Oberpfalznetz Logo
Oberpfalznetz.de > Nachrichten > Zauberstimme etwas tiefer gelegt
Von  |  05.05.2006  | Netzcode: 10873411  |  9995 Mal gelesen.
Hahnbach/Regensburg

Zauberstimme etwas tiefer gelegt

Nach dem Höhenflug: Ex-Casting-Stars bleiben am Boden - Interview mit Daniel Siegert und Elli Erl

Hahnbach/Regensburg. "Ja, hier Siegert", meldet sich eine Männerstimme am Telefon. Ob Daniel zu sprechen ist? "Am Apparat". Der Gewinner der Sat.1-Casting-Show "Star Search" von 2003 hat den Stimmbruch überstanden und ist kaum wiederzuerkennen. Aus dem kleinen Harry-Potter mit der Zauberstimme ist ein frecher Teenie mit Bass-Ansatz geworden.

daniel siegert
Der Junge mit der Gitarre: "Star Search"-Gewinner Daniel Siegert (15) ist der Musik treu geblieben. (Bild: Petra Hartl)
Daniel Siegert - im Sommer vor drei Jahren hat er ganz Deutschland begeistert. Runde für Runde überschüttete ihn die "Star Search"-Jury mit Komplimenten (Jeanette Biedermann: "Wenn ich noch einmal zwölf wäre, ich wäre unsterblich in dich verliebt."), Runde für Runde riefen tausende Fernsehzuschauer bei Sat.1 an, um ihn ja in der nächsten Sendung wiederzusehen. So wie bei Tobias Regner, dem Sieger der RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS). Seine Single "I still burn" stand vier Wochen lang auf Platz eins der deutschen Charts.

Was ist aus dem Schwarm so vieler Fans geworden? Wie geht es Daniel Siegert heute? "Ich bin ein ganz normaler Neuntklässler", sagt der 15-Jährige. Jeden Tag fährt er von Hahnbach mit dem Bus zum Max-Reger-Gymnasium nach Amberg. "Die Schule hat Vorrang", sagt er immer noch. Bereits vor drei Jahren hat er das gewusst. Wann immer es möglich ist, spielt er Gitarre und singt dazu - wenn auch etwas tiefer.

Die Fanpost ist weniger geworden. Aber immer noch gibt es fünf Fan-Seiten im Internet und hie und da ein nettes Brieflein. "Ich hab eine andere Stimme", sagt er. "Aber es ist nicht so, wie viele gesagt haben, dass ich nicht mehr singen kann." Gerne würde er sein Hobby ein bisschen ausbauen.

"Eine eigene Band, das wär schon was." Damit, so stellt er sich vor, könnte er auch mal seine Brötchen verdienen. So wie Elli Erl aus aus Hadersbach bei Geiselhöring. Nur ein halbes Jahr nach Daniels kometenhafter TV-Karriere gewann die in Regensburg eingeschriebene Lehramts-Studentin bei DSDS. "Ich bereue das keine Sekunde", lacht die 27-Jährige, die sich mittlerweile in Köln niedergelassen hat.

Tour mit neuer Band



Sie will loskommen von der Casting-Bürde, vom Image einer Retorten-Künstlerin. Aus gutem Grund: "Ich weiß nie, wie die Leute drauf sind, vor denen ich singe. Es ist schon mal vorgekommen, dass die mir eine halbe Stunde lang den Stinkefinger gezeigt haben." Deswegen feilt Elli weiter an ihrem Stil. Mit Dieter Bohlen wollte sie ja schon kurz nach dem Ende der Staffel nichts mehr zu tun haben.

Stattdessen ging sie mit einer neuen, eigenen Band auf Tour. Mit ihr gastiert sie am 29. Juli in Schwarzenfeld und am 19. August in Wunsiedel. "Wenn ich mal nicht mehr von der Musik leben kann, hab ich immer noch meinen Beruf", sagt sie. Das 1. Staatsexamen hat sie bestanden. Bevor sie als Musik- und Sportlehrerin arbeiten kann, muss sie aber noch das Referendariat nachholen.

Den neuen DSDS-Gewinner Tobias Regner findet sie gut. So wie Daniel "Tokio Hotel" klasse findet. Ihn verbindet eine besondere Beziehung zu der Newcomer-Band aus Magdeburg. Sänger Bill Kaulitz flog nämlich bei "Star Search" raus. Im direkten Duell gegen den kleinen Rapper Oliver. "Ich bewundere Bill, wie er das durchsteht", sagt Daniel. Ende Juli wird er zum Konzert nach Neumarkt fahren und sich vielleicht in der Schlange der Autogrammjäger anstellen.

Elli
Muss sich bei Konzerten auch schon mal

Tagesausgabe als E-Paper kaufen und mobil bezahlen

Sie können auch eine einzelne Ausgabe unserer Zeitung im E-Paper-Format kaufen. Die Bezahlung erfolgt direkt über Ihr Mobiltelefon, eine gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich.

Um sich einen Eindruck davon zu verschaffen, wie das E-Paper aussieht, können Sie hier klicken und ein kostenloses Ansichtsexemplar anschauen.