum Artikel: Von Gott berufen

Von Gott berufen

Johannes Kappauf wird am 27. Juni zum Priester geweiht

POPPENREUTH. Die Priesterweihe für Johannes Kappauf aus Schafbruck bei Poppenreuth rückt näher. Nicht nur für ihn, sondern für die gesamte Expositurgemeinde ist es das Ereignis des Jahres. Am 27. Juni wird er mit vier mehr...

Zurück ins Paradies

"Tag der offenen Gartentür" am Sonntag in der Kleingartenanlage Hirschau

HIRSCHAU. Die Aktion "Tag der offenen Gartentür" gibt es seit über 15 Jahren und sie lockt Besucherströme in die blühenden Oasen der Region. Im Landkreis Amberg-Sulzbach gibt es heuer eine Neuerung: "Waren bis jetzt immer mehr...

"Bröislboard, Buchtala und Böihmische Kniadla

Neues Kochbuch " aus dem Buch & Kunstverlag

NEUALBENREUTH/AMBERG. Dotsch, Schwamma-bröih, böihmische Kniadla - welchem Fan der Oberpfälzer und Egerländer Küche wird beim Lesen dieser Gerichte nicht warm und heimelig ums Herz? Gerade im Zeitalter des Internets und mehr...

Richtig vererben

Ratgeber der Verbraucherzentrale

Wer soll einmal das Eigenheim bekommen, wer die Ersparnisse? Und ist es besser, das Erbe zu verschenken oder doch ein Testament zu machen? Der Ratgeber "Richtig vererben und verschenken" der Verbraucherzentralen hilft bei der mehr...
Zum Artikel: OWZ am Wochenende: Museumsreife Bauern

Nabburg

OWZ am Wochenende: Museumsreife Bauern

Konrad Uschold kümmert sich mit seinen Kollegen ums Freilandmuseum

Die Holzschindeln am Stadel erneuern, nach dem Roggen sehen oder bei den kleinen Ferkeln vorbeischauen. Ganz normale Landwirtschafts-Routine? Nicht für Konrad Uschold aus Oberlind bei Vohenstrauß, denn sein Hof ist etwas Besonderes. Der Bauer mit Herz und Seele arbeitet seit 22 Jahren im Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen. Oft sogar noch ganz so wie früher in der „guten alten Zeit“. mehr...
Zum Artikel: Die Online-Story  im Oberpfalznetz

Die Online-Story im Oberpfalznetz

Feuer und Flamme für Hightech

Rauchsäulen, Sirenengeheul, Löschkanonen: Auf dem Messegelände in Hannover herrscht Ausnahmezustand. Die alle fünf Jahre stattfindende Interschutz - die Weltleitmesse der Helfer und Retter - ist schon seit Montag Tummelplatz des mehr...

Klug an der Spitze

Professorin Dr. Andrea Klug wird am 1. Oktober neue Präsidentin der OTH

AMBERG/WEIDEN. Eine waschechte Oberpfälzerin wird neue Präsidentin der OTH Amberg-Weiden: Die bisherige Vizepräsidentin, die Professorin Dr. Andrea Klug (50), wird am 1. Oktober die Nachfolge von Professor Dr. Erich Bauer mehr...

Fast schon "Freizeitstress"

Ferienprogramm jetzt auch online zu buchen

TIRSCHENREUTH. In Tirschenreuth kommt in den Ferien keine Langeweile auf: Mit rund 50 Veranstaltungen in 45 Ferientagen erzeugt das neue Ferienprogramm fast schon "Ferienstress", so Bürgermeister Franz Stahl. Damit nicht mehr...

Fliegender Hörsaal

Studenten gehen in die Luft - Schnuppertag der Luftsportgruppe am 4. Juli

AMBERG. Vor kurzem besuchte eine Gruppe von 21 Studenten der Technischen Hochschule Amberg-Weiden den Flugplatz, um die praktische Umsetzung ihrer Vorlesung "Luftfahrttechnik" zu erleben. Der Dozent, Diplomingenieur mehr...

Für jeden Menschen das Richtige finden

Integrationsfachdienst hat neue Außenstelle in der Amberger Salzgasse

AMBERG. In der Salzgasse 1 wurde jetzt die neue Außenstelle des "Integrationsfachdienst Bayern e.V." (IFD) eröffnet. Träger der Einrichtung ist die Katholische Jugendfürsorge der Diözese Regensburg. Deren Direktor Michael mehr...

Grenzenloser Spielspaß

"Family Adventure Land" gastiert in Weiden

WEIDEN. Das "Family Adventure Land" will Kinder von den Bildschirmen weglocken und Freizeitalternativen bringen: Der Park lädt vom 18. bis 28. Juni in die Robert-Bosch-Straße auf die große Wiese zwischen Norma und Netto mehr...
Zum Artikel: Im Kino: "Miss Bodyguard"

Im Kino: "Miss Bodyguard"

Verklemmte Polizistin soll Drogenbaron-Witwe schützen

Polizistin Cooper (Reese Witherspoon) macht ihre Arbeit gut, ist aber noch unerfahren. Noch nie bot sich ihr die Gelegenheit, bei einem Außeneinsatz zu zeigen, was sie drauf hat. Eines Tages sieht sie jedoch endlich ihre mehr...

WEIDEN</b>

Konzert im Rosengarten

Das Sündikat präsentiert die Indie-Band "Cabin" in der "Villa"

Das Besondere, das suchen die 16 Mitglieder des Weidener Kulturvereins "Das Sündikat" jedes Mal auf neue, wenn eine kulturelle Veranstaltung organisiert werden soll, deshalb wagt man sich am 20. Juni um 20 Uhr mit dem Garten der mehr...