Von  |  07.04.2010  | Netzcode: 2268566  |  4664 Mal gelesen.
Sulzbach-Rosenberg

Warum ist die Weißwurst weiß?

Metzger ist ein gefragter und vielseitiger Beruf

Ein wenig Gaudi muss sein: Die Azubi-Kollegen
Ein wenig Gaudi muss sein: Die Azubi-Kollegen feixen, während Anja Drenth eine Weißwurst verkostet. Bild: Harald Mohr
Wenn Anja Drenth jeden Dienstag in die Berufsschule nach Sulzbach-Rosenberg geht, wird sie schon von einem angenehmen Geruch nach frischer Wurst empfangen. Das war nicht die einzige positive Überraschung für sie, nachdem sie sich vergangenes Jahr für eine Berufsausbildung als Metzgerin entschieden hat.

Neben dem Lehrsaal für die Theorie gibt es hier einen Übungs-Verkaufsraum und eine Lehrmetzgerei, die aber eher an eine Küche erinnert. Vor dem Schlachten hat sich die 16-Jährige gefürchtet, doch geschlachtet wird hier nicht. Auch nicht in ihrem Ausbildungsbetrieb, der Metzgerei Lindner in Amberg, denn die Amberger Metzger lassen alle im Amberger Schlachthof schlachten. Zwar gehört natürlich auch das fachgerechte Schlachten zur Ausbildung, aber es ist nur ein kleiner Teil der überraschend umfassenden Ausbildung.
Praktische Ausbildung: Während Anja Drehnt den
Praktische Ausbildung: Während Anja Drehnt den Weißwurstteig macht, schreiben ihre Mitschüler das Rezept ab. Bild: Harald Mohr


Doch das Bild vom schlachtenden Metzger mit dem blutigen Messer in der Hand steckt immer noch tief im öffentlichen Bewusstsein. „Meine Freundinnen finden es komisch, dass ich Metzgerin lerne“, erzählt Anja. Dabei hat der Metzger-Lehrling öfter einen Stift in der Hand als ein Messer. Wurstzubereitung etwa erfordert Verständnis für Mikrobiologie und Chemie.

Anja ist mit zwölf weiteren Schülern, darunter nur einem weiteren Mädchen, im ersten Lehrjahr. Da geht es um das Zerlegen von Schweinefleisch, aber auch um Ernährungslehre, Garverfahren und Mikrobiologie. Gerade haben die angehenden Metzger in diesem Zusammenhang von ihrem Lehrer Karl Kirchdörfer erfahren, warum die Weißwurst das Zwölfuhrläuten nicht hören soll. „Frisch schmeckt sie einfach am besten“, weiß der erfahrene Fachbereichsleiter, der früher selbst Metzgermeister war und später Lebensmitteltechnologie studiert hat.
Stolz präsentiert Anja Drenth ihre selbst
Stolz präsentiert Anja Drenth ihre selbst gemachten Weißwürste. Bild: Harald Mohr


Das schmecken die Schüler gleich selbst. Anja ist heute dran und macht aus 3,5 Kilo Schweinefleisch, einem Pfund Kalbfleisch, zwei Kilo Speck und zweieinhalb Kilo Eis sowie Salz, Petersilie und Zwiebeln den Weißwurstteig im Kutter. Das Eis dient dazu, die Temperatur während des Kutterns niedrig zu halten, um Mikroorganismen im Wachstum zu hemmen.

Die Weißwurst gehört zur Gruppe der Brühwürste und wird nach dem Abfüllen in der Wursthaut gebrüht. Dabei koaguliert das Muskeleiweiß und die Weißwurst wird schnittfest. Von der Qualität ihrer Lehr-Weißwürste können sich die Schüler gleich selbst überzeugen, denn Probe-Verkosten gehört selbstverständlich zur Ausbildung.

Natürlich erfährt der Metzger-Lehrling auch die Antwort auf die Frage, die sich wohl jeder schon einmal insgeheim gestellt hat: Warum ist die Weißwurst weiß? Ganz einfach oder doch wieder nicht: Die meisten Würste werden mit Nitritpökelsalz gesalzen. Das Nitrit bewirkt die so genannte Umrötung, bei der der rote Farbstoff im Muskelfleisch, das Myoglobin, in das beständige Nitrosylmyoglobin umgewandelt wird. Weil die Weißwurst aber mit reinem Kochsalz gesalzen wird, zerfällt das Myoglobin während der Herstellung und die Weißwurst wird – weiß!

Auch sonst gibt es genügend Gründe, den Metzgerberuf zu ergreifen. Zur Ausbildung gehört unter anderem auch die Fleisch-Zubereitung, das Erstellen von dekorativen Wurstplatten oder die hohe Kunst der Rohwurst-Bereitung, die in einer schmackhaften Salami ihre Krönung finden kann.
Lehrer Karl Kirchdörfer ist stolz auf die
Lehrer Karl Kirchdörfer ist stolz auf die computergesteuerte Rauch-Koch-Anlage der Berufsschule. Bild: Harald Mohr


Und das Beste zum Schluss: „Die Berufsaussichten sind sehr gut“, weiß Karl Kirchdörfer. 16 Schüler bräuchte die Berufsschule für eine Klasse, mit 13 ist sie deutlich zu klein. Was der Schule zunehmend Kopfzerbrechen bereitet, kann den Lehrlingen nur Recht sein: Am Ende der Ausbildung treffen sie auf einen Arbeitsmarkt mit vielen offenen Stellen. Und so braucht sich auch Anja Drenth um ihre berufliche Zukunft keine Sorgen zu machen.

1000 Teilnehmer sollen es diesmal werden

Inklusionslauf am 9. Mai unter dem Motto "Laufend helfen"

MITTERTEICH. Eine Erfolgsgeschichte sind die Benefizläufe der Lebenshilfe-Kreisvereinigung. Heuer findet am Samstag, 9. Mai, die siebte Auflage statt, allerdings heißt er jetzt "Inklusionslauf der Lebenshilfe". Die mehr...
Zum Artikel: Die Online-Story  im Oberpfalznetz

Die Online-Story im Oberpfalznetz

Wie leben die Oberpfälzer?

Wie alt sind die Oberpfälzer? Welche Landkreise werden in den kommenden Jahren am meisten schrumpfen? Woran und in welchem Alter sterben wir? Und warum sind Menschen mit Migrationshintergrund wichtig für die Region? Das mehr...

Einzigartige Glasskulpturen

Jutta Kulow belohnt familienfreundliche Unternehmen mit filigraner Kunst

AMBERG/MAXHÜTTE-HAIDHOF. Schmuckdesignerin Jutta Kulow aus Maxhütte-Haidhof fertigt in ihrem Atelier normalerweise außergewöhnliche Schmuck-Unikate für Frauen und Männer. Etwas sehr Außergewöhnliches hat sie auch für den mehr...

Intelligente Leute, die mit der Hand arbeiten wollen

"Business Talk" für das Handwerk bei der Agentur für Arbeit

WEIDEN. Wo sonst Arbeitslose in der Schlange stehen, plätschert Easy-Listening-Musik aus wattstarken Lautsprechern, schicke Roll-Ups werden aufgestellt, das Licht ist perfekt auf die kleine Bühne ausgerichtet. mehr...

Kinder erzählen die Passion

Aufführung beim 10.15-Uhr-Gottesdienst in der Wallfahrtskirche

FUCHSMÜHL. Für einige Fuchsmühler Pfarrkinder ist der Altarraum inzwischen zur gewohnten Umgebung geworden: Seit einigen Wochen proben sie unter Anleitung von Regisseur Werner Robl ein Passionsspiel, das eigens für Kinder mehr...

NEUSTADT/WN

Aber bitte mit Sahne

Andy Rühl singt die Songs von Udo Jürgens

Über ein halbes Jahrhundert begeisterte Udo Jürgens die Massen und füllte bis zu seinem überraschenden Tod Konzertsäle in ganz Europa. Seine Lieder machen oft den Eindruck des Schlagers, in ihren Texten sind sie aber mehr...
Zum Artikel: Brodelnde rote Masse

Brodelnde rote Masse

Sonnenfinsternis sorgte für neue Naturerfahrungen

AMBERG. "Man sieht ja gar nichts", sagt die Frau enttäuscht. Eine winzige Bewegung am Teleskop, und schon ruft sie begeistert: "Oh ja, jetzt seh ich's genau! Nur noch eine Sichel ist von der Sonne zu erkennen!" An die mehr...

Bruckner und Beethoven

Osterfestival der Internationalen Jungen Orchesterakademie

PLEYSTEIN/WEIDEN. Nach dem Jubiläum ist vor dem Jubiläum: Es geht weiter mit der Internationalen Jungen Orchesterakademie. Das Symphonieorchester gibt den Startschuss für die nächsten 20 Jahre. Das "21. Osterfestival mehr...

Damenherzen schmelzen

"Ladykillers" im Stadttheater

AMBERG. Von Berufs wegen nimmt sich Peter Wittmann kranker Herzen an, auf der Bühne fliegen dem charmanten Conférencier und seinem "Ballhausorchester" die Herzen der Frauen nur so zu. Als echte "Ladykillers" wühlen sie am mehr...
Zum Artikel: "Ich kann nicht anders handeln"

"Ich kann nicht anders handeln"

Dieter Bock erhielt Bundesverdienstkreuz

WEIDEN. Wäre es ein überregional bedeutsames Ereignis, wäre der Satz wohl in die Geschichtsbücher eingegangen: "Ich kann nicht anders handeln", erklärte Dieter Bock, als er von Oberbürgermeister Kurt Seggewiß die mehr...

Ist der Fuchs die neue Eule?

Ostermarkt im Stadtmuseum zeigte wie immer die neuesten Trends

AMBERG. Der Hase hält sich: Das ist die beruhigende Nachricht vom Ostermarkt am vergangenen Sonntag im Stadtmuseum. Doch er bekommt Konkurrenz: Schickte sich im vergangenen Jahr die Eule an, den Osterhasen zu vertreiben, mehr...

Keramikmeisterwerke aus Weidens Partnerstadt

Start des Jubiläumsjahrs im Keramikmuseum

WEIDEN. Annaberg-Buchholz, die Partnerstadt Weidens im Erzgebirge, blickt auf eine lange Keramiktradition zurück. Anders als in Weiden liegt die Blütezeit weit vor dem 19. Jahrhundert und der Errichtung der ersten mehr...
Zum Artikel: Mohrs Ecken-Archiv
Zum Artikel: Stammtischarchiv
Wetter in...
  • Wetterlage: 2
    Amberg
    11°C  |  -1°C  |  mehr
Beilagen

Frühere Ausgaben:

AMBERG

Bezirk fördert Talente

Mehrere Preise ausgeschrieben - Bewerbung bis Mitte Mai

Der Bezirk fördert auch heuer mit dem Kulturpreis, dem Jugend-Kulturförderpreis sowie dem Denkmalpreis Oberpfälzer Kulturschaffende. Der Kulturpreis wird in den Kategorien "Objektkunst und Installation", "Kleinkunst" und "Neuer mehr...
Zum Artikel: Den Alltag reflektieren

Den Alltag reflektieren

Pater Lukas Prosch verhüllt Altar mit eigenem Gemälde

WEIDEN/SPEINSHART. In der Fastenzeit den Altar in einer Kirche zu verhüllen, hat Tradition. Auch in der Oberpfalz. Erst im vergangenen Jahr war es der Altar in der Pirker Kirche, der von Künstler Axel T. Schmidt mit der mehr...
Zum Artikel: Die Online-Story  im Oberpfalznetz

Die Online-Story im Oberpfalznetz

Die schönsten Facebook-Seiten der Region

Die Oberpfalz - facettenreiche Landschaft mit malerischen Wäldern, idyllisch gelegenen Seengebieten und historischen Städten, die nicht nur Einheimische begeistert. Diese Begeisterung bewegt viele Oberpfälzer dazu, andere durch mehr...

Erlöse für die Kinderkrebshilfe

2. Weidener Benefiz-Fußballturnier Weiden am Sonntag in der Mehrzweckhalle

WEIDEN. Am 22. März veranstaltet der gemeinnützige Verein Kinderkrebshilfe in der Region Oberpfalz-Nord e.V. das "2. Weidener Benefiz-Fußballturnier" in der Mehrzweckhalle für Betriebs- und Freizeitmannschaften. mehr...

AMBERG

Erste Hausaufgabe erledigt

FC Amberg schlägt Tabellenvierten SpVgg Jahn Forchheim 2:0 - Am Samstag Derby in Weiden

Hausaufgabe erfüllt, das nächste Spitzenspiel beim Spitzenreiter SpVgg SV Weiden am Samstag um 15 Uhr kann kommen: Der Fußball-Bayernligist FC Amberg hat den ersten wirklichen Härtetest der Restrückrunde gegen den bis dato mehr...

Faszinierende Achate

Ab Sonntag Sonderausstellung im Kulturschloss Theuern - Saisoneröffnung

THEUERN.Am Sonntag, 22. März, um 11 Uhr beginnt mit einer Vernissage im Kulturschloss Theuern die Sonderausstellung "Achat - Faszination in Stein". Hobbysammler Heiko Bethke präsentiert Achate aus Bayern und anderen Teilen mehr...

RIEDEN

Film-Hochburg im Vilstal

Erfolgreiche Arbeitgemeinschaft feiert

Seit 25 Jahren gibt es an der Grundschule eine Arbeitsgemeinschaft Video. In dieser Zeit haben sich Generationen von Schülern um Förderlehrer Egid Spies das Filmen beigebracht - und waren dabei äußerst erfolgreich. Fast 140 mehr...

Furcht vor der Vertreibung aus dem Paradies

Kristine Bilkau liest im Literaturarchiv

SULZBACH-ROSENBERG. Mit "Die Glücklichen" legt die Autorin Kristine Bilkau ihren ersten Roman vor. Am Donnerstag, 26. März, liest sie um 20 Uhr im Literaturarchiv daraus. "Die Glücklichen" - das sind Isabell und Georg, mehr...

WEIDEN/AMBERG

Für Erfolgsfall rüsten

SpVgg SV Weiden und FC Amberg beantragen Regionalliga-Lizenz

Die SpVgg SV Weiden und der FC Amberg reichen demnächst beim Bayerischen Fußball-Verband (BFV) die Bewerbungsunterlagen für das Zulassungsverfahren zur Regionalliga Bayern ein. Schon Anfang Januar hatten die beiden mehr...

AMBERG

Fußball pur

Im April Jugendcamp des FC Amberg

Nach der erfolgreichen Zweitauflage im vergangenen Jahr bietet der FC Amberg auch heuer ein Jugendfußball-Camp an: Vom 8. bis zum 10. April - jeweils von 10 bis 16 Uhr - stehen den Kindern im Alter von sieben bis zwölf Jahren mehr...

Gegen Felddiebe und Kleinhamsterer

Geschichte der Mitterteicher Stadtpolizei - Alte Polizeiuniformen im Museum

MITTERTEICH. An ein Stück Polizeigeschichte erinnert die Sonderausstellung "200 Jahre Gendarmerie und Polizei" im Museum Mitterteich. Den Kern der Ausstellung bildet die Sammlung des ehemaligen Leiters der mehr...
Zum Artikel: "Jedes Spiel ein Endspiel"

WIESAU</b>

"Jedes Spiel ein Endspiel"

SpVgg Wiesau wieder in der Spur: 6:0-Kantersieg gegen FC Rehau

Die SpVgg Wiesau ist nach der total verkorksten Vorrunde auf dem besten Weg, die Bezirksliga Oberfranken Ost doch zu erhalten. Am Sonntag gewann das Team von Trainer Markus Pappenberger auch das zweite Spiel nach der Winterpause mehr...

AMBERG

L(i)ebenswertes Amberg

Online-Abstimmung stellt der Stadt Best-Noten aus

Auch wenn er nach eigenem Bekunden nie ernste Zweifel daran hegte, dass Amberg den Titel "l(i)ebenswerteste Stadt Deutschlands" verdient, so freut sich Oberbürgermeister Michael Cerny doch sehr, dass die Abstimmung auf der mehr...

AMMERTHAL

Luft für Ammerthal wird wieder dünner

DJK kassiert in Ansbach eine 0:2-Pleite - Am Sonntag ist zu Hause gegen Haibach ein Dreier Pflicht

Einen herben Rückschlag hat der Fußball-Bayernligist DJK Ammerthal im Abstiegsduell bei der SpVgg Ansbach einstecken müssen. Ein Sonntagsschuss und ein Eigentor sorgten dafür, dass die DJK am Samstag mit einer bitteren 0:2-Pleite mehr...

Musikalische Bestseller

Konzert des "Big Party Orchesters"

NEUSTADT/WN. Frontfrau Andrea Marie und ihre ausgewählte Formation von Spitzenmusikern aus ganz Bayern, das "Big Party Orchester", nehmen das Publikum am 9. April um 19.30 Uhr in der Stadthalle mit auf eine Reise durch 40 mehr...
Zum Artikel: Neu im Kino: "Shaun - Das Schaf"

Neu im Kino: "Shaun - Das Schaf"

Ganz viel Knete: Die Herde erlebt Abenteuer in der großen Stadt

Shaun treibt mal wieder gehörigen Unfug, woraufhin es den Bauern ungewollt in die Großstadt verschlägt. Sofort machen sich Shaun und die Schafherde zusammen mit Hund Bitzer auf den Weg, um den Bauern zu retten. Und damit sind mehr...

Noch schneller geladen

Interaktiver Ortsplan auch für Smartphone und Tablet

WIESAU/FALKENBERG. Bereits seit 2009 hat die Verwaltungsgemeinschaft auf der Homepage von Wiesau (www.wiesau.de) und Falkenberg (www.markt-falkenberg.de) einen interaktiven Ortsplan integriert. Seit einigen Wochen steht mehr...

"Nur einen Schuss"

Wies betreibt weiter den Stadtbus - Fahrpreis-Erhöhung zum 1. April

WEIDEN. Heute liegt Weiden mitten in Europa. Das hat aber auch den Nachteil, dass die Kommunen zum Beispiel den Betreiber ihrer Stadtbuslinie immer wieder europaweit ausschreiben müssen. Das Weidener Unternehmen Wies mehr...

Rock, Pop und Jazz

"2. Lions-Musiknacht" mit Chören der vier Amberger Gymnasien

AMBERG. Im vergangenen Jahr startete das Kulturreferat mit einer "Filmmusik-Gala zur Oscar-Nacht" im März ein neues außergewöhnliches Konzertprojekt. Der große Erfolg des Abends sorgte dafür, dass es in diesem Jahr eine mehr...

Seit 20 Jahren "voll auf die Fresse"

St.-Pauli-Kultband "Ohrenfeindt" kommt - Interview mit Bandleader Chris Laut

ROTHENSTADT. Am 11. April kommt nach bereits zwei Auftritten erneut die Hamburger St.-Pauli-Kultband "Ohrenfeindt" ins "Salute". Ab 21 Uhr stehen die Vollblutrocker um Leader Chris Laut auf der Saal-Bühne. Zu ihrem 20. mehr...