Oberpfalznetz Logo
Oberpfalznetz.de > Lokales > Stadt Weiden > Auch "rechtes Auge" öffnen
  • Seite 1
  • Seite 2
Von (mte)  |  28.01.2012  | Netzcode: 3120794  |  571 Mal gelesen.
Weiden

Auch "rechtes Auge" öffnen

Gedenken an NS-Opfer: Vizepräsident des Zentralrats der Juden kritisiert Sicherheitsbehörden

Weiden. (mte) Eindrucksvoll erinnerten Schüler beim Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus an das schrecklichste Kapitel deutscher Geschichte. Sie begingen am Freitag mit rund 250 Gästen den zentralen Festakt Bayerns im Elly-Heuss-Gymnasium Weiden.

lp28stamm_bild.jpg
"Wir alle stehen in der Schuld, damit Erinnerung lebendig bleibt", sagte Landtagspräsidentin Barbara Stamm beim zentralen Festakt für die Opfer des Nationalsozialismus in Bayern. Erstmals fand dieser in einer Schule statt, dem Elly-Heuss-Gymnasium in Weiden. Bild: Huber
Diese sahen, wie engagiert, kritisch, mutig und einfühlsam sich die Schüler aus Weiden vom Elly-Heuss-Gymnasium und von der Staatlichen Wirtschaftsschule, aus dem Neutraublinger Gymnasium und der St.-Wolfgang-Mittelschule Regensburg in Projektarbeiten mit dem Thema Nationalsozialismus auseinandergesetzt hatten. Die Präsentationen rührten Jack Terry, den Sprecher der Überlebenden des Konzentrationslagers Flossenbürg, sogar zu Tränen.

Der Vizepräsident des Zentralrats der Juden, Dr. Josef Schuster, lobte die Projektarbeit der Schüler. Aber es gebe immer Menschen, die man trotz aller Bemühungen nicht erreichen kann, stellte er fest. Diskriminierungen und Angriffen müsse Einhalt geboten werden. So bedrohe die gesamte rechte Szene unsere Gesellschaft. Besonders scharf kritisierte Schuster, dass Auftritte von Rechten oft nicht verhindert werden können, weil Gerichte sie im letzten Moment doch noch erlauben.

Mit Blick auf die Vorfälle rund um die sogenannte Zwickauer Zelle forderte Schuster von den Sicherheitsbehörden, auch das "rechte Auge" zu öffnen. "Mit beiden Augen sieht man bekanntlich besser", sagte er weiter. So könne am Ende die Arbeit des Staates beim Kampf gegen Rechtsextremismus wesentlich erfolgreicher sein.

  • Seite 1
  • Seite 2

Tagesausgabe als E-Paper kaufen und mobil bezahlen

Sie können auch eine einzelne Ausgabe unserer Zeitung im E-Paper-Format kaufen. Die Bezahlung erfolgt direkt über Ihr Mobiltelefon, eine gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich.

Um sich einen Eindruck davon zu verschaffen, wie das E-Paper aussieht, können Sie hier klicken und ein kostenloses Ansichtsexemplar anschauen.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben:

Ihre E-Mail-Adresse:
Ihr Kennwort:

Noch nicht Mitglied im Oberpfalznetz?

Dann registrieren Sie sich hier!
Zum Artikel: Abschied von einer "Perle"
Weiden

Abschied von einer "Perle"

Pfarreien Herz Jesu und St. Johannes lassen Christine Wittmann ungern ziehen
Die Seelsorgemeinschaft Herz Jesu/St. Johannes verabschiedete am Sonntag beim Familiengottesdienst die langjährige Gemeindereferentin Christine Wittmann, die künftig ganz in der Ehe-, Familien- und Lebensberatung tätig sein wird. Die Referentin wirkte 13 Jahre lang in Herz Jesu und sieben Jahre auch in St. Johannes. mehr...
Zum Artikel: Bonhoeffer und Churchill
Weiden

Bonhoeffer und Churchill

Ein "Gespräch über Mister B.": Pfarrer beleuchten Rolle des Theologen im Widerstand
"Im Gespräch über Mr. B." informierten am Freitag im Martin-Schalling-Haus die Pfarrer Dr. Wenrich Slenczka aus Weiden und Herbert Sörgel aus Flossenbürg über das Leben und Leiden des lutherischen Theologen Dietrich Bonhoeffer, der 1945 mit 39 Jahren im KZ Flossenbürg von den Nazi-Schergen hingerichtet wurde. mehr...
Zum Artikel: 15-Jähriger schon ein Meister an der Orgel
Weiden

15-Jähriger schon ein Meister an der Orgel

Lars Amann begeistert bei vierter Sommer-Matinee
Mit schwierigen Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Max Reger, Olivier Messiaen und Dietrich Buxtehude befasste sich Lars Amann bei der vierten Matinee dieses Sommers. Der 15-Jährige aus Windischeschenbach ist ein Schüler mehr...
Zum Artikel: Geschichte zum Anfassen

Geschichte zum Anfassen

Augustinus-Gymnasium zeigt Feldpostkarten und Plakate aus dem ersten Weltkrieg
Weiden. (zpe) Oberstudiendirektor Helmut Matejka eröffnete im Untergeschoss des Augustinus-Gymnasiums eine Ausstellung über den ersten Weltkrieg. Studienreferendarin Sabrina Schild und ihre Klasse 8 b hatten im mehr...

Schüler schwitzen für Spenden

Benefizlauf am Kepler-Gymnasium mit 500 Teilnehmern - Erlös für Sozialkompetenz-Training
Weiden. (kzr) Die Kepler-Gymnasiasten zogen beim Spendenlauf ihre Kreise auf der 400-Meter-Bahn. Runde um Runde, durchgeschwitzt, manche trugen die Limoflasche mit um das Oval. Schon am Vormittag glühte die Sonne vom mehr...
Weiden

Ohne Krankheitstage mehr Gehalt

Unternehmer diskutieren bei Sparkasse: Wie lassen sich Mitarbeiter an die Firma binden?
Wer nicht dabei war, hat etwas versäumt. Fast unerschöpflich waren die Rezepte für Arbeitgeber, wie sie ihre Mitarbeiter an sich binden können. Eingeladen hatte die Sparkasse Oberpfalz Nord in ihr Foyer zur Podiumsdiskussion mit Unternehmern und Managern. Man könnte mit den vielen Empfehlungen ein Lehrbuch für Betriebe schreiben. mehr...
Weiden

Ehrlich, unterhaltsam, amüsant

Bayernwerk und Medienhaus "Der neue Tag" zeichnen beste Schülerartikel aus
Es war eine enge Wertung, ein "Kopf-an-Kopf-Rennen" - doch am Ende sind alle zufrieden. Vergangene Woche zeichnete das Bayernwerk im Medienhaus "Der neue Tag" die Preisträger im Wettbewerb "Klasse-Preis" aus. mehr...
Zum Artikel: Dem Alkohol die rote Karte zeigen
Weiden

Dem Alkohol die rote Karte zeigen

Kampagne "Kinder stark machen" beim FC Weiden-Ost - T-Shirts und Info-Material für Jugendliche
Wer denkt, dass Suchtvorbeugung nur etwas für Experten ist, der liegt grundsätzlich falsch. Diese Aufgabe geht jeden an. Kinder und Jugendliche sollen stark gemacht werden, um klar "Nein" zu Suchtmitteln sagen zu können. "Null Alkohol - dafür volle Power lautete das Motto jetzt auch beim FC Weiden-Ost. mehr...
Zum Artikel: Über Kapriolen der Geschichte
Weiden

Über Kapriolen der Geschichte

"Wie Indien in den Westen kam": Ex-Weidener Kulturwissenschaftler Dr. Stemmer in der VHS
Der Mann ist ein Phänomen: Universal gebildet, Schriftsteller, Ethnologe und Kulturwissenschaftler sowie vielsprachig und weit gereist. Dies alles und noch viel mehr kennzeichnet Dr. Thomas Stemmer. Er stammt aus Weiden, ist nach eigenen Angaben im Haus neben dem "Hennerloch" aufgewachsen, 51 Jahre alt und hat am Kepler-Gymnasium Abitur gemacht. Wann trifft man schon einmal auf solch eine Person? mehr...
Zum Artikel: Hilfe bei Rückkehr in den Beruf
Weiden

Hilfe bei Rückkehr in den Beruf

"mum@work": Stille Reserven mobilisieren - Sigrid Stilp bei VHS über individuelle Lösungen
Das Projekt "mum@work" unterstützt Berufsrückkehrerinnen beim Wiedereinstieg und will die sogenannten "stillen Reserven" mobilisieren. In einem Vortrag bei der Volkshochschule versprach Referentin Sigrid Stilp individuelle Lösungen. mehr...
Zum Artikel: Kindern "schöne Welt" vermitteln
Weiden

Kindern "schöne Welt" vermitteln

Kirchliche Fachakademie feiert: Erfolgreicher Abschluss für 30 Erzieher - 28 weitere vor Praktikum
Sie sollen "Kindern und Jugendlichen die Welt so erschließen, dass sie merken, es ist eine schöne Welt": Bei einer eindrucksvollen Abschlussfeier der Kirchlichen Fachakademie für Sozialpädagogik der Caritas überreichte Leiter Karlheinz Binner 58 Absolventen ihre Zeugnisse. mehr...
Zum Artikel: Verkaufen mit Herz und Hirn
Weiden

Verkaufen mit Herz und Hirn

Europa-Berufsschule kürt Felix Rucker zum "besten Juniorverkäufer 2014"
Verkaufen will gelernt sein. Das richtige Begrüßen des Kunden ebenso wie der Umgang mit der Ware, ferner eine überzeugende Argumentation und die souveräne Reaktion auf Einwände. Wer all dies beherrschte, hatte bei der Europa-Berufsschule gute Chancen auf den Titel "Bester Juniorverkäufer". mehr...
Zum Artikel: Ehrenrunden für Engel
Weiden

Ehrenrunden für Engel

Augustinus-Gymnasiasten laufen 3600 Kilometer für guten Zweck
Kurz vor den Ferien gaben die Schüler und Organisatoren des Augustinus-Gymnasiums nochmal so richtig Gummi. Auf dem Sportplatz der Schule und einer Laufstrecke bis zum Turnerbund stellten sie einen großen "Benefiz- und mehr...
Zum Artikel: Mit jedem Taler 20 Prozent sparen
Weiden

Mit jedem Taler 20 Prozent sparen

Aktion des Frühlingsfestes nun auch beim Volksfest - Zwischen 10 und 50 Stück
Was sich beim Frühlingsfest im zweiten Jahr bewährt hat, soll nun auch beim Volksfest fortgeführt werden. Die königlich-privilegierte Feuerschützengesellschaft 1507 gibt auch einen Volksfest-Taler für die Besucher aus. Ein Taler mehr...
Zum Artikel: Frischgebackene Meister
Weiden

Frischgebackene Meister

Bäckerfachverein ehrt erfolgreiche Kegler
Auf den ersten Platz schoben sich Renate Kleber und Thomas Lugert: Beim Sommerfest ehrte der Bäckereifachverein Weiden seine Vereinsmeister im Kegeln. Vorsitzender Peter Holland freute sich, dass bei dem Wettkampf fünf Damen mehr...
Weiden

Gastgeber gewinnen alles

Kreisfinale Leichathletik: Weidener Realschüler siegen in allen Altersklassen
Die Weidener Realschüler hatten ein Heimspiel - und waren nicht zu schlagen: Sämtliche Wettkämpfe in den Altersklassen gewannen beim Kreisfinale Leichtathletik die jungen Sportler der Hans- und der Sophie-Scholl-Realschule - mehr...
Zum Artikel: Heiß auf heimischen Fisch
Weiden

Heiß auf heimischen Fisch

Gute Qualität auf dem Grill: Fischereiverein ködert Besucher in Massen
Bis zum Wolkenbruch am Sonntagnachmittag war's ein Fischerfest der Superlative. Am Samstagabend war kein Plätzchen mehr frei geblieben. Karl Heinz Albert, Vorsitzender des Fischereivereins, schwärmte von einer "Bombenstimmung". Stimmungskanone am Eröffnungstag war Entertainer Horst. Zum Finale am Sonntag spielte "Musik total". mehr...
Zum Artikel: Flott unterwegs
Weiden

Flott unterwegs

Weit über 100 Teams beim Schüler-Triathlon
Bei idealem Wetter organisierte die Hans-Scholl-Realschule am Donnerstag den 8. Schüler-Triathlon Weiden-Neustadt. Weit über 100 Dreier-Teams Jungen und Mädchen gingen an den Start. Die Disziplinen waren 125 Meter Schwimmen, vier Kilometer Radfahren und 1,2 Kilometer Laufen am Sportgelände der Realschule und am Flutkanal in Weiden. mehr...
Zum Artikel: Cholera und kein Krankenhaus
Weiden

Cholera und kein Krankenhaus

Im vorletzten Jahrhundert noch reiner "Luxus" - 2014 feiert das Klinikum seinen 125. Geburtstag
Es war der Stadtphysikus (Amtsarzt) Dr. Joseph Steiner, der bereits 1808 die Errichtung von Krankenhäusern im Landgerichtsbezirk Parkstein-Weiden forderte. Für die damals rund 2000 Einwohner in Weiden gab es kein Krankenhaus. Das Armenhaus diente als Krankenanstalt. Hier waren die Patienten aber weder mit Betten noch mit Nahrungsmitteln ausreichend versorgt. mehr...
Zum Artikel: Mit psychischer Erkrankung leben
Weiden

Mit psychischer Erkrankung leben

Psychose-Seminar an der Volkshochschule gibt Lebenshilfe - Betroffene schildern ihre Erfahrungen
"Die Gesellschaft fängt allmählich an, darüber nachzudenken, wie den vielen psychisch Kranken besser geholfen werden kann." Dies stellte Inge Anna Bergmann als Moderatorin eines Psychose-Seminars in den Räumen der VHS Weiden fest. "Aber bei den Betroffenen muss es auch eine Bereitschaft geben, sich helfen zu lassen", ergänzt sie. mehr...
Zum Artikel: 40 Jahre danach

40 Jahre danach

Abiturienten des "Kepler" treffen sich am Tegernsee
Weiden. (krb) 40 Jahre Abitur! Das muss gefeiert werden, beschlossen die "Stammtischler" der ehemaligen Klasse 13 a am "Kepler", die sich seit ihrem Abitur 1974 jedes Jahr mit ihrem ehemaligen Mathematik- und Physiklehrer mehr...
Zum Artikel: Neuer Schwung
Weiden

Neuer Schwung

Bayerische Versicherungskammer in Berliner Straße
(sbü) "Versicherungen sind gut, doch Versicherung bei Gott ist besser", sagte Pfarrvikar Andreas Reber, als er den Segen für die neuen Büroräume spendete. Mit diesem humorvollen Satz des Geistlichen wurde die mehr...
Zum Artikel: Rock für Menschenrechte

Rock für Menschenrechte

Benefizkonzert mit vier Bands im "Salute" - Spenden für Amnesty International
Weiden. (lst) Musik verbindet und verschafft Gehör - dieser Grundsatz passte auch perfekt zum kleinen Festival im Biergarten des Rockmusikclubs "Salute" in Rothenstadt. Die vielen Besucher brauchten ihr Kommen zum vom mehr...
Weiden

Ein Stau lässt frösteln

Sanierungsliste für städtische Gebäude: 30 Millionen Euro für 236 Fälle
Erst "fröstelte" es ihn gewaltig. Und dann ist ihm auch noch "schwindlig" geworden. Trotzdem mussten die Kollegen im Bauausschuss keinen Notarzt rufen. Stefan Rank (Bürgerliste) hatte nur seine Gefühle beschrieben, die ihn beim Lesen einer unerfreulichen Liste überkamen. Diese enthält 236 Einzelmaßnahmen, summiert sich auf 30 Millionen Euro und zählt auf, wo überall bei städtischen Gebäuden ein Sanierungsbedarf besteht. mehr...
Zum Artikel: Hunger lässt Frauen aufheulen
Weiden

Hunger lässt Frauen aufheulen

Schüler inszenieren historischen Aufstand
Unterer Markt, Rathaustreppe, Michaelskirche, Prangerplatz: Vier schöne Bilder, in denen sich die rebellierenden Frauen austoben konnten. Nun gut, die letzte Station hinterm Alten Rathaus war eher von Geheule gezeichnet, weil hier die "Rädelsführerin" Kathi Sommer zu sechs Monaten Zuchthaus verurteilt worden ist. mehr...
Zum Artikel: "Keine Bange vor der Zukunft"
Weiden

"Keine Bange vor der Zukunft"

Wirtschaftsschule verabschiedet Absolventen - Wichtige Schlüsselqualifikationen gelernt
Ein Stuhl war leer geblieben. Eine Rose lag auf dem freien Platz. Die Gustl-Lang-Schule gedachte am Mittwochabend bei der Abschlussfeier in der Max-Reger-Halle ihres Mitschülers, der sich vor wenigen Tagen aus dem Fenster gestürzt hatte, mit einer Gedenkminute. Eine Schülerin sang für ihn den Eric-Clapton-Song "Tears in Heaven". mehr...
Zum Artikel: Schüler an der Macht
Weiden

Schüler an der Macht

Katholische Jugend bietet Gymnasiasten "Planspiel Politik" - Bundestagssitzung im Neuen Rathaus
Der Deutsche Bundestag trat am Dienstag im Sitzungssaal des Neuen Rathauses in Weiden zusammen. Auf der Tagesordnung für die Plenarsitzung standen Gesetze zu Frauenquote, Barrierefreiheit und Wasser-Privatisierung. mehr...
Zum Artikel: Gruppe mit Dynamik
Weiden

Gruppe mit Dynamik

Zeugnisse für Sozialpädagogisches Seminar
Vorbei: Das zweijährige Sozialpädagogische Seminar endete nun für die Erzieherpraktikanten mit der Abschlussprüfung zu Kinderpflegern. Das Seminar war gleichzeitig eine Premiere. Eigene Ausbildungsinhalte inklusive. Karlheinz mehr...
Zum Artikel: Politik unter Kastanien
Weiden

Politik unter Kastanien

Frauen-Union in lockerer Gesprächsrunde mit Abgeordneter Petra Dettenhöfer
Heiß war's. Trotzdem wollte sich die Frauen-Union die Gelegenheit nicht nehmen lassen, sich von einer, die ganz nah dran ist, über aktuelle politische Entwicklungen informieren zu lassen. Deshalb hatte Vorsitzende Sabine Zenger mehr...
Zum Artikel: Beifall für "Stadtgalerie"
Weiden

Beifall für "Stadtgalerie"

Pläne in Bürgerversammlung einhellig begrüßt - Dank an Dostler
Der Fondara-Mann blickt etwas schüchtern in die Runde. Alle 220 Stühle besetzt, ringsum weitere rund 130 Zuhörer, die sich mit Stehplätzen begnügen. "Ich habe Angst, ob wir die Erwartungen zumindest heute Abend erfüllen können", gesteht Thomas Schumacher. Die Furcht ist unbegründet: Am Ende geizen die Weidener nicht mit Beifall für die Pläne zur "Stadtgalerie". mehr...
Zum Artikel: Barocke Klänge in der Reithalle
Weiden

Barocke Klänge in der Reithalle

Verein Städtepartnerschaften in Tachau - Eindrucksvolles Baudenkmal wiedereröffnet
"Die Tore der Reithalle sind 2014 wieder geöffnet", kündigte das Kulturzentrum Tachau an. Das war das Startzeichen für den Verein "Weidener Städtepartnerschaften", der Patenstadt mit der Reithalle in Heiligen wieder einen Besuch abzustatten. mehr...
Zum Artikel: Flair der Offenheit
Weiden

Flair der Offenheit

Evangelische Kirchengemeinde St. Markus verabschiedet Pfarrer Dr. Michael Lorenz
"Es war eine lange, aber zu kurze Zeit." So blickte Dekan Dr. Wenrich Slenczka auf das Wirken von Dr. Michael Lorenz in Weiden zurück. Beim Abschiedsgottesdienst in St. Markus zeigte sich der Dekan dankbar: "Dr. Lorenz ist als mehr...
Zum Artikel: Tierische Töne
Weiden

Tierische Töne

"Bremer Stadtmusikanten" in der Franz-Grothe-Schule
Sie stiegen sich mal wieder aufs Dach, der alte Esel, der müde Jagdhund, die faule Katze und der fast gerupfte Hahn: Beim Vorspiel der Musikalischen Früherziehungs- und Klavierklasse der jungen Musikpädagogin Anna Hör der mehr...
Zum Artikel: Goldene Geschenke
Weiden

Goldene Geschenke

Kindergarten St. Maria dankt Pfarrer Andreas Uschold
"Wir fassen dich golden ein", sangen die Kinder des Kindergartens St. Maria und meinten es wörtlich. Zum Abschied legten sie Stadtpfarrer Andreas Uschold "goldene Geschenke" zu Füßen. Zuvor erinnerte Leiterin Christine mehr...
Anzeige
Profis vor Ort
Image Map