Von  |  07.04.2010  | Netzcode: 2268566  |  4563 Mal gelesen.
Sulzbach-Rosenberg

Warum ist die Weißwurst weiß?

Metzger ist ein gefragter und vielseitiger Beruf

Ein wenig Gaudi muss sein: Die Azubi-Kollegen
Ein wenig Gaudi muss sein: Die Azubi-Kollegen feixen, während Anja Drenth eine Weißwurst verkostet. Bild: Harald Mohr
Wenn Anja Drenth jeden Dienstag in die Berufsschule nach Sulzbach-Rosenberg geht, wird sie schon von einem angenehmen Geruch nach frischer Wurst empfangen. Das war nicht die einzige positive Überraschung für sie, nachdem sie sich vergangenes Jahr für eine Berufsausbildung als Metzgerin entschieden hat.

Neben dem Lehrsaal für die Theorie gibt es hier einen Übungs-Verkaufsraum und eine Lehrmetzgerei, die aber eher an eine Küche erinnert. Vor dem Schlachten hat sich die 16-Jährige gefürchtet, doch geschlachtet wird hier nicht. Auch nicht in ihrem Ausbildungsbetrieb, der Metzgerei Lindner in Amberg, denn die Amberger Metzger lassen alle im Amberger Schlachthof schlachten. Zwar gehört natürlich auch das fachgerechte Schlachten zur Ausbildung, aber es ist nur ein kleiner Teil der überraschend umfassenden Ausbildung.
Praktische Ausbildung: Während Anja Drehnt den
Praktische Ausbildung: Während Anja Drehnt den Weißwurstteig macht, schreiben ihre Mitschüler das Rezept ab. Bild: Harald Mohr


Doch das Bild vom schlachtenden Metzger mit dem blutigen Messer in der Hand steckt immer noch tief im öffentlichen Bewusstsein. „Meine Freundinnen finden es komisch, dass ich Metzgerin lerne“, erzählt Anja. Dabei hat der Metzger-Lehrling öfter einen Stift in der Hand als ein Messer. Wurstzubereitung etwa erfordert Verständnis für Mikrobiologie und Chemie.

Anja ist mit zwölf weiteren Schülern, darunter nur einem weiteren Mädchen, im ersten Lehrjahr. Da geht es um das Zerlegen von Schweinefleisch, aber auch um Ernährungslehre, Garverfahren und Mikrobiologie. Gerade haben die angehenden Metzger in diesem Zusammenhang von ihrem Lehrer Karl Kirchdörfer erfahren, warum die Weißwurst das Zwölfuhrläuten nicht hören soll. „Frisch schmeckt sie einfach am besten“, weiß der erfahrene Fachbereichsleiter, der früher selbst Metzgermeister war und später Lebensmitteltechnologie studiert hat.
Stolz präsentiert Anja Drenth ihre selbst
Stolz präsentiert Anja Drenth ihre selbst gemachten Weißwürste. Bild: Harald Mohr


Das schmecken die Schüler gleich selbst. Anja ist heute dran und macht aus 3,5 Kilo Schweinefleisch, einem Pfund Kalbfleisch, zwei Kilo Speck und zweieinhalb Kilo Eis sowie Salz, Petersilie und Zwiebeln den Weißwurstteig im Kutter. Das Eis dient dazu, die Temperatur während des Kutterns niedrig zu halten, um Mikroorganismen im Wachstum zu hemmen.

Die Weißwurst gehört zur Gruppe der Brühwürste und wird nach dem Abfüllen in der Wursthaut gebrüht. Dabei koaguliert das Muskeleiweiß und die Weißwurst wird schnittfest. Von der Qualität ihrer Lehr-Weißwürste können sich die Schüler gleich selbst überzeugen, denn Probe-Verkosten gehört selbstverständlich zur Ausbildung.

Natürlich erfährt der Metzger-Lehrling auch die Antwort auf die Frage, die sich wohl jeder schon einmal insgeheim gestellt hat: Warum ist die Weißwurst weiß? Ganz einfach oder doch wieder nicht: Die meisten Würste werden mit Nitritpökelsalz gesalzen. Das Nitrit bewirkt die so genannte Umrötung, bei der der rote Farbstoff im Muskelfleisch, das Myoglobin, in das beständige Nitrosylmyoglobin umgewandelt wird. Weil die Weißwurst aber mit reinem Kochsalz gesalzen wird, zerfällt das Myoglobin während der Herstellung und die Weißwurst wird – weiß!

Auch sonst gibt es genügend Gründe, den Metzgerberuf zu ergreifen. Zur Ausbildung gehört unter anderem auch die Fleisch-Zubereitung, das Erstellen von dekorativen Wurstplatten oder die hohe Kunst der Rohwurst-Bereitung, die in einer schmackhaften Salami ihre Krönung finden kann.
Lehrer Karl Kirchdörfer ist stolz auf die
Lehrer Karl Kirchdörfer ist stolz auf die computergesteuerte Rauch-Koch-Anlage der Berufsschule. Bild: Harald Mohr


Und das Beste zum Schluss: „Die Berufsaussichten sind sehr gut“, weiß Karl Kirchdörfer. 16 Schüler bräuchte die Berufsschule für eine Klasse, mit 13 ist sie deutlich zu klein. Was der Schule zunehmend Kopfzerbrechen bereitet, kann den Lehrlingen nur Recht sein: Am Ende der Ausbildung treffen sie auf einen Arbeitsmarkt mit vielen offenen Stellen. Und so braucht sich auch Anja Drenth um ihre berufliche Zukunft keine Sorgen zu machen.

Die einzig gute Musik

Am Rosenmontag ist wieder "60's Revival Party" in der Max-Reger-Halle

WEIDEN. Wem maskierte Faschingsbälle zu albern und Schwarz-Weiß-Bälle zu ernst sind, wer zudem nicht Wiener Walzer tanzen will und auf Helene Fischer gerne verzichten kann, der kann am Rosenmontag, 16. Februar, in der mehr...
Zum Artikel: Die Online-Story  im Oberpfalznetz

Die Online-Story im Oberpfalznetz

Liebe auf den ersten Klick

Was tun, wenn einem auf dem Campus der HAW Amberg und Weiden oder im Weidener Nachtleben jemand begegnet, der einem gefällt? Eigentlich müsste man nur rüber gehen und die Person ansprechen. Doch allzu oft verlässt einen in solch mehr...

AMBERG

Die USA aus Radler-Perspektive

Dirk Rohrbach ist der "Highway Junkie"

Dirk Rohrbach liebt die USA, ihre Natur, die Menschen, die dort leben. Jetzt hat er wieder sein Fahrrad gesattelt und die Vereinigten Staaten vom Atlantik zum Pazifik durchquert. Dabei war er auf der Suche nach spannenden mehr...

AMBERG

Ein Leben lang lernen

Sogar Gleitschirmfliegen im neuen Volkshochschul-Programm

Wer mit Erfolg in den Beruf zurückkehren oder den Qualifizierenden Hauptschulabschluss erwerben möchte, das Gleitschirmfliegen ausprobieren oder ein Schmuckstück anfertigen wollte, kann dies mit der Volkshochschule tun. Jetzt mehr...

Ilja Richter sinniert

"Du kannst nicht immer 60 sein", ein "Show-Spiel" im Stadttheater

AMBERG.Schauspiel-Ikone Ilja Richter ist am Sonntag, 25. Januar, und Montag, 26. Januar, jeweils um 19.30 Uhr im Stadttheater mit dem Stück "Du kannst nicht immer 60 sein" zu sehen. Das Stück im Stück: Ilja Richter hat ein mehr...

NEUSTADT/WN

Neustadt wieder im Lauffieber

6. Nordoberpfälzer Firmenlauf - Nach 2012 zum zweiten Mal in Neustadt/WN

"Wir sind gerne Gastgeber", sagte Bürgermeister Rupert Troppmann im Rathaussaal, wo das Organisationsteam von den Kliniken Nordoberpfalz AG mit Martin Neuhaus und Norbert Tannhäuser sowie dem Medienhaus "Der neue Tag" mit mehr...

AMMERTHAL

Ammerthaler Personal steht

Fußball-Bayernligist nimmt Lukas Papadopoulos und Dominik Mandula unter Vertrag

Der Fußball-Bayernligist DJK Ammerthal hat seine personellen Planungen für die am 8. März um 15 Uhr zu Hause gegen den TSV Neudrossenfeld beginnende Restrückrunde abgeschlossen. Wie Sportvorsitzender Stefan Badura und Sportlicher mehr...
Zum Artikel: Asylbewerber beim Neujahrsempfang

Asylbewerber beim Neujahrsempfang

Landrat Richard Reisinger lud ein - Gastrede von Axel Bartelt

AMBERG. Wer zum Neujahrsempfang des Landrats geladen wird, der hat es geschafft: Er gehört zu den oberen 400 aus dem Landkreis. Mehr passen nicht rein in den König-Ruprecht-Saal im Landratsamt. Doch auch wenn mehr...

WEIDEN/KREFELD

Blackout im Badezentrum

U17-Wasserballer verlieren trotz klarer Führung

Die U17-Mannschaft des Schwimmvereins ist überraschend mit leeren Händen aus Krefeld zurückgekehrt und hat damit unwiderruflich keine Chance mehr auf die begehrten Plätze eins und zwei der B-Gruppe in der U17-Bundesliga. Mit mehr...

Den Roadhouse-Blues live erleben

"3 Dayz Whizkey" stellen neues Album im "Salute" vor

ROTHENSTADT. Mit einem wahren Rock-and-Roll-Feuerwerk melden sich "3 Dayz Whizkey" auf ihrem Album "Steam" zurück. Die Regensburger sind nun schon seit 2012 unentwegt "on the road". Landauf, landab begeistern sie Fans mehr...

Die Suche nach dem Dancing King

"Six Pack" singt für die Musikschule

ESCHENBACH. Mit ihrer A-Cappella-Comedy-Show ist "Six Pack" am 24. Januar um 20 Uhr einmal mehr zu Gast in der Region. Die sechs Stimmkünstler bringen in die Aula des Gymnasiums ihr aktuelles Programm "Die hänselnde mehr...

Die USA aus Radler-Perspektive

"Highway Junkie": Dirk Rohrbach mit neuer Multivisionsshow

WEIDEN. Dirk Rohrbach liebt die USA, ihre Natur, die Menschen, die dort leben. Jetzt hat er wieder sein Fahrrad gesattelt und die Vereinigten Staaten vom Atlantik zum Pazifik durchquert. Dabei war er auf der Suche nach mehr...
Zum Artikel: Mohrs Ecken-Archiv
Zum Artikel: Stammtischarchiv
Wetter in...
  • Wetterlage: 10
    Amberg
    2°C  |  -2°C  |  mehr

Aktuelle Veranstaltungen

"Die Lügenglocke"

Termine: Samstag, 31. Januar, 20 Uhr; Sonntag, 1. Februar, 19 Uhr; Freitag/Samstag, 6./7. Februar, jeweils 20 Uhr, und Sonntag, 8. Februar, 19 Uhr. Vorverkauf unter Telefon: (09622) 52 21. Eintritt: 6/4 Euro.

Beilagen

Frühere Ausgaben:

Zum Artikel: Die Online-Story  im Oberpfalznetz

Die Online-Story im Oberpfalznetz

Kritik an BR-Sendung "Schöne Oberpfalz"

WEIDEN/AMBERG. Die vierteilige Reihe "Schöne Oberpfalz", die der Bayerische Rundfunk zum Jahreswechsel ausgestrahlt hat, stößt auf kontroverse Reaktionen. Im Internet äußerten sich viele Zuschauer enttäuscht, aber auch mehr...

"Wer Bürgerbeteiligung sät, wird Zukunft ernten"

Landkreisbewohner stemmen sich gegen Bevölkerungsschwund

NEUSTADT/WN. 163 Bürger in "Regionalkonferenzen" und 112 in einer "Zukunfts-Werkstatt" haben 175 Projektideen für das neue Kreisentwicklungskonzept zusammengetragen. Jetzt wurde es vorgestellt. "Es soll ein mehr...
Zum Artikel: Bayern-Fans holen den Pott

WEIDEN

Bayern-Fans holen den Pott

Turnier-Premiere geglückt - Flosser Team gewinnt Firmen- und Behörden-Cup

Die Premiere ist gelungen, einer Zweitauflage steht nichts im Wege. So lautet das Fazit des Autohaus-Raab-Hallencups der SpVgg SV Weiden. An dem Turnier nahmen ausschließlich Firmen und Behörden teil. Dass nicht nur die Stars mehr...

Berufswahl vor Ort

"BIZ-mobil" an der Mittelschule

KEMNATH. Informationen rund um die Berufswahl bietet das mobile Berufsinformationszentrum ("BIZ-mobil") der Agentur für Arbeit noch bis 22. Januar im Atrium an der Mittelschule. Wer sich über Ausbildungen und Berufe mehr...

Bewusstsein der Endlichkeit gibt Wert

Ausstellung der Volkshochschule: "Was heißt schon alt?"

WEIDEN. Ministerin Manuela Schwesig, blond, 40, strahlt in ihrem Vorwort zur Broschüre "Was heißt schon alt?" immer noch jugendfrisch, obwohl sie schon ein sehr, sehr ernstes Foto genommen hat. "Das Alter ist vielfältig", mehr...

"Die analoge Revolution"

Weidener Autor liest aus neuem Buch

WEIDEN. Christian Schwägerl, 1968 in Weiden geboren, schreibt für führende Medien über politische und wissenschaftliche Themen. Der Biologe war von 2001 bis 2007 Feuilletonredakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und mehr...

SULZBACH-ROSENBERG

Die Konkurrenz überrascht

Die Hallenkreismeisterschaft holen sich die Fußballer des 1. FC Schlicht

Acht Vereine hatten sich das Ticket zur Endrunde der Hallenkreismeisterschaften im Futsal gesichert. Vor 138 zahlenden Zuschauern wurde am Sonntag in der Krötenseehalle der Titel ausgespielt und die beiden Tickets für die mehr...

Die Show geht weiter

"One Night of Queen" lässt Mythos auferstehen

WEIDEN. Mit "Bohemian Rapsody", "We are the Champions", "Another One bites the Dust" und "We will rock you" produzierte Queen einige der größten Rock-Klassiker überhaupt. Die britische Rockband gehört zu den mehr...

BERLIN/WEIDEN

Erst im Finale gestoppt

Weidener Wasserballer landen bei internationalem Turnier in Berlin auf Platz zwei

Eine Woche vor Beginn der Bundesliga-Rückrunde beim SC Wedding Berlin präsentierten sich die Weidener Wasserballer bei einem Einladungsturnier in Berlin in einer ordentlichen Verfassung und belegten einen soliden zweiten Platz. mehr...

AMBERG

Fabio Pirner in Bayernauswahl

Lehrgang des BFV-Förderkaders

Die erfreulichen Nachrichten für die Jugendabteilung des Fußball-Bayernligisten FC Amberg reißen nicht ab. Erneut wurde die gute Nachwuchsarbeit belohnt. Nachdem mit Fabian Kammerl ein Amberger Talent für den Lehrgang mehr...

AMBERG

FC Amberg holt Hallentitel

Bayernligist gewinnt Stadtmeisterschaften im Hallenfußball - 2:0-Sieg im Finale gegen Raigering

Die Fußballer des FC Amberg haben sich am Samstag in der Trimax-Halle erneut die Stadtmeisterschaft im Hallenfußball gesichert. Die von Sportlichen Leiter Bernd Scheibel betreute Mannschaft, bei der Neuzugang Stefan Schober mehr...

Fünf Herren mit Dame

"Wiener Cello Ensemble 5+1" spielt Liebesleid und Liebesfreud

AMBERG. 5+1=6. So haben wir es in der Schule gelernt. In diesem Fall steht 5+1 für fünf erstklassige Cellisten, drei davon aus den Reihen der Wiener Philharmoniker, sowie eine nicht minder erfolgreiche Cellistin und für mehr...

Für jede Lüge einen Glockenschlag

Kolping-Theatergruppe feiert Premiere

SCHNAITTENBACH. Immer wenn ein Gast im Dorfwirtshaus lügt, flucht oder einen anderen betrügt, läutet eine unsichtbare Glocke. Das sorgt für erhöhte Spendenbereitschaft unter den Großkopferten des Ortes. So hat am Ende des mehr...

AMBERG

Gefahren des Rauchens

Ausstellung im Jugendzentrum klärt auf

Der von AOK-Direktor Wolfgang Händlmeyer und der Vorsitzenden des Kinderschutzbundes Karin Meixner-Nentwig geleitete Arbeitskreis "Gesundheit" im Amberger Bündnis für Familie hat sich das Thema "Rauchen" auf die Tagesordnung mehr...

Im Auftrag der Kanzlerin

Simone Solga seziert den Polit-Zirkus - Karten für Polt-Gastspiel

SPEICHERSDORF. Simone Solga, "d'Schwertgoschn" des Berliner und Münchner Polit-Zirkus, kommt am Freitag, 30. Januar, um 20 Uhr auf Einladung der Bürgerstiftung Lebensfreude nach Speichersdorf in die Festhalle. Einlass ist mehr...
Zum Artikel: Im Kino: "Herz aus Stahl"

Im Kino: "Herz aus Stahl"

Spannendes und emotionsgeladenes Action-Drama mit Brad Pitt

April, 1945: Während die Alliierten ihren letzten und entscheidenden Vorstoß in den Kriegsschauplatz von Europa wagen, kommandiert ein kampferprobter Army-Sergeant namens Wardaddy (Brad Pitt) einen Sherman-Panzer und dessen fünfköpfige mehr...
Zum Artikel: Neu im Kino: "Annie"

Neu im Kino: "Annie"

Moderne Version des Broadway-Klassikers für die Kinoleinwand

Die für einen Oscar nominierte Quvenzhané Wallis ("Beasts of the Southern Wild") spielt die Hauptrolle der Annie, einem kleinen, fröhlichen Pflegekind, das tough genug ist, um sich in den Straßen von New York zu behaupten. Als mehr...

AMBERG

Oberpfälzer Hallenkrone

Am Samstag geht es jetzt um die Bezirksmeisterschaft

Von wegen, der Hallenfußball nach Fifa-Regeln verschreckt Zuschauer. Volle Hallen in Regensburg und Roding, stimmungsvolle Atmosphäre in Sulzbach - die Hallenkreismeisterschaften trotzen der negativen Stimmungsmache. "Fans mehr...

WEIDEN

Relegation noch möglich

U17-Wasserballer benötigen jedoch Schützenhilfe

Licht und Schatten gab es für die U17-Bundesligamannschaft der SV-Wasserballer. Nach dem überzeugenden Sieg am Samstag gegen SV Cannstatt (12:9) folgte am Sonntag eine unglückliche 5:6-Niederlage gegen den SSV Esslingen im mehr...

So schön sind Panama und Co.

Leserreisen-Messe des Medienhauses "Der neue Tag" am 17. Januar

WEIDEN. Norwegen auf den Hurtigruten entdecken, zwischen Europa und Asien in Istanbul pendeln, die Kanalinseln erforschen oder den Charme Kubas genießen - Impressionen und Informationen über die schönsten Reiseziele der mehr...