Von  |  07.04.2010  | Netzcode: 2268566  |  4419 Mal gelesen.
Sulzbach-Rosenberg

Warum ist die Weißwurst weiß?

Metzger ist ein gefragter und vielseitiger Beruf

Ein wenig Gaudi muss sein: Die Azubi-Kollegen
Ein wenig Gaudi muss sein: Die Azubi-Kollegen feixen, während Anja Drenth eine Weißwurst verkostet. Bild: Harald Mohr
Wenn Anja Drenth jeden Dienstag in die Berufsschule nach Sulzbach-Rosenberg geht, wird sie schon von einem angenehmen Geruch nach frischer Wurst empfangen. Das war nicht die einzige positive Überraschung für sie, nachdem sie sich vergangenes Jahr für eine Berufsausbildung als Metzgerin entschieden hat.

Neben dem Lehrsaal für die Theorie gibt es hier einen Übungs-Verkaufsraum und eine Lehrmetzgerei, die aber eher an eine Küche erinnert. Vor dem Schlachten hat sich die 16-Jährige gefürchtet, doch geschlachtet wird hier nicht. Auch nicht in ihrem Ausbildungsbetrieb, der Metzgerei Lindner in Amberg, denn die Amberger Metzger lassen alle im Amberger Schlachthof schlachten. Zwar gehört natürlich auch das fachgerechte Schlachten zur Ausbildung, aber es ist nur ein kleiner Teil der überraschend umfassenden Ausbildung.
Praktische Ausbildung: Während Anja Drehnt den
Praktische Ausbildung: Während Anja Drehnt den Weißwurstteig macht, schreiben ihre Mitschüler das Rezept ab. Bild: Harald Mohr


Doch das Bild vom schlachtenden Metzger mit dem blutigen Messer in der Hand steckt immer noch tief im öffentlichen Bewusstsein. „Meine Freundinnen finden es komisch, dass ich Metzgerin lerne“, erzählt Anja. Dabei hat der Metzger-Lehrling öfter einen Stift in der Hand als ein Messer. Wurstzubereitung etwa erfordert Verständnis für Mikrobiologie und Chemie.

Anja ist mit zwölf weiteren Schülern, darunter nur einem weiteren Mädchen, im ersten Lehrjahr. Da geht es um das Zerlegen von Schweinefleisch, aber auch um Ernährungslehre, Garverfahren und Mikrobiologie. Gerade haben die angehenden Metzger in diesem Zusammenhang von ihrem Lehrer Karl Kirchdörfer erfahren, warum die Weißwurst das Zwölfuhrläuten nicht hören soll. „Frisch schmeckt sie einfach am besten“, weiß der erfahrene Fachbereichsleiter, der früher selbst Metzgermeister war und später Lebensmitteltechnologie studiert hat.
Stolz präsentiert Anja Drenth ihre selbst
Stolz präsentiert Anja Drenth ihre selbst gemachten Weißwürste. Bild: Harald Mohr


Das schmecken die Schüler gleich selbst. Anja ist heute dran und macht aus 3,5 Kilo Schweinefleisch, einem Pfund Kalbfleisch, zwei Kilo Speck und zweieinhalb Kilo Eis sowie Salz, Petersilie und Zwiebeln den Weißwurstteig im Kutter. Das Eis dient dazu, die Temperatur während des Kutterns niedrig zu halten, um Mikroorganismen im Wachstum zu hemmen.

Die Weißwurst gehört zur Gruppe der Brühwürste und wird nach dem Abfüllen in der Wursthaut gebrüht. Dabei koaguliert das Muskeleiweiß und die Weißwurst wird schnittfest. Von der Qualität ihrer Lehr-Weißwürste können sich die Schüler gleich selbst überzeugen, denn Probe-Verkosten gehört selbstverständlich zur Ausbildung.

Natürlich erfährt der Metzger-Lehrling auch die Antwort auf die Frage, die sich wohl jeder schon einmal insgeheim gestellt hat: Warum ist die Weißwurst weiß? Ganz einfach oder doch wieder nicht: Die meisten Würste werden mit Nitritpökelsalz gesalzen. Das Nitrit bewirkt die so genannte Umrötung, bei der der rote Farbstoff im Muskelfleisch, das Myoglobin, in das beständige Nitrosylmyoglobin umgewandelt wird. Weil die Weißwurst aber mit reinem Kochsalz gesalzen wird, zerfällt das Myoglobin während der Herstellung und die Weißwurst wird – weiß!

Auch sonst gibt es genügend Gründe, den Metzgerberuf zu ergreifen. Zur Ausbildung gehört unter anderem auch die Fleisch-Zubereitung, das Erstellen von dekorativen Wurstplatten oder die hohe Kunst der Rohwurst-Bereitung, die in einer schmackhaften Salami ihre Krönung finden kann.
Lehrer Karl Kirchdörfer ist stolz auf die
Lehrer Karl Kirchdörfer ist stolz auf die computergesteuerte Rauch-Koch-Anlage der Berufsschule. Bild: Harald Mohr


Und das Beste zum Schluss: „Die Berufsaussichten sind sehr gut“, weiß Karl Kirchdörfer. 16 Schüler bräuchte die Berufsschule für eine Klasse, mit 13 ist sie deutlich zu klein. Was der Schule zunehmend Kopfzerbrechen bereitet, kann den Lehrlingen nur Recht sein: Am Ende der Ausbildung treffen sie auf einen Arbeitsmarkt mit vielen offenen Stellen. Und so braucht sich auch Anja Drenth um ihre berufliche Zukunft keine Sorgen zu machen.

Geborgenheit finden

Betreutes Wohnen in Gastfamilien jetzt auch in der Nordoberpfalz

WEIDEN. Früher war die altvertraute Familie für die meisten Menschen ein Hort der Geborgenheit. Auch psychisch angeschlagene Menschen fanden hier meist wieder Halt. Doch in Zeiten der Single-Haushalte und mehr...

Muss man haben: Eulen im Herbst

Herbstmarkt im Stadtmuseum Amberg mit interessanten neuen Trends

AMBERG. Man sah sie überall: Eulen in allen Variationen. Als plüschige Kuschel-eule, als hölzerne Statue fürs Haus oder als Ohranhänger. In allen Fällen soll der nachtaktive Greifvogel Geld und Wohlstand bringen. Ein mehr...

Nacht der Gladiatoren

WM-Titel-Kampf im Boxen in Weiden

WEIDEN. Im März fand in der Mehrzweckhalle die WKU-K-1-Europameisterschaft statt und Lokalmatador Roland Dabinovci holte sich den Titel. Die ausverkaufte Halle tobte und freute sich mit dem Weidener Kampfsportler. Jetzt mehr...

"Reinschnuppern" ins Studium

Am 27. und 28. Oktober an der OTH

WEIDEN/AMBERG. Wie läuft eine Vorlesung ab? Was ist auf dem Campus so los? Ist ein Studium wirklich ganz anders als Schule? Die Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden bietet Schülern während der Herbstferien mehr...

"Alles wie bei uns ..."

Soldatenlieder aus dem Ersten Weltkrieg

ARZBERG. Unter dem Titel "Alles wie bei uns ..." liest die Fürtherin Ulrike Bergmann am Sonntag, 26. Oktober, um 16 Uhr im Volkskundlichen Gerätemuseum Arzberg-Bergnersreuth aus Feldpostbriefen und singt und musiziert mehr...

AMMERTHAL

Ammerthal abgewatscht

DJK kassiert mit 0:7 die höchste die Pflichtspielniederlage seiner Geschichte

Das war gar nichts: Nur eine Woche nach dem 0:5 im Oberpfalz-Derby bei der SpVgg SV Weiden kassierte der Fußball-Bayernligist DJK Ammerthal am Sonntag die nächste Schlappe. Und die fiel noch deftiger aus, als gegen den mehr...

NEUSTADT/WN

Ausstellung zieht in Stadthalle um

Herbstschau des Künstlerischen Arbeitskreises im Oberpfalzverein ab 31. Oktober

Noch vielfältiger und größer als in den Vorjahren präsentiert sich die Herbstausstellung des Künstlerischen Arbeitskreises im Oberpfalzverein Neustadt/WN erstmals in der Stadthalle. 16 Mitglieder und die Felixschule bieten einen mehr...

Bayerisches Lustspiel

Theater des Trachtenvereins "Stamm"

SULZBACH-ROSENBERG. Seit Mitte September laufen die Proben für die diesjährige Theateraufführung des Heimat- und Trachtenvereins "Stamm" auf Hochtouren. Heuer hat die Theaterleiterin Marion Steger das bayerische Lustspiel mehr...

AUERBACH

Beeindruckend

SV 08 Auerbach gewinnt 40:19

Nichts anbrennen ließ Bayernliga-Tabellenführer SV 08 Auerbach im Heimspiel gegen die TG Landshut: Die Gastgeber siegten auch in der Höhe verdient klar mit 40:19 Toren. Vor 350 begeisterten Zuschauern ließen die mehr...
Zum Artikel: Die Online-Story  im Oberpfalznetz

Die Online-Story im Oberpfalznetz

Ein Roboter, der Zauberwürfel löst

KEMNATH. Zauberwürfel - ein Relikt der 80er-Jahre? Mitnichten! Auch heute noch beschäftigen die bunten Würfel junge Menschen. Sieben Monate lang hat Michael Streibelt aus Kemnath getüftelt, um einen Roboter zu mehr...

Ein Ausflug in die Savanne

Musiktheater des Förderzentrums zum "Lebenshilfe"-Jubiläum

MITTERTEICH. Ein Jahr lang bereiteten sich die Schülerinnen und Schüler der Berufsschulstufe des Förderzentrums Mitterteich auf das Theaterstück "Tuishi Pamodja - eine Freundschaft in der Savanne" vor. Sie erarbeiteten mehr...

Ein Pfund frischen Fleisches

"Der Kaufmann von Venedig" zum Shakespeare-Jahr 2014

AMBERG. Nach den umjubelten Vorstellungen im Januar nimmt das Stadttheater den "Kaufmann von Venedig" , in der Produktion des "Alten Schauspielhauses Stuttgart", am 24. Oktober um 19.30 Uhr noch einmal auf den Spielplan. mehr...
Zum Artikel: Mohrs Ecken-Archiv
Zum Artikel: Stammtischarchiv
Wetter in...
  • Wetterlage: 1
    Amberg
    13°C  |  4°C  |  mehr

Aktuelle Veranstaltungen

Abendwanderung im Biber-Revier

Erkundung des Walds in der Dämmerung und Suche von Biberspuren. Taschenlampen mitbringen. Mit Gunther Ködel und Anneliese Graßler. Gebühr: 2 Euro Kinder und Erwachsene. Infos auf www.die-goldene-strasse.de

Beilagen

Frühere Ausgaben:

Zum Artikel: Erfolgsmodell seit 50 Jahren

Sulzbach-Rosenberg

Erfolgsmodell seit 50 Jahren

Realschule feiert runden Geburtstag

Roland Reh, Lehrer an der Walter-Höllerer-Realschule, erinnerte sich an seine eigene Schulzeit an der vor 50 Jahren gerade gegründeten Mittelschule Sulzbach-Rosenberg. Den Begriff „Schulstress“ habe es zwar noch nicht gegeben, dafür wurde auf „ordentliche Kleidung“ Wert gelegt, was gelegentlich zu Konflikten führte: mehr...
Zum Artikel: Haus im Haus für wertvolle Archivalien

Amberg

Haus im Haus für wertvolle Archivalien

Stadtarchiv kommt in Schießl-Stadl - Pläne vorgestellt

Stadtarchivar Dr. Johannes Laschinger und seine Mitarbeiter haben schon jetzt gut zu tun mit den Vorbereitungen auf den Umzug in den „Schießl-stadl“ 2017. Der Umzug wird dann immer noch ein Vierteljahr dauern, schätzt Laschinger. Doch der Aufwand lohnt sich. Schließlich handelt es sich wegen seines fast lückenlosen Bestandes um eines der bedeutendsten Stadtarchive Bayerns. mehr...

WEIDEN

Gute Partnerschaft hilft auch gegen Krankheit

Für ganze Männer: Gesundheitstag in der Max-Reger-Halle

Das klingt für Männer erst mal beunruhigend: Ihre Lebenserwartung liegt um etliche Jahre unter der von Frauen. Doch Statistiken haben so ihre Tücken: Warum der Sensenmann nicht jeden Mann nach der statistischen mehr...

Mit seinem Bonsai zusammen aufwachsen

Gartenbauverein gibt Tipps, wie man die Miniatur-Pflanzen selbst zieht

AMBERG/EDELSFELD. "Man kann alles zum Bonsai machen." Diese Botschaft ist schon mal beruhigend. Aber es gilt auch: "Man muss mit Misserfolgen leben." Rudi Gruber aus Weißenberg, der Vorsitzende des Gartenbauvereins mehr...

TIRSCHENREUTH

VHS ist Beratungsstelle für die Bildungsprämie

500 Euro für individuelle berufliche Weiterbildung

Der Staat verschenkt wieder 500 Euro für die individuelle berufliche Weiterbildung. Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen mehr...

Zum 20. Geburtstag zur "Wein-Lese"

Regionalbibliothek Weiden und Förderverein "Pro Libris" feiern am Samstag ihr Fest für die ganze Familie

WEIDEN. Das Motto des "Wein-Lese-Festes" lautet in diesem Jahr schlicht "Jubiläum". Seit 20 Jahren gibt es die Regionalbibliothek im Waldsassener Kasten, seit 20 Jahren existiert auch der Förderverein "Pro Libris". Am mehr...

"Battle of the Bands"

Nachwuchsbandfestival am 18. Oktober

AMBERG. Seit 20 Jahren gibt es "Basement Music" im Amberg. Die Musik- und Tanzschule feiert vom 17. bis 19. Oktober mit einem großen Jubiläumswochenende im Musikomm. Los geht es am Freitag, 17. Oktober. Ab 19 Uhr (Einlass mehr...
Zum Artikel: Die Online-Story  im Oberpfalznetz

Die Online-Story im Oberpfalznetz

Barcamp: Mitmischen, statt zuschauen

REGENSBURG. Zum zweiten Mal findet im November das Barcamp Regensburg statt. Bei diesem Konferenzformat bestimmen die Teilnehmer das Programm, spontan zu Beginn der Veranstaltung. Niemand weiß im Vorfeld, worum es genau mehr...

SULZBACH-ROSENBERG

"Die Synagoge"

Chaim Noll liest aus neuem Roman

Auf Einladung des Literaturhauses Oberpfalz liest der in Israel lebende Autor Chaim Noll am Donnerstag, 23. Oktober, um 20 Uhr in der ehemaligen Synagoge aus seinem Roman "Die Synagoge". Wie schon in seinem Erzählungsband "Kolja" mehr...

Freude am Aufstehen

Herbert & Schnipsi spielen ihr neues Programm am Schafferhof

WINDISCHESCHENBACH. Szenen einer Ehe: Claudia Schlenger und Hanns Meilhamer alias "Herbert & Schnipsi"zeigen ihr aktuelles Bühnenprogramm "Juchhu, glei schmeißt's uns wieder!" am Samstag, 18. Oktober, um 20.30 Uhr am mehr...

Gitarre und Streichquartett

Start der Kammermusikreihe der VHS

SULZBACH-ROSENBERG. Der Auftakt zur 52. Konzertreihe des Kammermusikkreises der Volkshochschule des Landkreises Amberg-Sulzbach verspricht ein außergewöhnliches Konzerterlebnis zu werden. Am Mittwoch, 22. Oktober, kommt mehr...

Herbstmeister trotz zweiter Niederlage

Kreisliga-Spitzenreiter TSV Konnersreuth hat jetzt nur noch drei Punkte Vorsprung

KONNERSREUTH. Mit dem vermeidbaren 1:2 gegen den FC Tirschenreuth kassierte der Kreisliga-Spitzenreiter TSV Konnersreuth die zweite Niederlage in Folge. Die zwischenzeitlich sieben Punkte Vorsprung vor der Konkurrenz sind mehr...

Indie aus Berlin

"Sündikat" präsentiert die "Crashcaptains"

WEIDEN. Der junge Kulturverein "Das Sündikat e.V." setzt sein Vorhaben, neue Impulse in der Weidener Musikszene zu setzen, mit einem Act aus Berlin fort. Hat man sich zu Beginn des Jahres mit den Genres Ska, Balkan oder mehr...

Junge Musiker

Konzert "young.amberg.classic VI"

AMBERG. Im Jahr 2013 verlieh die Stadt Amberg den Kulturförderpreis an drei erfolgreiche, junge Amberger Musiker. Zwei von ihnen geben bei dem Konzert "young.amberg.classic VI" am 19. Oktober um 19.30 Uhr im Stadttheater mehr...

SULZBACH-ROSENBERG

Kulturhauptstadt 2015

Gästeführer bieten Tagesfahrt nach Pilsen

Am Samstag, 25. Oktober, bieten die Landkreisgästeführer im Rahmen ihres Programms "Wir besuchen unsere Nachbarn" eine Tagesfahrt nach Pilsen an. Die Stadt bereitet sich darauf vor, im nächsten Jahr das Ziel zahlreicher mehr...
Zum Artikel: Neu im Kino: "Winterkartoffelknödel"

Neu im Kino: "Winterkartoffelknödel"

Provinzpolizist Franz Eberhofer ermittelt wieder im Kino

Provinzpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) und sein Kumpel, Privatdetektiv Rudi Birkenberger (Simon Schwarz), bekommen es gleich mit mehreren bizarren Todesfällen rund um die Familie Neuhofer zu tun. Sie sterben mehr...

Neuland für Handball-A-Junioren

Saisonstart in der Übergreifenden Bezirksoberliga für das sportliche Aushängeschild des HC

TIRSCHENREUTH. Absolutes Neuland betreten die Handball-A-Junioren des Handballclub Tirschenreuth, die erstmals in ihrer Vereinsgeschichte in der ÜBOL (Übergreifende Bezirksoberliga) Nord-Ost antreten. Am Samstag mehr...

Richard Strauss in Bildern

Wurzeln in Parkstein - Ausstellung über den Komponisten

PARKSTEIN. Das Museum "Vulkanerlebnis Parkstein" zeigt einmalig in Ostbayern die Ausstellung "Strauss-Bilder" des Richard-Strauss-Instituts Garmisch-Partenkirchen zum 150. Geburtstag des Komponisten. Dem Vorsitzenden des mehr...

Saison startet mit Familientag

Eishallen-Busse fahren ab Samstag - Erweiterte Öffnungszeiten

MITTERTEICH. Ab Samstag, 18. Oktober, ist die Eissporthalle wieder geöffnet. Den Auftakt bildet ein Familientag von 14 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist an diesem Nachmittag frei. Erstmals fahren die Eishallen-Busse bereits ab mehr...

AUERBACH

Stück für Stück zeigt St. Johannes seine Pracht

Innensanierung der Pfarrkirche: Kleinode unter dem Schmutz von Jahrzehnten

Der Geruch von Farbe liegt in der Luft. Warm schimmern die frisch eingeölten Holzdielen, auf denen noch in diesen Tagen das sanierte Laiengestühl installiert werden soll. Bald bietet es wieder Gläubigen Platz, die kommen, mehr...