Von  |  07.04.2010  | Netzcode: 2268566  |  4927 Mal gelesen.
Sulzbach-Rosenberg

Warum ist die Weißwurst weiß?

Metzger ist ein gefragter und vielseitiger Beruf

Ein wenig Gaudi muss sein: Die Azubi-Kollegen
Ein wenig Gaudi muss sein: Die Azubi-Kollegen feixen, während Anja Drenth eine Weißwurst verkostet. Bild: Harald Mohr
Wenn Anja Drenth jeden Dienstag in die Berufsschule nach Sulzbach-Rosenberg geht, wird sie schon von einem angenehmen Geruch nach frischer Wurst empfangen. Das war nicht die einzige positive Überraschung für sie, nachdem sie sich vergangenes Jahr für eine Berufsausbildung als Metzgerin entschieden hat.

Neben dem Lehrsaal für die Theorie gibt es hier einen Übungs-Verkaufsraum und eine Lehrmetzgerei, die aber eher an eine Küche erinnert. Vor dem Schlachten hat sich die 16-Jährige gefürchtet, doch geschlachtet wird hier nicht. Auch nicht in ihrem Ausbildungsbetrieb, der Metzgerei Lindner in Amberg, denn die Amberger Metzger lassen alle im Amberger Schlachthof schlachten. Zwar gehört natürlich auch das fachgerechte Schlachten zur Ausbildung, aber es ist nur ein kleiner Teil der überraschend umfassenden Ausbildung.
Praktische Ausbildung: Während Anja Drehnt den
Praktische Ausbildung: Während Anja Drehnt den Weißwurstteig macht, schreiben ihre Mitschüler das Rezept ab. Bild: Harald Mohr


Doch das Bild vom schlachtenden Metzger mit dem blutigen Messer in der Hand steckt immer noch tief im öffentlichen Bewusstsein. „Meine Freundinnen finden es komisch, dass ich Metzgerin lerne“, erzählt Anja. Dabei hat der Metzger-Lehrling öfter einen Stift in der Hand als ein Messer. Wurstzubereitung etwa erfordert Verständnis für Mikrobiologie und Chemie.

Anja ist mit zwölf weiteren Schülern, darunter nur einem weiteren Mädchen, im ersten Lehrjahr. Da geht es um das Zerlegen von Schweinefleisch, aber auch um Ernährungslehre, Garverfahren und Mikrobiologie. Gerade haben die angehenden Metzger in diesem Zusammenhang von ihrem Lehrer Karl Kirchdörfer erfahren, warum die Weißwurst das Zwölfuhrläuten nicht hören soll. „Frisch schmeckt sie einfach am besten“, weiß der erfahrene Fachbereichsleiter, der früher selbst Metzgermeister war und später Lebensmitteltechnologie studiert hat.
Stolz präsentiert Anja Drenth ihre selbst
Stolz präsentiert Anja Drenth ihre selbst gemachten Weißwürste. Bild: Harald Mohr


Das schmecken die Schüler gleich selbst. Anja ist heute dran und macht aus 3,5 Kilo Schweinefleisch, einem Pfund Kalbfleisch, zwei Kilo Speck und zweieinhalb Kilo Eis sowie Salz, Petersilie und Zwiebeln den Weißwurstteig im Kutter. Das Eis dient dazu, die Temperatur während des Kutterns niedrig zu halten, um Mikroorganismen im Wachstum zu hemmen.

Die Weißwurst gehört zur Gruppe der Brühwürste und wird nach dem Abfüllen in der Wursthaut gebrüht. Dabei koaguliert das Muskeleiweiß und die Weißwurst wird schnittfest. Von der Qualität ihrer Lehr-Weißwürste können sich die Schüler gleich selbst überzeugen, denn Probe-Verkosten gehört selbstverständlich zur Ausbildung.

Natürlich erfährt der Metzger-Lehrling auch die Antwort auf die Frage, die sich wohl jeder schon einmal insgeheim gestellt hat: Warum ist die Weißwurst weiß? Ganz einfach oder doch wieder nicht: Die meisten Würste werden mit Nitritpökelsalz gesalzen. Das Nitrit bewirkt die so genannte Umrötung, bei der der rote Farbstoff im Muskelfleisch, das Myoglobin, in das beständige Nitrosylmyoglobin umgewandelt wird. Weil die Weißwurst aber mit reinem Kochsalz gesalzen wird, zerfällt das Myoglobin während der Herstellung und die Weißwurst wird – weiß!

Auch sonst gibt es genügend Gründe, den Metzgerberuf zu ergreifen. Zur Ausbildung gehört unter anderem auch die Fleisch-Zubereitung, das Erstellen von dekorativen Wurstplatten oder die hohe Kunst der Rohwurst-Bereitung, die in einer schmackhaften Salami ihre Krönung finden kann.
Lehrer Karl Kirchdörfer ist stolz auf die
Lehrer Karl Kirchdörfer ist stolz auf die computergesteuerte Rauch-Koch-Anlage der Berufsschule. Bild: Harald Mohr


Und das Beste zum Schluss: „Die Berufsaussichten sind sehr gut“, weiß Karl Kirchdörfer. 16 Schüler bräuchte die Berufsschule für eine Klasse, mit 13 ist sie deutlich zu klein. Was der Schule zunehmend Kopfzerbrechen bereitet, kann den Lehrlingen nur Recht sein: Am Ende der Ausbildung treffen sie auf einen Arbeitsmarkt mit vielen offenen Stellen. Und so braucht sich auch Anja Drenth um ihre berufliche Zukunft keine Sorgen zu machen.

Zum Artikel: OWZ am Wochenende: Fest für Natur-Genießer

Tännesberg

OWZ am Wochenende: Fest für Natur-Genießer

"40 Jahre Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald" - Regionalmarkt in Tännesberg

Die Wertschätzung von Natur und Landschaft steigern will der „Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald“ seit seiner Gründung am 27. Februar 1975. Der Regionalmarkt in der „Bayerischen Modellgemeinde Biodiversität Tännesberg“ bietet seit zehn Jahren das Schaufenster für kulinarische Kultur in der Region. „Zusammengerechnet sind das 50 Jahre zum Wohle der Natur“, so Naturpark-Geschäftsführer Martin Koppmann. Ein Jubiläum, das beide Institutionen am Sonntag, 13. September, in Tännesberg mit einem Regionalmarkt von 10 bis 18 Uhr groß feiern. mehr...

Jubiläum der Lichtzeichner

"60 Jahre Fotofreunde Tirschenreuth" - Ausstellung der schönsten Bilder im Museumsquartier

TIRSCHENREUTH. Dass das Knipsen mit dem Handy nichts mit Fotografie zu tun hat, kann man sich derzeit im Museumsquartier buchstäblich vor Augen führen. Die Fotofreunde Tirschenreuth stellen anlässlich ihres 60-jährigen mehr...

Schweinehund und Herzenskommunikation

Volkshochschule stellt neues Programm vor - Erstmals Inklusionsprojekt

AMBERG. Die Zeiten, in denen man an der Volkshochschule fast nur Sprachen lernte und Vorträge über ferne Länder anhörte, sind vorbei. Auch die Amberger VHS würzt ihr Standardprogramm jedes Jahr mit neuen, witzigen Kursen, mehr...

WEIDEN

Weidingbach wird gezähmt

Schwachpunkt beseitigen: Weitere Stufe im Hochwasserschutz Weidens

Der Name Weidingbach klingt erst einmal recht harmlos, und auf der topografischen Karte verschwindet er westlich des Industriegebiets Brandweiher unauffällig in seinem Quellgebiet. Und doch hat es das kurze Bächlein in sich. mehr...

Wer holt den Titel im Tennis?

Landkreismeisterschaften im September

KÜMMERSBRUCK. Auch in diesem Jahr veranstaltet der Landkreis Amberg-Sulzbach in Zusammenarbeit mit dem BLSV Kreis 5 eine Landkreismeisterschaft im Tennis. Schauplatz dieser Titelkämpfe ist am 11., 12.,13. und 18., 19., mehr...

Aber bitte mit Sahne

Andy Rühl zollt Tribut an Udo Jürgens

NEUSTADT/WN. Über ein halbes Jahrhundert begeisterte Udo Jürgens die Massen und füllte bis zu seinem überraschenden Tod die Konzertsäle in ganz Europa. Andy Rühl ist am Samstag, 12. September, um 20 Uhr mit seiner mehr...

Alle Lebenslagen

"Maffei Spezial" mit Norbert Neugirg und "Hullerngroove"

AUERBACH. Die Lesung "Maffei Spezial" - benannt nach dem nur im alten Bergwerk erhältlichen dunklen Landbier - findet am 19. September um 20 Uhr auf der Kleinkunstbühne in der ehemaligen Kompressorhalle statt. Norbert mehr...

Auf die Räder, fertig, los!

Pirk lädt am Sonntag, 6. September, zur Zoigltour ein

PIRK. Die 18. Pirker Zoigltour ist am Sonntag, 6. September, Anziehungspunkt für Radsportler und Familien mit Kindern. Der Veloclub Concordia Pirk bietet den Teilnehmern verschiedene Strecken an. Start und Ziel ist an der mehr...

Auf Englisch und Deutsch ein verlässlicher Begleiter

Zeichnung von Pablo de la Riestra ist Grundlage eines Stadtrundgangs - Erhältlich bei der Tourist Info

AMBERG. "Amberg erleben!" Unter diesem Motto bietet die Tourist-Information der Stadt Einheimischen wie Gästen umfangreiches Informationsmaterial an. Jetzt ist der Stadtrundgang, in dessen Begleitung Interessierte die mehr...

Bach und Vivaldi

Amberger Orgelmusik mit Georg Schäffner

AMBERG. Am Samstag, 5. September, um 12 Uhr spielt in der Schulkirche Georg Schäffner Werke von Johann Sebastian Bach, P. Valentin Rathgeber, Gottfried Heinrich Homilius und Antonio Vivaldi. Georg Schäffner, 1953 in mehr...
Zum Artikel: Die Online-Story  im Oberpfalznetz

Die Online-Story im Oberpfalznetz

Helden von nebenan

Sechs Organisationen, ein Ziel: Im Helfernetz Bayern suchen der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), das Bayerische Rote Kreuz (BRK), die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), die Johanniter-Unfallhilfe, der Malteser mehr...

Für ein sauberes Weiden

Aktion in der Fußgängerzone

WEIDEN. "Für ein sauberes Weiden - Danke für Ihre Unterstützung!" Mit diesem Slogan möchte sich die Stadt bei ihren Bürgern bedanken, die sich bei einer sauberen Mülltrennung und der Reinigung der Gehbahnen stets mehr...
Zum Artikel: Mohrs Ecken-Archiv
Zum Artikel: Stammtischarchiv
Wetter in...
  • Wetterlage: 3
    Amberg
    18°C  |  5°C  |  mehr

Aktuelle Veranstaltungen

Beilagen

Frühere Ausgaben:

Zum Artikel: Drei zauberhafte Tage in Hogwarts

Drei zauberhafte Tage in Hogwarts

Oberbürgermeister besucht im Oldtimer das SJR-Sommerlager

WEIDEN. Oh, oh: Naht da ein Besuch vom Ministerium für Zauberei? Nein, es ist Oberbürgermeister Kurt Seggewiß, der zusammen mit Stadtjugendpfleger Ewald Zenger aus seinem Dienst-Adler-Diplomat-Cabrio aus dem Jahr 1939 mehr...

Es mäht wieder

Brand feiert am 20. September sein Schaf-Fest

BRAND. Zwischen 4000 und 5000 Besucher zog es in den vergangenen Jahren zum Schaf-Fest nach Brand. Zusammen mit einem Kunsthandwerker- und Bauernmarkt findet es in diesem Jahr am Sonntag, 20. September, von 10 bis 17 Uhr mehr...

AMBERG-SULZBACH

Landkreismeisterschaft im Sportschießen

Titelkämpfe für Luftgewehr und Luftpistole vom 7. bis 10. Oktober

Vom 7. bis 10. Oktober ermitteln die Sportschützen in Sulzbach-Rosenberg, Sorghof, Paulsdorf, Schmidmühlen und Amberg ihre Landkreismeister mit dem Luftgewehr und der Luftpistole. Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder mehr...

"Mach mit, wir machen unseren Landkreis fit!"

Start frei für 14. Landkreis-Staffellauf am 19. September

SPEINSHART/PRESSATH. Eine attraktive und abwechslungsreiche Strecke erwartet die Teilnehmer des 14. Landkreis-Staffellaufs. Alle Freizeitläufer der Region sind vom Regionalmarketingverein Forum Neustadt Plus e.V. mit mehr...

Mit einem Klick zum Glück

Landkreis sucht die schönsten Fotos des Amberg-Sulzbacher Landes

AMBERG-SULZBACH. Der Landkreis Amberg-Sulzbach lobt einen Wettbewerb aus, bei dem fotobegeisterte Urlauber, Einheimische, Hobby- und Profifotografen mit ihren Bildern Geld gewinnen können. Unter dem Slogan "Urlaub auf den mehr...

Nachschlagewerk und Stadtlexikon

Weidener Adressbuch erhältlich unter anderem im Neuen Rathaus und Buchhandlungen

WEIDEN. Alle zwei Jahre gibt die Adressbuchverlagsgesellschaft Ruf in enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung ein Adressbuch heraus, das die Bürger über alles Wissenswerte in der Stadt informieren soll. Seit 1905 mehr...

Neue Laufveranstaltung

DJK lädt am 10. Oktober zum "1. Weidener Eurosand X-Trail" ein

WEIDEN. Der von den DJK Weiden in den vergangenen Jahren veranstaltete Fischerberg-Halbmarathonlauf ist Geschichte. Stattdessen gibt es am 10. Oktober mit dem "Eurosand X-Trail" eine neue Laufveranstaltung. Gelaufen wird mehr...
Zum Artikel: Neu im Kino: "Hitman: Agent 47"

Neu im Kino: "Hitman: Agent 47"

Die perfekte Killermaschine und ein tödlicher Feind

"Hitman: Agent 47" handelt von einem gentechnisch manipulierten Elite-Killer, der als perfekte Tötungsmaschine zum Einsatz kommt. Seinen Namen hat er von den zwei letzten Ziffern eines Barcodes, den man ihn ins Genick tätowiert mehr...

Superlizzy im Anflug

Lizzy Aumeier gastiert in Weiden

WEIDEN. Prämiert mit dem Deutschen und dem Bayerischen Kabarettpreis, ist Lizzy Aumeier eine der herausragendsten Kabarettistinnen Bayerns. Am 7. November präsentiert sie ihr neuestes Programm "Superlizzy" um 19.30 Uhr mehr...

Surfen erwünscht

Freies AM-WLAN in Bahnhof- und Rathausstraße sowie am Marktplatz

AMBERG. Eifrige Websurfer haben es sicher bereits bemerkt: Im Bereich der Bahnhofstraße etwa ab der Abzweigung zur Oberen Nabburger Straße und zur Ziegelgasse über die Rathausstraße und bis hin zum gesamten Marktplatz mehr...

Urgestein und Shootingstar

Altinger und Eixenberger kommen zur "Lach-Nacht"

AMBERG. 2011 hatten die Gewerbebau und das Kulturreferat der Stadt zum ersten Mal zu einer gemeinsamen "Lach-Nacht" eingeladen. Zum fünften Mal bringen sie jetzt beste Kabarett- und Comedy-Unterhaltung auf die mehr...

Urlaub zwischen Schule, Serengeti und Sansibar

Teresa und Josef Ernst besuchten Schwester Monika in Tansania

WALDSASSEN. Nicht zum ersten Mal besuchten Josef Ernst aus Münchenreuth und seine Tochter Teresa die ebenfalls aus Münchenreuth stammende Ordens- und Missionsschwester Maria Monika Heindl. Der dreiwöchige Aufenthalt der mehr...

Viel mehr als Stöckchen holen

Bayerische Meisterschaft IPO 3 beim Gebrauchshundeverein

SCHNAITTENBACH. Am Wochenende vom 29. und 30. August wird dem Gebrauchshundeverein Schnaittenbach die Ehre zu teil, die Bayerischen Meisterschaft IPO 3 auf dem Vereinsgelände hinter dem Naturbad auszurichten. Anlass für mehr...

Wettkämpfe im Wald

Ferienprogramm für Kinder im Naturpark Hirschwald

URSENSOLLEN. Eine wichtige Aufgabe eines Naturparks ist es, Umweltbildung zu betreiben. Damit die Bildungsaufgabe auch mit Spaß und Sport verbunden ist, gibt es dieses Jahr erneut im Ferienprogramm des Naturparks mehr...

Willkommen an Bord

"Captain Cook" legt am 3. Oktober in Weiden an

WEIDEN. Der sympathische Captain Darius und seine Matrosen haben allerlei Anstrengungen unternommen, um ihr Publikum in einer völlig neuen Show mit auf eine musikalische Traumreise zu nehmen. "Willkommen an Bord", heißt mehr...
Zum Artikel: Hochhaus für seltene Vögel

Ursensollen

Hochhaus für seltene Vögel

In Hohenkemnath entsteht ein "Artenschutzturm"

„Jede dritte Vogelart ist gefährdet“, weiß Maria Hummel, die 1. Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins Ursensollen. Schuld ist die immer intensivere Land- und Forstwirtschaft und der damit verbundene Wegfall der Brutmöglichkeiten, etwa in alten Bäumen. Jetzt gewann man die Gemeinde Ursensollen dafür, einen alten Trafoturm in Hohenkemnath zu einem „Artenschutzturm“ mit zahlreichen Nistmöglichkeiten für Vögel und Fledermäuse umzubauen. Die Gemeinde wird dabei vom Amt für ländliche Entwicklung (ALE) Oberpfalz finanziell bei der Umsetzung unterstützt. mehr...

Freikarten gewinnen für große Musical-Gala

Das Phantom trifft Sissi

NEUNBURG VORM WALD. Solisten mit internationaler Bühnenerfahrung präsentieren in einer zweieinhalbstündigen Show am Freitag, 4. September, um 20 Uhr in der Schwarzachtal-Halle die schönsten Melodien aus über 15 der mehr...

Ausfahrt freihalten!

Freikarten gewinnen für Gastspiel von Michl Müller in der Nordgauhalle

NABBURG. Michl Müller hat sich in seinem aktuellen Programm "Ausfahrt freihalten!" viel vorgenommen: Er will der Welt die Welt erklären, nicht mehr und nicht weniger. Klar, eigentlich ist es nur seine eigene fränkische mehr...
Zum Artikel: OWZ am Wochenende: Auf der Burg fliegen die Äxte

Leuchtenberg

OWZ am Wochenende: Auf der Burg fliegen die Äxte

Historisches Burgfest am 29. und 30. August in Leuchtenberg

Wenn Met in die Kehlen und Schweineblut auf der Folterbank fließt, Äxte fliegen, wandernde Spielleute die Massen begeistern und auch sonst allerlei Gaukelei und Schabernack getrieben wird, dann haben die Mittelalter-Fans wieder zusammengefunden. Was an vielen Orten in der Region schon vortrefflich funktioniert, soll jetzt auch in Leuchtenberg einen festen Platz im Veranstaltungskalender bekommen: Ein historisches Burgfest findet am 29. und 30. August auf dem einstigen Stammsitz der Landgrafen von Leuchtenberg statt. mehr...

Abzocker, Rente und Energie

Jahresbilanz der Beratungsstelle der Verbraucherzentrale Amberg

AMBERG. Frechheit siegt: Inzwischen verschicken Gauner nicht nur E-Mails, die täuschend echten E-Mails namhafter Unternehmen wie der Telekom ähneln, sie rufen sogar an und geben sich dreist als Staatsanwaltschaft aus, mehr...