Von  |  07.04.2010  | Netzcode: 2268566  |  4713 Mal gelesen.
Sulzbach-Rosenberg

Warum ist die Weißwurst weiß?

Metzger ist ein gefragter und vielseitiger Beruf

Ein wenig Gaudi muss sein: Die Azubi-Kollegen
Ein wenig Gaudi muss sein: Die Azubi-Kollegen feixen, während Anja Drenth eine Weißwurst verkostet. Bild: Harald Mohr
Wenn Anja Drenth jeden Dienstag in die Berufsschule nach Sulzbach-Rosenberg geht, wird sie schon von einem angenehmen Geruch nach frischer Wurst empfangen. Das war nicht die einzige positive Überraschung für sie, nachdem sie sich vergangenes Jahr für eine Berufsausbildung als Metzgerin entschieden hat.

Neben dem Lehrsaal für die Theorie gibt es hier einen Übungs-Verkaufsraum und eine Lehrmetzgerei, die aber eher an eine Küche erinnert. Vor dem Schlachten hat sich die 16-Jährige gefürchtet, doch geschlachtet wird hier nicht. Auch nicht in ihrem Ausbildungsbetrieb, der Metzgerei Lindner in Amberg, denn die Amberger Metzger lassen alle im Amberger Schlachthof schlachten. Zwar gehört natürlich auch das fachgerechte Schlachten zur Ausbildung, aber es ist nur ein kleiner Teil der überraschend umfassenden Ausbildung.
Praktische Ausbildung: Während Anja Drehnt den
Praktische Ausbildung: Während Anja Drehnt den Weißwurstteig macht, schreiben ihre Mitschüler das Rezept ab. Bild: Harald Mohr


Doch das Bild vom schlachtenden Metzger mit dem blutigen Messer in der Hand steckt immer noch tief im öffentlichen Bewusstsein. „Meine Freundinnen finden es komisch, dass ich Metzgerin lerne“, erzählt Anja. Dabei hat der Metzger-Lehrling öfter einen Stift in der Hand als ein Messer. Wurstzubereitung etwa erfordert Verständnis für Mikrobiologie und Chemie.

Anja ist mit zwölf weiteren Schülern, darunter nur einem weiteren Mädchen, im ersten Lehrjahr. Da geht es um das Zerlegen von Schweinefleisch, aber auch um Ernährungslehre, Garverfahren und Mikrobiologie. Gerade haben die angehenden Metzger in diesem Zusammenhang von ihrem Lehrer Karl Kirchdörfer erfahren, warum die Weißwurst das Zwölfuhrläuten nicht hören soll. „Frisch schmeckt sie einfach am besten“, weiß der erfahrene Fachbereichsleiter, der früher selbst Metzgermeister war und später Lebensmitteltechnologie studiert hat.
Stolz präsentiert Anja Drenth ihre selbst
Stolz präsentiert Anja Drenth ihre selbst gemachten Weißwürste. Bild: Harald Mohr


Das schmecken die Schüler gleich selbst. Anja ist heute dran und macht aus 3,5 Kilo Schweinefleisch, einem Pfund Kalbfleisch, zwei Kilo Speck und zweieinhalb Kilo Eis sowie Salz, Petersilie und Zwiebeln den Weißwurstteig im Kutter. Das Eis dient dazu, die Temperatur während des Kutterns niedrig zu halten, um Mikroorganismen im Wachstum zu hemmen.

Die Weißwurst gehört zur Gruppe der Brühwürste und wird nach dem Abfüllen in der Wursthaut gebrüht. Dabei koaguliert das Muskeleiweiß und die Weißwurst wird schnittfest. Von der Qualität ihrer Lehr-Weißwürste können sich die Schüler gleich selbst überzeugen, denn Probe-Verkosten gehört selbstverständlich zur Ausbildung.

Natürlich erfährt der Metzger-Lehrling auch die Antwort auf die Frage, die sich wohl jeder schon einmal insgeheim gestellt hat: Warum ist die Weißwurst weiß? Ganz einfach oder doch wieder nicht: Die meisten Würste werden mit Nitritpökelsalz gesalzen. Das Nitrit bewirkt die so genannte Umrötung, bei der der rote Farbstoff im Muskelfleisch, das Myoglobin, in das beständige Nitrosylmyoglobin umgewandelt wird. Weil die Weißwurst aber mit reinem Kochsalz gesalzen wird, zerfällt das Myoglobin während der Herstellung und die Weißwurst wird – weiß!

Auch sonst gibt es genügend Gründe, den Metzgerberuf zu ergreifen. Zur Ausbildung gehört unter anderem auch die Fleisch-Zubereitung, das Erstellen von dekorativen Wurstplatten oder die hohe Kunst der Rohwurst-Bereitung, die in einer schmackhaften Salami ihre Krönung finden kann.
Lehrer Karl Kirchdörfer ist stolz auf die
Lehrer Karl Kirchdörfer ist stolz auf die computergesteuerte Rauch-Koch-Anlage der Berufsschule. Bild: Harald Mohr


Und das Beste zum Schluss: „Die Berufsaussichten sind sehr gut“, weiß Karl Kirchdörfer. 16 Schüler bräuchte die Berufsschule für eine Klasse, mit 13 ist sie deutlich zu klein. Was der Schule zunehmend Kopfzerbrechen bereitet, kann den Lehrlingen nur Recht sein: Am Ende der Ausbildung treffen sie auf einen Arbeitsmarkt mit vielen offenen Stellen. Und so braucht sich auch Anja Drenth um ihre berufliche Zukunft keine Sorgen zu machen.

Das bayerische Lisieux

Großer Empfang für Reliquienschrein der heiligen Theresia

KONNERSREUTH. "Tour Deutschland, Österreich, Schweiz" hieß es auf dem Fahrzeug, mit dem der Reliquienschrein der heiligen Theresia von Lisieux derzeit durch den deutschsprachigen Raum gefahren wird. Einzige Stationen in mehr...

Die Online-Story im Oberpfalznetz

Problemkind Oberpfalz: Schülerschwund

WEIDEN/AMBERG. Die Zahl der Schüler in der Oberpfalz schrumpft kontinuierlich: Schon in den nächsten fünf Jahren soll allein die Zahl der Gymnasiasten um rund 18 Prozent sinken. Dabei ist der Tiefststand voraussichtlich mehr...

Schlaflose Nächte

Daniel Retzer sammelt Kreidler-Modelle - Moped-Treffen am 7. Juni

LEUCHTENBERG. Sein Schlüsselerlebnis war irgendwann vor 21 Jahren. Daniel ("Dani") Retzer aus Michldorf, damals 13 Jahre alt, fand auf einem Bauernhof ein Moped, eine Kreidler Florett. Und war auf den ersten Blick mehr...

Wie aus Erfolg und Segen Hals- und Beinbruch wird

Vortrag in der Synagoge: So hat die jiddische Sprache Einzug ins Deutsche gefunden

SULZBACH-ROSENBERG. Wenn uns das Tohuwabohu auf dem Schreibtisch auf den Wecker geht und es durch die Fenster zieht wie Hechtsuppe, dann sprechen wir Jiddisch. Evamaria Bräuer aus Gerolzhofen nutzt die Verbreitung des mehr...

AMBERG

Baudenkmal

Vorstellung des "Schießlstadels"

Die Stadt beteiligt sich am Samstag, 9. Mai, am bundesweiten "Tag der Städtebauförderung": Um 11 Uhr wird am Paulanerplatz über die laufende Sanierung des ehemaligen kurfürstlichen Wagenhauses ("Schießlstadel") informiert. Nach mehr...

"Gangnam Style"

Musikalische Südkorea-Rückblende und kleines Schülerkonzert

GRAFENWÖHR. Vielfältig gefordert sind die Musiker und Musikschüler um Diplom-Musiklehrer Benno Englhart. Beim "Tag der offenen Tür" der Nachmittagsbetreuung "Hängematte" in Oberbibrach hatten die Schüler Gelegenheit, mehr...

Hot Tub Time Machine 2

Eine irre Zeitreise führt diesmal in die Zukunft

Dank der ersten Zeitreise mit ihrem einzigartigen Whirlpool in die 80er-Jahre konnten die Freunde Nick (Craig Robinson), Jacob (Clark Duke) und Lou (Rob Corddry) die Gegenwart mehr oder weniger nach ihren Wunschvorstellungen mehr...

Laufend helfen

"Inklusionslauf" am 9. Mai bei der Lebenshilfe

MITTERTEICH. Mit gleichem Elan, aber unter neuem Namen findet heuer der 7. Benefizlauf der Lebenshilfe statt. Künftig heißt er "Inklusionslauf". Gestartet wird am Samstag, 9. Mai, ab 13 Uhr auf dem Gelände der mehr...

AMBERG

Musikalisches "Show-Spiel"

"Du kannst nicht immer 60 sein" mit Ilja Richter

Wenn Ilja Richter am 14. und 15. Mai, jeweils um 19.30 Uhr, im Stadttheater auf Irmgard Knef, die (fiktive) jüngere Zwillingsschwester der berühmten Hildegard Knef, trifft - und diese beiden Theater-Alt-Stars dann auch noch mehr...

Puzzle-Spiele

Käferfreunde Amberg-Sulzbach restaurieren alte Käfer

AMBERG. Seine letzten Jahre im Straßenbild verbrachte der VW Käfer als billiges Studentenauto oder als aus der Zeit gefallenes Rentnermobil. Niemand wollte am Ende mehr als einen Fuchziger dafür zahlen, D-Mark, versteht mehr...

WALDSASSEN

Radrennfahrer in der Klosterstadt

Bayernrundfahrt macht am 13. Mai Station in Waldsassen - Buntes Programm

Die Bayern Rundfahrt - Deutschlands größtes Etappen-Radrennen - kommt am Mittwoch, 13. Mai, nach Waldsassen. Nach dem Start in Regensburg und die Fahrt über Burglengenfeld, Tännesberg, Pressath und Erbendorf ist mehr...

"Stillstand wäre Rückschritt"

Berufliches Schulzentrum Wiesau baut an: Neue IT-Räume

WIESAU. Die größte staatliche IT-Schule in Bayern wird noch etwas größer: Das Berufliche Schulzentrum Wiesau, zu der die IT-Schule gehört, baut an und bietet fortan mehr Platz für seine über 1800 Schüler. Jetzt war mehr...
Zum Artikel: Mohrs Ecken-Archiv
Zum Artikel: Stammtischarchiv
Wetter in...
  • Wetterlage: 5
    Amberg
    15°C  |  10°C  |  mehr

Aktuelle Veranstaltungen

3 Tage Dultplatz Flohmarkt

Der Schönste Flohmarkt der Oberpfalz Teilnahme für jede(n) ohne Voranmeldung möglich Alle Informationen auch unter www.arche-nova-flohmarkt.de

Beilagen

Frühere Ausgaben:

Heilkräuter und Bienensauna

Saisoneröffnung des Naturerlebnisgartens am 1. Mai - Viele Aktionen und Kurse

WALDSASSEN. Am Freitag, 1. Mai, öffnet der Naturerlebnisgarten wieder seine Tore. Von Mai bis September ist er täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Besucher erwarten umfangreiche Heilkräutergärten nach Hildegard von mehr...
Zum Artikel: Neu im Kino: "Kein Ort ohne Dich"

Neu im Kino: "Kein Ort ohne Dich"

Verfilmung des Romanbestsellers von Nicholas Sparks

Ira und Ruth, Luke und Sophia sind zwei Paare, die Zeit und Alter trennen. Sie haben wenig gemeinsam, bis ihre Leben durch einige unerwartete Ereignisse miteinander verknüpft werden. Diese außergewöhnliche Liebesgeschichte geht mehr...

Nicht nur Nierentisch-Idylle

Ausstellung zeigt auch die Schattenseiten des "Wirtschaftswunders"

AMBERG. Die ehemalige Landesausstellung 2009 in Würzburg über den Wiederaufbau und das Wirtschaftswunder in Bayern ist auf Wanderschaft gegangen: In abgespeckter Form ist sie jetzt auf ihrer 14. Station als mehr...

"Spatz" wurde flügge

Andreas Fulterer und seine Band geben Frühlingskonzert

NEUSTADT/WN. "Eine Klasse für sich" ist Andreas Fulterer in der Branche auf jeden Fall. Der Südtiroler Ausnahmekünstler gehört zu den beliebtesten Sängern im deutschsprachigen Raum. Seit einigen Jahren ist der ehemalige mehr...

Überschäumende Lebensfreude

"Los Paperboys" mischen Latin und Celtic

WINDISCHESCHENBACH. Die überschäumende mexikanische Lebensfreude wird am 29. April um 20 Uhr am Schafferhof in Neuhaus mit keltischer Leidenschaft angereichert. Eine Musik, die den Zuhörer mit positiver Energie auflädt - mehr...
Zum Artikel: Geradeaus fahren können alle

Kemnath

Geradeaus fahren können alle

Sicherheitstraining beim Motorradclub Schönreuth

Ein guter Fahrlehrer ist mit seinen Schülern nie zufrieden. Auch Andreas „Andy“ Scheuch sieht man an, dass er seine 25 Kursteilnehmer gerne noch ein paar Runden durch den Parcours gejagt hätte. Zum zweiten Mal hat der Motorradclub Schönreuth ein Motorrad-Sicherheitstraining angeboten. Während es im vergangenen Jahr in Strömen regnete, war das Wetter heuer in Ordnung. mehr...
Zum Artikel: Lesbar machen ohne zu restaurieren

Flossenbürg

Lesbar machen ohne zu restaurieren

Neukonzeption der KZ-Gedenkstätte abgeschlossen

Die Aufgabe war höchst sensibel: Das Kasino, also den Ort, an dem einst grölende SS-Wachmänner ihre Biere kippten, in die neuen Außenanlagen der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg einzubeziehen, gleichzeitig den „Täterbau“ irgendwie von den „Opferbauten“ abzugrenzen, ihn zugleich zur Bildungsstätte umzubauen und das Ganze am Sonntag, dem 70. Jahrestag der Befreiung, feierlich vor großer Prominenz zu eröffnen. mehr...
Zum Artikel: Lobet den Herrn mit Posaunen

Amberg

Lobet den Herrn mit Posaunen

Posaunenchor Amberg probt für die Konfirmation

„Halleluja! Lobet Gott in seinem Heiligtum (...). Lobet ihn mit Posaunen!“ So steht es im 150. Psalm in der Lutherbibel. Getreu dieser Aufforderung treffen sich die musikbegeisterten Bläser und Bläserinnen des Posaunenchors Amberg jeden Freitag zur Probe unter der historischen Balkendecke des evangelischen Paulaner-Gemeindehauses. mehr...

Altstadt erstrahlt in Warmweiß

Energieeinsparung: Neue LED-Straßenlampen nun überall installiert

WEIDEN. 20.20 Uhr, unmerklich schalten sich die Straßenlampen in der Altstadt ein. Nein, einen Unterschied zu früher merkt man nicht. Aber das soll ja auch so sein. Die neuen LED-Lampen sollen sogar "ein bisschen wärmeres mehr...

AMBERG

Es geht wieder los

Von 25. bis 27. April starten die Ammersrichter als Erste in die Kirwasaison

Die Ammersrichter laden wieder alle Freunde von Boarischem, Festzelt, Bier und Bratwürstl zur ersten Kirwa der Saison nach Ammersricht ein. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Michael Cerny wird heuer von 25. mehr...

Frühlingsmarkt wird zum Sonnenmärchen

Hunderte von Besuchern kamen am Sonntag in den "Forsterhof"

KONNERSREUTH. Mit so einem Riesenerfolg hatten selbst die größten Optimisten nicht gerechnet. Hunderte von Besuchern drängten sich am Sonntag durch die aufgebaute kleine Budenstadt am Therese-Neumann-Platz und im mehr...

Himmlische Klänge

Florian Christl und Ensemble im Kloster

SPEINSHART. Am Sonntag, 26. April, um 19 Uhr tritt Florian Christl mit seinem Ensemble in der Klosterkirche auf. Der gebürtige Oberpfälzer, der sich als Komponist bereits einen Namen gemacht hat, wird in dem prächtigen mehr...

Programm ganz im Zeichen der Vils

"VilsKultur" im Kultur-Schloss Theuern

KÜMMERSBRUCK. Traditionsgemäß findet wieder die "VilsKultur" am Donnerstag, 30. April, um 20 Uhr statt. Die drei Gemeinden Ebermannsdorf, Ensdorf und Kümmersbruck haben zusammen mit dem Kultur-Schloss Theuern erneut ein mehr...

Aufstieg möglich

Schwarzhofen bleibt im Rennen

RAIGERING.Kaum noch dem Abstieg aus der Bezirksliga Nord kann der gastgebende SV Raigering entgehen. Im jüngsten Heimspiel gegen den Tabellenzweiten SV Schwarzhofen lieferten die "Panduren" zwar eine starke Vorstellung, standen mehr...

Ausbildungsplätze auf dem Präsentierteller

Ausbildungsmesse am Samstag mit mehr Ausstellern als je zuvor

WEIDEN. Seit 2006 gibt es die Ausbildungsmesse der Agentur für Arbeit in der Max-Reger-Halle. Man begann damals "mit 26 Ausstellern", erinnert sich Viola Kögler, Leiterin des Berufs-informationszentrums. Heuer, bei der mehr...

Aushängeschild einer neuen Blues-Generation

"San2 & His Soul Patrol" in der Historischen Druckerei Seidel

SULZBACH-ROSENBERG. "San2" heißt ein neuer Stern am Rhythm-&-Blues-Himmel, der gerade zu leuchten gelernt hat. Mit seinem souligen, kräftigen Organ ist "San2" wohl das stimmliche Aushängeschild der neuen Generation mehr...

Aus Liebe zum Garten

Ausstellung "Die Ladys mit dem grünen Daumen"

ARZBERG. Es ist eine faszinierende Geschichte - die Liebesgeschichte zwischen Frauen und ihren selbsterschaffenen grünen Paradiesen. Insbesondere Damen aus Adel oder sehr wohlhabendem Bürgertum kommt der Verdienst zu, die mehr...

Da rührt sich was

Ausstellung "Faszination Modellbau" in der Krötensee-Schule

SULZBACH-ROSENBERG. Wer sich immer schon gefragt hat, wozu eigentlich riesige Schul-Aulen gut sind, der braucht nur zur "Faszination Modellbau" an der Krötensee-Schule gehen. Er kommt zu dem Ergebnis: Schul-Aulen sind mehr...

Die Ente bleibt draußen

Loriot-Abend im Mehrgenerationenhaus

MITTERTEICH. Das Amateurtheater Marktredwitz/Dörflas gastiert am Sonntag, 17. Mai, um 19 Uhr im Marktcafé im Mehrgenerationenhaus und präsentiert einen Abend rund um Loriot. Das zehnköpfige Theaterensemble spielt die mehr...
Zum Artikel: Die Online-Story  im Oberpfalznetz

Die Online-Story im Oberpfalznetz

Alltag im Kriegsland Ukraine

Der 20-jährige Theologiestudent Ramon Rodriguez (rechts) aus Hirschau ist im Rahmen eines Projektes der Universität Regensburg in die Ukraine gereist und hat dabei viel über den Westen gelernt. Im Oberpfalznetz erzählt der junge mehr...