Von  |  07.04.2010  | Netzcode: 2268566  |  4621 Mal gelesen.
Sulzbach-Rosenberg

Warum ist die Weißwurst weiß?

Metzger ist ein gefragter und vielseitiger Beruf

Ein wenig Gaudi muss sein: Die Azubi-Kollegen
Ein wenig Gaudi muss sein: Die Azubi-Kollegen feixen, während Anja Drenth eine Weißwurst verkostet. Bild: Harald Mohr
Wenn Anja Drenth jeden Dienstag in die Berufsschule nach Sulzbach-Rosenberg geht, wird sie schon von einem angenehmen Geruch nach frischer Wurst empfangen. Das war nicht die einzige positive Überraschung für sie, nachdem sie sich vergangenes Jahr für eine Berufsausbildung als Metzgerin entschieden hat.

Neben dem Lehrsaal für die Theorie gibt es hier einen Übungs-Verkaufsraum und eine Lehrmetzgerei, die aber eher an eine Küche erinnert. Vor dem Schlachten hat sich die 16-Jährige gefürchtet, doch geschlachtet wird hier nicht. Auch nicht in ihrem Ausbildungsbetrieb, der Metzgerei Lindner in Amberg, denn die Amberger Metzger lassen alle im Amberger Schlachthof schlachten. Zwar gehört natürlich auch das fachgerechte Schlachten zur Ausbildung, aber es ist nur ein kleiner Teil der überraschend umfassenden Ausbildung.
Praktische Ausbildung: Während Anja Drehnt den
Praktische Ausbildung: Während Anja Drehnt den Weißwurstteig macht, schreiben ihre Mitschüler das Rezept ab. Bild: Harald Mohr


Doch das Bild vom schlachtenden Metzger mit dem blutigen Messer in der Hand steckt immer noch tief im öffentlichen Bewusstsein. „Meine Freundinnen finden es komisch, dass ich Metzgerin lerne“, erzählt Anja. Dabei hat der Metzger-Lehrling öfter einen Stift in der Hand als ein Messer. Wurstzubereitung etwa erfordert Verständnis für Mikrobiologie und Chemie.

Anja ist mit zwölf weiteren Schülern, darunter nur einem weiteren Mädchen, im ersten Lehrjahr. Da geht es um das Zerlegen von Schweinefleisch, aber auch um Ernährungslehre, Garverfahren und Mikrobiologie. Gerade haben die angehenden Metzger in diesem Zusammenhang von ihrem Lehrer Karl Kirchdörfer erfahren, warum die Weißwurst das Zwölfuhrläuten nicht hören soll. „Frisch schmeckt sie einfach am besten“, weiß der erfahrene Fachbereichsleiter, der früher selbst Metzgermeister war und später Lebensmitteltechnologie studiert hat.
Stolz präsentiert Anja Drenth ihre selbst
Stolz präsentiert Anja Drenth ihre selbst gemachten Weißwürste. Bild: Harald Mohr


Das schmecken die Schüler gleich selbst. Anja ist heute dran und macht aus 3,5 Kilo Schweinefleisch, einem Pfund Kalbfleisch, zwei Kilo Speck und zweieinhalb Kilo Eis sowie Salz, Petersilie und Zwiebeln den Weißwurstteig im Kutter. Das Eis dient dazu, die Temperatur während des Kutterns niedrig zu halten, um Mikroorganismen im Wachstum zu hemmen.

Die Weißwurst gehört zur Gruppe der Brühwürste und wird nach dem Abfüllen in der Wursthaut gebrüht. Dabei koaguliert das Muskeleiweiß und die Weißwurst wird schnittfest. Von der Qualität ihrer Lehr-Weißwürste können sich die Schüler gleich selbst überzeugen, denn Probe-Verkosten gehört selbstverständlich zur Ausbildung.

Natürlich erfährt der Metzger-Lehrling auch die Antwort auf die Frage, die sich wohl jeder schon einmal insgeheim gestellt hat: Warum ist die Weißwurst weiß? Ganz einfach oder doch wieder nicht: Die meisten Würste werden mit Nitritpökelsalz gesalzen. Das Nitrit bewirkt die so genannte Umrötung, bei der der rote Farbstoff im Muskelfleisch, das Myoglobin, in das beständige Nitrosylmyoglobin umgewandelt wird. Weil die Weißwurst aber mit reinem Kochsalz gesalzen wird, zerfällt das Myoglobin während der Herstellung und die Weißwurst wird – weiß!

Auch sonst gibt es genügend Gründe, den Metzgerberuf zu ergreifen. Zur Ausbildung gehört unter anderem auch die Fleisch-Zubereitung, das Erstellen von dekorativen Wurstplatten oder die hohe Kunst der Rohwurst-Bereitung, die in einer schmackhaften Salami ihre Krönung finden kann.
Lehrer Karl Kirchdörfer ist stolz auf die
Lehrer Karl Kirchdörfer ist stolz auf die computergesteuerte Rauch-Koch-Anlage der Berufsschule. Bild: Harald Mohr


Und das Beste zum Schluss: „Die Berufsaussichten sind sehr gut“, weiß Karl Kirchdörfer. 16 Schüler bräuchte die Berufsschule für eine Klasse, mit 13 ist sie deutlich zu klein. Was der Schule zunehmend Kopfzerbrechen bereitet, kann den Lehrlingen nur Recht sein: Am Ende der Ausbildung treffen sie auf einen Arbeitsmarkt mit vielen offenen Stellen. Und so braucht sich auch Anja Drenth um ihre berufliche Zukunft keine Sorgen zu machen.

Zum Artikel: Die Online-Story  im Oberpfalznetz

Die Online-Story im Oberpfalznetz

Oberpfälzerin mit 47 400 Fans im Netz

KASTL BEI KEMNATH. Eine unglaubliche Zahl von 47 400 Internet-Fans, auch Follower genannt, und zahlreichen Kooperationen mit namhaften Firmen - all das hat die 21-jährige Nadine Graf dem Sozialen Netzwerk Instagram zu mehr...

WEIDEN

Im Olymp der volkstümlichen Musik

"Das große Ladiner-Fest" wird am Sonntag in der Max-Reger-Halle gefeiert

Auch in Weiden wird am 1. März um 16 Uhr in der Max-Reger-Halle "Das große Ladiner-Fest" gefeiert, dazu haben sich die "Ladiner" noch einen hochkarätigen Stargast eingeladen. Die Besucher dürfen sich auf einen unterhaltsamen mehr...

Kraft tanken für die neue Saison

Nahrung für Körper und Geist: Erholungstag für Landwirte in der Petersklause

GROSSBÜCHLBERG. "In der Landwirtschaft gibt es keinen Burnout. Unsere Landwirte haben sich diesen Erholungstag redlich verdient", sagte Landrat Wolfgang Lippert, der dem Erholungstag für die Landwirte einen kurzen Besuch mehr...

Miniaturwelten

Modellbahnbörse und "Tag der offenen Tür"

WINDISCHESCHENBACH. Die Modelleisenbahnfreunde Windischeschenbach und Umgebung veranstalten am Sonntag, 1. März, von 10 bis 16 Uhr ihren "Tag der offenen Tür" im Vereinsheim in der Mittelschule. Parallel dazu findet eine mehr...

AMBERG

Neues Adressbuch

Noch bis Freitag Widerspruch möglich

Die Stadt Amberg legt das Adressbuch neu auf. Einwohner, die keinen Eintrag wünschen, können sich im Vorfeld gegen eine Veröffentlichung aussprechen. Das Widerspruchsrecht kann noch bis Freitag, 27. Februar, entweder schriftlich mehr...

Tauwetter ist Bauwetter

Baumesse "Handwerk aktuell" zeigt die neuesten Techniken

SULZBACH-ROSENBERG. Ziegel, Fenster, Farben, Stoffe und Heizanlagen dominierten bei der 11. "Handwerk aktuell" in der Berufsschule wie bei jeder Baumesse, doch Informationstechnikermeister Roland Biesler hatte eine mehr...

Über das Schicksal einer Lehrerswitwe und mehr

Heimatforschung endet nie: Neue "Oberpfälzer Heimat 2015" erschienen

WEIDEN. Immer wieder werden neue Aspekte der Oberpfälzer Regionalgeschichte entdeckt. Der richtige Platz für deren Veröffentlichung ist seit 1956 die Jahresschrift "Oberpfälzer Heimat" des Heimatkundlichen Arbeitskreises mehr...

"Aassinga, dablecka und a Muse dazou"

Bayerisches Musikkabarett, Blechmusik, Couplet-Sänger und Wirtshausmusikanten am Ostermontag im ACC

AMBERG. Auch in diesem Jahr kommen die Fans guter Volksmusik im ACC am Ostermontag, 6. April, um 17 Uhr auf ihre Kosten. Unter dem Motto "Aassinga, dablecka und a Muse dazou" laden das Kulturreferat der Stadt und mehr...

Abschied vom Akustik-Sound

"Garbage of Daydreaming" schlägt neue Wege ein - Konzert am Samstag

ROTHENSTADT. Ihre Musik geht in Richtung Rock, Blues und Soul. Die Songs sind selbst geschrieben und komponiert. Live haben "Garbage of Daydreaming" noch ein paar ausgewählte Coversongs im Programm, die nicht jeder mehr...

Anmeldung für die Gustav-von-Schlör-Schule

Noch bis 6. März an der FOS/BOS - "Tag der offenen Tür" am Samstag

WEIDEN. Wer sich vom 23. Februar bis 6. März an der Gustav-von-Schlör-Schule anmeldet, dem stehen das Fachabitur, das Fachgebundene Abitur und das Allgemeine Abitur für ein Studium an FH oder Uni offen. Am "Tag der mehr...

AMBERG

Beim FCA war Akku leer

Rost-Elf unterliegt gegen den Süd-Bayernligisten FC Bad Kötzting

Der Fußball-Bayernligist FC Amberg hat den ersten Test nach dem einwöchigen und intensiven Trainingslager in der Türkei in den Sand gesetzt. Die stark ersatzgeschwächte Elf von Trainer Timo Rost - immerhin fehlten gleich vier mehr...

Bühne frei für "KIT"

11. Kindertheaterfestival vom 15. bis 20. März im Jugendzentrum Klärwerk

AMBERG. Auch in diesem Jahr steht der Frühlingsanfang ganz im Zeichen des Amberger Kindertheaterfestivals "KIT". Zum 11. Mal öffnet sich der Vorhang im Jugendzentrum Klärwerk für dieses herausragende mehr...
Zum Artikel: Mohrs Ecken-Archiv
Zum Artikel: Stammtischarchiv
Wetter in...
  • Wetterlage: 3
    Amberg
    6°C  |  -3°C  |  mehr
Beilagen

Frühere Ausgaben:

Zum Artikel: Schöne Kunst und Labsal für die Seele

Kümmersbruck

Schöne Kunst und Labsal für die Seele

Andrea Paulus leitet Kalligraphie-Kurse beim EBW

Andächtig malt Andrea Paulus einen geschwungenen Halbkreis mit der breiten Feder, dann kippt sie das Schreibutensil und lässt den Bogen in einer zarten Linie auslaufen. „Das ist ein spezieller Kalligraphie-Füller“, erklärt die geschickte Künstlerin. „Man kann damit breit schreiben, man kann ihn aber auch auf die Kante stellen, um ganz schmale, zarte Linien zu ziehen.“ mehr...
Zum Artikel: So bunt ist Weiden

Weiden

So bunt ist Weiden

Seit 30 Jahren Hilfe für Asylbewerber: AK Asyl feiert

Fröhlich und bunt geht es zu am vergangenen Samstagabend im Haus der Evangelischen Gemeinde: Der Arbeitskreis Asyl feiert sein 30-jähriges Bestehen. Viele Freunde sind gekommen, um mitzufeiern: junge Burschen, die ihre lackschwarzen Haare mit Gel zu einer Elvis-Tolle frisiert haben, wunderschöne junge Frauen, die mit ihrem goldenen Teint und ihren schwarzen Augen aussehen, als wären sie den Märchen aus 1001 Nacht entsprungen, mehr...

AMBERG

Der Umwelt zuliebe

Stadt Amberg schreibt Preis aus

Die Stadt schreibt auch heuer den mit 1500 Euro dotierten Umweltpreis aus. Schriftliche und ausführlich begründete Bewerbungen können bis spätestens 21. September beim Amt für Ordnung und Umwelt abgegeben werden. Der Umweltpreis mehr...
Zum Artikel: Die Online-Story im Oberpfalznetz

AMBERG

Die Online-Story im Oberpfalznetz

Aktiver Bürgerdialog im Netz

Die deutsche Politik ist im Internet und insbesondere in den sozialen Netzwerken angekommen. Noch nie gab es so viele Politiker, die ihre Positionen twitterten, auf Facebook aktiven Bürgerdialog betreiben oder via Google-Hangouts mehr...

"Erholung in der Vergangenheit"

"Ritter des Phoenix" leben das Mittelalter nach ihren Vorstellungen

WEIDEN. Weidener und Landkreisbürger haben sich 2012 als "Ritter des Phoenix" zusammen gefunden, um sich in ihrer Freizeit dem mittelalterlichen Leben zu widmen. Ihr Ziel: Die Darstellung, das Nacherleben des mehr...

Gästeführer widmen sich dem Thema "Stein"

Es geht um Sagen, historische Bauwerke und den ältesten erhaltenen Kirchturm Bayerns

AMBERG."Stein" ist in diesem Jahr das Motto des Weltgästeführertags, ein Thema, das auch die im Verbund "LEO e.V. - die Oberpfalz-Verführer" zusammengeschlossenen Gästeführer der Stadt Amberg und des Landkreises Amberg-Sulzbach mehr...

WEIDEN

Kunstprojekt zur Fastenzeit

Modernes Gemälde von Pater Lukas verhüllt den Altar in St. Konrad

Manche Besucher werden in den nächsten Wochen überrascht sein, wenn sie die Pfarrkirche St. Konrad besuchen: Das überdimensionale Kreuz mit den Assistenzfiguren am Hochaltar wird zum Aschermittwoch verhüllt. Bis Ostern wird mehr...

Neues Qualitätssiegel

"Bildungsregion": Jetzt wird die Bewerbung eingereicht

AMBERG. Der Landkreis Amberg-Sulzbach und die Stadt Amberg dürfen sich wohl bald auch "Bildungsregion" nennen. Das ist eine Art Qualitätssiegel, das vom Bayerischen Kultusministerium ausgelobt wird mit dem Ziel, mehr...

Vergessener Oberpfälzer Autor

Gebürtiger Waldsassener Josef Baierlein erzählt Geschichten aus der Heimat

VILSECK/WALDSASSEN. Was haben Großauheim bei Hanau, Amberg und Waldsassen gemeinsam? Alle drei Orte sind Schauplätze der Erzählung "Unschuldig verurteilt", die von dem weitgehend in Vergessenheit geratenen Oberpfälzer mehr...

Aus dem tiefen Süden

Zydeco Annie & Swamp-Cats entführen nach Louisiana

SULZBACH-ROSENBERG. Seit Jahren wird die deutsche Musikerin Anja Baldauf zur leibhaftigen Zydeco-Annie und taucht mit ihren "Swamp Cats" ein in die Cajun- und Zydeco-Musik Louisianas. Mit jedem Lied erzählt sie vom "Deep mehr...

"Das i-Tüpfelchen einer guten Hallensaison"

U15-Junioren der SpVgg SV Weiden treten bei der Bayerischen Meisterschaft an - Trainer im Interview

WEIDEN. Zum zweiten Mal in Folge treten die U15-Junioren der SpVgg SV Weiden bei der Bayerischen Hallenmeisterschaft an, die am Samstag ab 10 Uhr in der Eichenseehalle in Neusäß über die Bühne gehen wird. In der mehr...

Der Spaß stand im Vordergrund

Eishockey-Kleinstschülerturnier in der Mitterteicher Eishalle - VER-Cracks aus Selb gewannen jede Partie

MITTERTEICH. Der Spaß am Eishockeysport stand im Vordergrund eines Kleinstschüler-Turniers am vergangenen Samstag in der Eishalle. Neben dem Gastgeber, den "Young Dragons" des EHC Mitterteich, nahmen der EV Weiden, VER mehr...

Deutliche Belebung der Innenstadt zu erwarten

Stadtmarketingverein Pro Weiden spricht sich deutlich für Stadtgalerie aus

WEIDEN. Rückenwind für den Oberbürgermeister und die Stadtverwaltung: Der Vorstand von Pro Weiden unterstützt ohne Einschränkungen die vorliegenden Pläne zum Neubau der Stadtgalerie. Martin Rumpler, Vorsitzender des mehr...

AMBERG

Durch Böhmen reisen

Studienfahrt auf den Spuren von Jan Hus

Vor 600 Jahren landete Jan Hus in Konstanz auf dem Scheiterhaufen. Im Gedenkjahr reist die Katholische Erwachsenenbildung auf der Suche nach Spuren des Reformators von Mittwoch, 3. Juni, bis Sonntag, 7. Juni, nach Klatovy, mehr...

WEIDEN

Festgefahren

Kulturbühne Weiden zeigt die Komödie "Vier nach Vierzig"

Zwischen dem 40. und 41. Stock eines Bürohauses bleibt der Fahrstuhl stecken. Eingesperrt sind zwei Frauen und zwei Männer, die nichts gemeinsam haben, außer dass sie alle gerade 40 Jahre alt geworden sind. Elvira, mehr...

AMBERG

Gewusst wie

IHK hilft Existenzgründern

Unter dem Titel "Selbstständig machen - Basis-Bausteine für Ihren Erfolg" bietet die IHK-Geschäftsstelle ab 27. Februar jeweils am Freitagnachmittag von 14 bis 17.30 Uhr fünf Grundlagenseminare für den erfolgreichen Start in die mehr...

Gleitschirmflieger oder Schriftsteller werden

Neue Kurse der Volkshochschule Amberg im Frühjahr/Sommer

AMBERG. Mit vielen neuen Kursangeboten startet die Volkshochschule Amberg in das neue Halbjahr Frühjahr/Sommer. Das neue Programmheft ist ab sofort erhältlich. Hier ein paar Beispiele: "Win7 für Spätzünder" ist für alle mehr...

Im JuZ rockt es für das Kinder-Bürgerfest

Charity-Gig der Weidener Schulen am 27. Februar - Karten an der Abendkasse

WEIDEN. Für die Älteren bedarf zuerst das Wort "Gig" der Aufklärung: Darunter verstehen Musiker einzelne Auftritte außerhalb ihrer sonstigen Verpflichtungen. Ein "Charity-Gig" ist demnach ein außerordentlicher Auftritt mehr...

Laienspieler haben "s'Herz am rechten Fleck"

Pechlattenfixner Dorftheater lädt zum Theaterabend ein

PECHBRUNN. Das "Pechlattenfixner Dorftheater" unter der Leitung von Spielleiter Hartmut Schraml lädt am 21. und am 28. Februar, jeweils um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) in der Schulturnhalle zum Lustspiel "s'Herz am rechten mehr...

NEUDORF

Marquordt übernimmt Traineramt

Alex Merkl gibt seinen Posten bei den Neudorfer BOL-Damen ab

Die Bezirksoberliga-Fußballerinnen des TSV Neudorf gehen nach der Winterpause mit einem neuen Trainer in die restliche Saison. Denn Alex Merkl, so der Verein auf seiner Facebook-Seite, habe sich schweren Herzens dafür mehr...