Oberpfalznetz Logo
Oberpfalznetz.de > Lokales > Stadt Weiden > Glaskunst in vielen Facetten
  • Seite 1
  • Seite 2
Von (ps)  |  05.03.2012  | Netzcode: 3163125  |  581 Mal gelesen.
Weiden

Glaskunst in vielen Facetten

Von der "Waldeslust" bis zur Glaspyramide - Glaskunstabend hätte mehr Besuch verdient

Weiden. (ps) Die Welt ist klein: Zum ersten Mal hatte die Künstlerin Susanne Kindler-Bodammer die Möglichkeit, beim Glaskunstabend persönlich dabei zu sein. Prompt traf sie die Mutter einer Schülerin, die bei ihr in Neu-Gablonz Unterricht hatte. Überhaupt ergab sich so manche nette Begegnung an diesem Abend. Mit den Künstlern, aber auch mit Kunstinteressierten. Das Thema lag auf der Hand: Glaskunst - an diesem Abend in vielen Facetten präsentiert.

Federleicht und filigran - die Spirelli-Mobile
Federleicht und filigran - die Spirelli-Mobile von Katja Schetting: Schwebende Farbtupfer im Raum, die gute Laune verbreiten.
Schade nur, dass sich - trotz milder Temperaturen - in diesem Jahr relativ wenige auf den Weg gemacht hatten, um der Kunst in der Weidener Innenstadt nachzuspüren. Denn es hat sich gelohnt! Nicht nur wegen der beeindruckenden Werke von Vladimir Klein und Engelbert Süss, die am Samstagabend bereits im Neuen Rathaus zu besichtigen waren.

Auch die beteiligten Einzelhändler präsentierten - unter Federführung von Tobias Sonna - wieder sehenswerte Exponate. Mit Glas und Holz setzt Susanne Kindler-Bodammer bei einigen ihrer Ketten - zu sehen bei Uhren-Gold Sebald - farbenfrohe Akzente. Ihr persönliches Lieblingsstück, wie sie verriet: Die Kette "Waldeslust" - mit Eulen und Bäumen aus Glas. Filigran und federleicht: So wirken die Spirelli-Mobiles von Katja Schetting - zu sehen bei Sonna. Selbst wenn sie teilweise die halbe Raumhöhe einnehmen. Bunte Farbtupfer, die durch den Raum schweben. Wenn das nicht Laune macht.

Nicht nur mit Häppchen und Wein, sondern auch noch mit Musik garniert: Zarte Werke aus Keramik und Bernstein-Schmuck. Elina Märtin und Anita Milbreta hatten zu der Ausstellung in die "Lettische Botschaft" eingeladen. Neben seinen Glasvasen in Incalmotechnik zeigte Cornelius Réer bei Schmuck & Gerät Prüll farbige Glasschalen und Gläser - und erklärte gerne die Herstellung.

  • Seite 1
  • Seite 2

Tagesausgabe als E-Paper kaufen und mobil bezahlen

Sie können auch eine einzelne Ausgabe unserer Zeitung im E-Paper-Format kaufen. Die Bezahlung erfolgt direkt über Ihr Mobiltelefon, eine gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich.

Um sich einen Eindruck davon zu verschaffen, wie das E-Paper aussieht, können Sie hier klicken und ein kostenloses Ansichtsexemplar anschauen.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben:

Ihre E-Mail-Adresse:
Ihr Kennwort:

Noch nicht Mitglied im Oberpfalznetz?

Dann registrieren Sie sich hier!
Zum Artikel: Teamgeist im Werkraum
Weiden

Teamgeist im Werkraum

Schreinerklasse der Berufsschule präsentiert die Arbeit eines Jahres
Vom Vogelhäuschen bis zum kunstvollen Tisch: Die Schreinerklasse des Berufsschulgrundjahres präsentierte in der Europa-Berufsschule ihre Werkstücke. mehr...
Zum Artikel: Burgschützen Herr im Haus
Weiden

Burgschützen Herr im Haus

Flossenbürger Nachwuchsteam dominiert im Finale der Gaujugendliga in Weiden
Den Burgschützen Flossenbürg I hatten die anderen Mannschaften nichts entgegen zu setzen. Teilweise mit 120 Ringen Unterschied schossen sich Anna Pentner, Anna Grundler sowie Konstantin und Maximilian Sailer ins Finale der Rundenwettkämpfe der Gaujugendliga des Oberpfälzer Nordgaus. mehr...
Zum Artikel: Mit Brotaufstrich abgesahnt
Weiden

Mit Brotaufstrich abgesahnt

Eine Woche als Jungunternehmer: Fachoberschüler beim Planspiel "Realbusiness" erfolgreich
Alles drehte sich um Brotaufstrich. Um Nuss-Nougat-Creme, die Jungunternehmer geschickt an den Mann bringen sollten. Dabei mussten sie aufpassen, dass ihnen die Konkurrenz nicht die Butter vom Brot nimmt. Eine Woche lang dauerte mehr...
Zum Artikel: Gesegnete Reise
Neunkirchen

Gesegnete Reise

ADAC-Gottesdienst in St. Dionysiuskirche - "Ein guter Beifahrer ist wie Christopherus"
"Rücksicht, Vorsicht und Umsicht, dazu eine gewisse Gelassenheit": Das seien die wichtigsten Eigenschaften, erklärte Pfarrer Armin J. Spießl beim ADAC-Gottesdienst in der St. Dionysiuskirche. Unruhe und Hektik seien gefährlich mehr...
Weiden

Fit für Ferienreise

Automobilclub gibt Tipps - Ausgeschlafen ans Steuer
Urlaubszeit ist Reisezeit. Den aktuellen Clubabend nutzte der Automobilclub Europa (ACE) daher zu Tipps für die große Fahrt. Vor Reisebeginn seien Reifendruck, Wasser- und Ölstand zu kontrollieren. Wichtig seien die mehr...
Weiden

Tafel und Kreide bleiben zurück

Gustav-von-Schlör-Schule ist für den Umzug bereit - "Große Chance, reinen Tisch zu machen"
Da sind die Schüler und Lehrer der Gustav-von-Schlör-Schule (FOS/BOS) kurz vor den Ferien noch einmal extrem ins Schwitzen gekommen. Bücher, Pinsel, Säge und Hammer in Kisten packen, Tische und Stühle stapeln, Bilder abhängen und alles fein säuberlich kennzeichnen. Einzig die Tafeln und Kreiden langen sie nicht an. mehr...
Weiden

Ein echter Engel

Pfarrei St. Josef verabschiedet Dr. Novatus
"Du warst nicht nur ein Nothelfer nach dem Tod unseres Kaplans, sondern ein wirklicher Engel", schwärmte Stadtpfarrer Andreas Uschold. Im Pfarrheim St. Josef verabschiedete die Kirchengemeinde Vikar Dr. Novatus Silvery Mrighwa, der seit Dezember in der Pfarrei ausgeholfen hatte. mehr...
Zum Artikel: Endspurt für "Operation" Klinikum
Weiden

Endspurt für "Operation" Klinikum

Spatenstich mit Ministerin Huml symbolisiert Start des 8. und 9. Bauabschnitts - 40 Millionen Euro
In wenigen Monaten, im Jahr 2015, sind es 30 Jahre, dass am Weidener Klinikum rumoperiert wird: in Form von Sanierungen, Neu- und Umbauten. Die vorerst letzten Maßnahmen, die Bauabschnitte 8 und 9, wurden am Mittwoch feierlich in Angriff genommen. Dazu griff auch die Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, Melanie Huml, auf dem Grundstück des ehemaligen Augustinerseminars zum Spaten. mehr...
Zum Artikel: Keine Angst vor der Klinik

Keine Angst vor der Klinik

Spaß und Spiele für die kleinen Gäste beim Kindertag - Information für Eltern
Weiden. (kzr) Neben Kettenkarussell und Schminkstube gab es auch eine Gipsecke. Schließlich will das Klinikum für Kinder- und Jugendmedizin den Kleinen die Angst vor einem möglichen Krankenhausaufenthalt nehmen. Und so mehr...
Zum Artikel: Sie fliegen auf den Flugplatz
Weiden

Sie fliegen auf den Flugplatz

Wiedergewählte Vorstandschaft des Oberpfälzer Motorflieger-Clubs appelliert an die Politik
Die Mitglieder haben dem Vorstand des Oberpfälzer Motorflieger-Clubs zum dritten Mal in Folge einstimmig für weitere 2 Jahre ihr Vertrauen ausgesprochen. Präsident Reinhold Eger war besonders stolz zu berichten, dass nach den mehr...
Zum Artikel: Das Loch ist verschwunden
Weiden

Das Loch ist verschwunden

"Seufzer-Allee": Baustelle soll heute verschwinden - Weg wieder frei
Weidens "Internet-Loch" ist Geschichte: Seit Dienstag arbeitete ein Tiefbauunternehmen daran, die Baustelle in der "Seufzer-Allee", dem Gehweg hinter der Wohnanlage Obere Bauscherstraße, zu schließen und zu planieren. Zuvor mehr...
Zum Artikel: Realschüler am Ruder

Realschüler am Ruder

Auf den Spuren der römischen Grenzsoldaten
Weiden. Um den Schülern auch in den letzten Schultagen noch hochwertigen Unterricht zu bieten, organisierte die Hans-Scholl-Realschule Projekttage. Das sind drei Tage, an denen Schüler sich ganz ohne Notendruck für eines mehr...
Zum Artikel: Feuerwehr sorgt  für Durstlöscher

Feuerwehr sorgt für Durstlöscher

Rothenstädter Brandschützer laden zum Sommerfest
Rothenstadt. (rdo) "Wir müssen Fett verbrennen, schmeiß den Grill an", hieß es auf den Plakaten der Feuerwehr Rothenstadt. Um 19 Uhr am Samstagabend fiel der Startschuss, und um 21.30 Uhr zeigte das Thermometer noch 26 mehr...
Zum Artikel: Blues in lauschiger Sommernacht

Blues in lauschiger Sommernacht

"Fullhouse Blues Gang" lässt die "good times" durchs "Salute" rollen
Rothenstadt. (lst) Ein vollbesetzter Biergarten, tolles Sommerwetter und die passende Musik dazu - der Rahmen für das erste "normale" Konzert nach Bürgerfest und Fußball-WM im "Salute" hätte am Samstagabend nicht besser mehr...
Weiden

Blauäugig in den Ruin

Unternehmer aus Landkreis Tirschenreuth überweist "Mallorca-Milliardär" sein ganzes Vermögen
"Erschien Ihnen das nie utopisch?" Diese Frage stellt Landgerichtspräsident Walter Leupold dem zunehmend kleinlauten Zeugen gleich mehrmals. Michael S. (51) ist der ehemalige Geschäftsführer einer mittelständischen 160-Mann-Firma im Landkreis Tirschenreuth. Er ist der Mann, der an Wolfgang Artur Franz S. neun Millionen Euro überwies. Der angebliche Milliardär aus Mallorca versprach ihm dafür über 21 Millionen zurück. mehr...
Weiden

Musik hilft, Bedürftigen zu helfen

Benefizkonzert der Hilfsaktion "Sommerlichter" - Jährlich 1200 Essen für Notleidende
"Diejenigen, die etwas übrig haben, geben's denen, die etwas brauchen." Bürgermeister Lothar Höher brachte es auf den Punkt. In den letzten Jahren verteilten die freiwilligen Helfer der Aktion "Sommerlichter" von Dr. Renate Freuding-Spintler 6000 warme Essen an Bedürftige. mehr...
Zum Artikel: Altes und neues Kapital
Eschenbach/Weiden

Altes und neues Kapital

Raiffeisenbank Weiden beglückwünscht langjährige Mitarbeiter und erfolgreiche Neulinge
"Der große Erfahrungsschatz des Personals gehört zum wertvollen Kapital." Die Raiffeisenbank Weiden ehrte beim Mitarbeitertreffen in Eschenbach Jubilare und beglückwünschte Mitarbeiter zu erfolgreichen Aus- und Fortbildungen. mehr...
Zum Artikel: Abschied von einer "Perle"
Weiden

Abschied von einer "Perle"

Pfarreien Herz Jesu und St. Johannes lassen Christine Wittmann ungern ziehen
Die Seelsorgemeinschaft Herz Jesu/St. Johannes verabschiedete am Sonntag beim Familiengottesdienst die langjährige Gemeindereferentin Christine Wittmann, die künftig ganz in der Ehe-, Familien- und Lebensberatung tätig sein wird. Die Referentin wirkte 13 Jahre lang in Herz Jesu und sieben Jahre auch in St. Johannes. mehr...
Zum Artikel: Bonhoeffer und Churchill
Weiden

Bonhoeffer und Churchill

Ein "Gespräch über Mister B.": Pfarrer beleuchten Rolle des Theologen im Widerstand
"Im Gespräch über Mr. B." informierten am Freitag im Martin-Schalling-Haus die Pfarrer Dr. Wenrich Slenczka aus Weiden und Herbert Sörgel aus Flossenbürg über das Leben und Leiden des lutherischen Theologen Dietrich Bonhoeffer, der 1945 mit 39 Jahren im KZ Flossenbürg von den Nazi-Schergen hingerichtet wurde. mehr...
Zum Artikel: 15-Jähriger schon ein Meister an der Orgel
Weiden

15-Jähriger schon ein Meister an der Orgel

Lars Amann begeistert bei vierter Sommer-Matinee
Mit schwierigen Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Max Reger, Olivier Messiaen und Dietrich Buxtehude befasste sich Lars Amann bei der vierten Matinee dieses Sommers. Der 15-Jährige aus Windischeschenbach ist ein Schüler mehr...
Zum Artikel: Geschichte zum Anfassen

Geschichte zum Anfassen

Augustinus-Gymnasium zeigt Feldpostkarten und Plakate aus dem ersten Weltkrieg
Weiden. (zpe) Oberstudiendirektor Helmut Matejka eröffnete im Untergeschoss des Augustinus-Gymnasiums eine Ausstellung über den ersten Weltkrieg. Studienreferendarin Sabrina Schild und ihre Klasse 8 b hatten im mehr...

Schüler schwitzen für Spenden

Benefizlauf am Kepler-Gymnasium mit 500 Teilnehmern - Erlös für Sozialkompetenz-Training
Weiden. (kzr) Die Kepler-Gymnasiasten zogen beim Spendenlauf ihre Kreise auf der 400-Meter-Bahn. Runde um Runde, durchgeschwitzt, manche trugen die Limoflasche mit um das Oval. Schon am Vormittag glühte die Sonne vom mehr...
Weiden

Ohne Krankheitstage mehr Gehalt

Unternehmer diskutieren bei Sparkasse: Wie lassen sich Mitarbeiter an die Firma binden?
Wer nicht dabei war, hat etwas versäumt. Fast unerschöpflich waren die Rezepte für Arbeitgeber, wie sie ihre Mitarbeiter an sich binden können. Eingeladen hatte die Sparkasse Oberpfalz Nord in ihr Foyer zur Podiumsdiskussion mit Unternehmern und Managern. Man könnte mit den vielen Empfehlungen ein Lehrbuch für Betriebe schreiben. mehr...
Weiden

Ehrlich, unterhaltsam, amüsant

Bayernwerk und Medienhaus "Der neue Tag" zeichnen beste Schülerartikel aus
Es war eine enge Wertung, ein "Kopf-an-Kopf-Rennen" - doch am Ende sind alle zufrieden. Vergangene Woche zeichnete das Bayernwerk im Medienhaus "Der neue Tag" die Preisträger im Wettbewerb "Klasse-Preis" aus. mehr...
Zum Artikel: Dem Alkohol die rote Karte zeigen
Weiden

Dem Alkohol die rote Karte zeigen

Kampagne "Kinder stark machen" beim FC Weiden-Ost - T-Shirts und Info-Material für Jugendliche
Wer denkt, dass Suchtvorbeugung nur etwas für Experten ist, der liegt grundsätzlich falsch. Diese Aufgabe geht jeden an. Kinder und Jugendliche sollen stark gemacht werden, um klar "Nein" zu Suchtmitteln sagen zu können. "Null Alkohol - dafür volle Power lautete das Motto jetzt auch beim FC Weiden-Ost. mehr...
Zum Artikel: Über Kapriolen der Geschichte
Weiden

Über Kapriolen der Geschichte

"Wie Indien in den Westen kam": Ex-Weidener Kulturwissenschaftler Dr. Stemmer in der VHS
Der Mann ist ein Phänomen: Universal gebildet, Schriftsteller, Ethnologe und Kulturwissenschaftler sowie vielsprachig und weit gereist. Dies alles und noch viel mehr kennzeichnet Dr. Thomas Stemmer. Er stammt aus Weiden, ist nach eigenen Angaben im Haus neben dem "Hennerloch" aufgewachsen, 51 Jahre alt und hat am Kepler-Gymnasium Abitur gemacht. Wann trifft man schon einmal auf solch eine Person? mehr...
Zum Artikel: Hilfe bei Rückkehr in den Beruf
Weiden

Hilfe bei Rückkehr in den Beruf

"mum@work": Stille Reserven mobilisieren - Sigrid Stilp bei VHS über individuelle Lösungen
Das Projekt "mum@work" unterstützt Berufsrückkehrerinnen beim Wiedereinstieg und will die sogenannten "stillen Reserven" mobilisieren. In einem Vortrag bei der Volkshochschule versprach Referentin Sigrid Stilp individuelle Lösungen. mehr...
Zum Artikel: Kindern "schöne Welt" vermitteln
Weiden

Kindern "schöne Welt" vermitteln

Kirchliche Fachakademie feiert: Erfolgreicher Abschluss für 30 Erzieher - 28 weitere vor Praktikum
Sie sollen "Kindern und Jugendlichen die Welt so erschließen, dass sie merken, es ist eine schöne Welt": Bei einer eindrucksvollen Abschlussfeier der Kirchlichen Fachakademie für Sozialpädagogik der Caritas überreichte Leiter Karlheinz Binner 58 Absolventen ihre Zeugnisse. mehr...
Zum Artikel: Verkaufen mit Herz und Hirn
Weiden

Verkaufen mit Herz und Hirn

Europa-Berufsschule kürt Felix Rucker zum "besten Juniorverkäufer 2014"
Verkaufen will gelernt sein. Das richtige Begrüßen des Kunden ebenso wie der Umgang mit der Ware, ferner eine überzeugende Argumentation und die souveräne Reaktion auf Einwände. Wer all dies beherrschte, hatte bei der Europa-Berufsschule gute Chancen auf den Titel "Bester Juniorverkäufer". mehr...
Anzeige
Profis vor Ort
  • stellen.oberpfalznetz.de
  • Immo.Oberpfalznetz.de
  • Buch- und Kunstverlag
  • Nt-Ticket Lokal
  • Schuhhaus Weiß
  • Vorteilscard
  • Ausbildung Oberpfalz
  • stellen.oberpfalznetz.de
  • Immo.Oberpfalznetz.de
  • Buch- und Kunstverlag
  • Nt-Ticket Lokal
  • Schuhhaus Weiß
  • Vorteilscard
  • Ausbildung Oberpfalz
  • stellen.oberpfalznetz.de
  • Immo.Oberpfalznetz.de
  • Buch- und Kunstverlag
  • Nt-Ticket Lokal
  • Schuhhaus Weiß
  • Vorteilscard
  • Ausbildung Oberpfalz
  • stellen.oberpfalznetz.de
  • Immo.Oberpfalznetz.de
  • Buch- und Kunstverlag
  • Nt-Ticket Lokal
  • Schuhhaus Weiß
  • Vorteilscard
  • Ausbildung Oberpfalz
  • stellen.oberpfalznetz.de
  • Immo.Oberpfalznetz.de
  • Buch- und Kunstverlag
  • Nt-Ticket Lokal
  • Schuhhaus Weiß
  • Vorteilscard
  • Ausbildung Oberpfalz
Image Map