Oberpfalznetz Logo
Oberpfalznetz.de > Lokales > Stadt Weiden > Auch "rechtes Auge" öffnen
  • Seite 1
  • Seite 2
Von (mte)  |  28.01.2012  | Netzcode: 3120794  |  551 Mal gelesen.
Weiden

Auch "rechtes Auge" öffnen

Gedenken an NS-Opfer: Vizepräsident des Zentralrats der Juden kritisiert Sicherheitsbehörden

Weiden. (mte) Eindrucksvoll erinnerten Schüler beim Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus an das schrecklichste Kapitel deutscher Geschichte. Sie begingen am Freitag mit rund 250 Gästen den zentralen Festakt Bayerns im Elly-Heuss-Gymnasium Weiden.

lp28stamm_bild.jpg
"Wir alle stehen in der Schuld, damit Erinnerung lebendig bleibt", sagte Landtagspräsidentin Barbara Stamm beim zentralen Festakt für die Opfer des Nationalsozialismus in Bayern. Erstmals fand dieser in einer Schule statt, dem Elly-Heuss-Gymnasium in Weiden. Bild: Huber
Diese sahen, wie engagiert, kritisch, mutig und einfühlsam sich die Schüler aus Weiden vom Elly-Heuss-Gymnasium und von der Staatlichen Wirtschaftsschule, aus dem Neutraublinger Gymnasium und der St.-Wolfgang-Mittelschule Regensburg in Projektarbeiten mit dem Thema Nationalsozialismus auseinandergesetzt hatten. Die Präsentationen rührten Jack Terry, den Sprecher der Überlebenden des Konzentrationslagers Flossenbürg, sogar zu Tränen.

Der Vizepräsident des Zentralrats der Juden, Dr. Josef Schuster, lobte die Projektarbeit der Schüler. Aber es gebe immer Menschen, die man trotz aller Bemühungen nicht erreichen kann, stellte er fest. Diskriminierungen und Angriffen müsse Einhalt geboten werden. So bedrohe die gesamte rechte Szene unsere Gesellschaft. Besonders scharf kritisierte Schuster, dass Auftritte von Rechten oft nicht verhindert werden können, weil Gerichte sie im letzten Moment doch noch erlauben.

Mit Blick auf die Vorfälle rund um die sogenannte Zwickauer Zelle forderte Schuster von den Sicherheitsbehörden, auch das "rechte Auge" zu öffnen. "Mit beiden Augen sieht man bekanntlich besser", sagte er weiter. So könne am Ende die Arbeit des Staates beim Kampf gegen Rechtsextremismus wesentlich erfolgreicher sein.

  • Seite 1
  • Seite 2

Tagesausgabe als E-Paper kaufen und mobil bezahlen

Sie können auch eine einzelne Ausgabe unserer Zeitung im E-Paper-Format kaufen. Die Bezahlung erfolgt direkt über Ihr Mobiltelefon, eine gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich.

Um sich einen Eindruck davon zu verschaffen, wie das E-Paper aussieht, können Sie hier klicken und ein kostenloses Ansichtsexemplar anschauen.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben:

Ihre E-Mail-Adresse:
Ihr Kennwort:

Noch nicht Mitglied im Oberpfalznetz?

Dann registrieren Sie sich hier!
Zum Artikel: Kreuz Zeichen des Lebens
Weiden

Kreuz Zeichen des Lebens

St. Michael gedenkt des Todes von Jesus - Predigt von Dekan Dr. Slenczka
Die Dunkelheit des Todes wurde spürbar, als am Karfreitag statt der Kirchenglocken getragene Musik die Gläubigen in der mit schwarzem Samt geschmückten Michaelskirche begrüßte. Die Last ihrer Sünden mag ihnen beim Beichtbekenntnis erst richtig bewusst geworden sein. Doch ihre Seelen wurden befreit. "Euch sind Eure Sünden vergeben", versicherte Dekan Dr. Wenrich Slenczka allen, die diese Vergebung im rechten Glauben annahmen. mehr...
Zum Artikel: Nach Wegzug Neuwahl notwendig
Weiden

Nach Wegzug Neuwahl notwendig

Daniel Kellermann neuer Kommandant der Rothenstädter Wehr und Nachfolger von Jörg Janka
Vorsitzender Manfred Lehner sprach von beeindruckenden Zahlen. Diese hatte der scheidende Kommandant Jörg Janka in einem Überblick über die vergangenen sechs Jahre seiner Amtszeit präsentiert. So berichtete er von 209 Einsätzen der Rothenstädter Feuerwehr, die sich auf 1825 Stunden summierten. Erfreulich auch: Die Ausbildung nahm eine breiten Raum ein und 16 Kameraden aus der Jugendfeuerwehr gelang der Sprung in den aktiven Dienst. mehr...
Zum Artikel: Vom Sportrevolver bis zum Bogen
Weiden

Vom Sportrevolver bis zum Bogen

26 Disziplinen bei den Meisterschaften des Oberpfälzer Nordgaus - Ein Tusch für die Sieger
Karl Tusch hatte an seinem Amt schwer zu tragen. 368 Schützen waren bei den Meisterschaften des Oberpfälzer Nordgaus an den Start gegangen. Für die erfolgreichsten Teilnehmer gab es vom Gausportleiter im Schützenhaus am Hetzenrichter Weg Urkunden. Bei 26 Disziplinen kann das dauern. mehr...
Zum Artikel: Ziegel werden zu Kunstwerken
Weiden

Ziegel werden zu Kunstwerken

"Keramik-Freunde" starten große Aktion - Buntes Sommerprogramm im Museum
Der Verein "Freunde des Internationalen Keramikmuseums" plant ein Großprojekt: einen Wettbewerb für alle weiterführenden Schulen in Weiden. Interessierte Schüler erhalten einen ungebrannten Ziegel, den sie künstlerisch bearbeiten. Bei einer Abschlussveranstaltung im Museum werden die Werke dann präsentiert. mehr...
Zum Artikel: Eins, zwei oder drei
Weiden

Eins, zwei oder drei

"Flexible Grundschule" an der Clausnitzer-Schule
Wie die CSU-Landtagsabgeordnete Petra Dettenhöfer mitteilt, wird die Clausnitzer-Schule zum Schuljahr 2014/2015 in den Modellversuch "Flexible Grundschule" aufgenommen. Damit werden neben der Grundschule in Luhe-Wildenau und der mehr...
Zum Artikel: Klar gegen Freihandelsabkommen

Klar gegen Freihandelsabkommen

Sozialdemokraten sind gegen die Unterzeichnung der Vereinbarung mit den USA - Ismail Ertug beim SPD-Unterbezirk
Weiden. (uz) "Das Geschrei um die Freihandelsabkommen ist groß", machte das Mitglied des Europaparlaments Ismail Ertug bei einer Informationsveranstaltung des SPD-Unterbezirks im "Hotel Stadtkrug" deutlich. Er sei einer mehr...

Mini-Laster und Roller umgekippt

Jugendbande treibt üble "Scherze" - Beamte richten Kleinlaster wieder auf
Weiden. (ps) Für die Besitzer der Fahrzeuge ist das Ganze überhaupt nicht zum Lachen. Die Jugendlichen - laut Polizeisprecher Karl Gaach mit großer Wahrscheinlichkeit immer dieselbe Gruppe - machten sich einen Spaß mehr...
Zum Artikel: Bierboykott stößt sauer auf
Sorghof

Bierboykott stößt sauer auf

Siedler-Vorsitzender Wilhelm Zinnbauer tritt ab - Vereinsauflösung droht
Die Siedlergemeinschaft (SG) ist seit der Hauptversammlung am Sonntag führungslos. Der Vorsitzende Wilhelm Zinnbauer legte nach Querelen rund um die 75-Jahr-Feier des Ortes sein Amt nieder, ein Nachfolger fand sich nicht. Nun droht dem Verein die Auflösung - mit weitreichenden Folgen. mehr...
Zum Artikel: Das Brauchtum pflegen
Sorghof

Das Brauchtum pflegen

Kirwagemeinschaft Sorghof gründet sich - Ideen für die Kirwa
Brauchtum erhalten, pflegen und fördern: Das ist das Ziel der Kirwagemeinschaft Sorghof, die sich gegründet hat. Zum Vorsitzenden gewählt wurde Manuel Plößner. mehr...
Zum Artikel: Die Lizi kann Fränkisch
Heinzhof

Die Lizi kann Fränkisch

Weiß-Blaues Kommödchen verwandelt "My fair Lady" in Musicalgaudi
Das Musical "My fair Lady" stammt eigentlich von Frederick Leowe (Musik) und Alan J. Lerner (Texte). Uraufgeführt wurde es 1956 in New York. Da gibt es aber auch Egon Helmhagen und das Weiss-Blaue Kommödchen (Monika und Jörg Messerer), die das Ganze in eine "bayerisch-fränkischen Musicalgaudi" umwandeln. mehr...
Zum Artikel: Fesche Dirndln und Burschen
Rothenstadt

Fesche Dirndln und Burschen

Rockbier-Anstich im "Salute" - "Ernst des Lebens" und "da Vogelmayer" begeistern die Besucher
Süffiges dunkles Bier, hübsche Mädels in Dirndln, knackige Wadln, starke Männer in der Krachledernen und eine wilde Mixtur aus Rock und Rock'n'Roll - das waren die Zutaten für einen kurzweiligen Abend im "Salute". mehr...
Zum Artikel: Dem Barnabas entgeht gar nichts
Holzhammer

Dem Barnabas entgeht gar nichts

Heiko Friedl als Fastenprediger bei den Schützen
Zum Ende der Fastenzeit halten die Schützen traditionell ihr Bockbierfest im Schützenheim in Holzhammer ab. Schützenmeister Hans-Jürgen Ulrich freute sich über viele Gäste, darunter auch Schnaittenbachs Bürgermeister Josef Reindl mit Ehefrau Isolde, Franz Dorfner, der den Fastentrunk kreiiert hat, und Stadtrat Gerald Dagner. mehr...
Anzeige
Profis vor Ort
  • Auto Sollfrank
  • Wiesenbacher
  • Baumesse
  • Vorteilscard
  • Ausbildung Oberpfalz
  • Auto Sollfrank
  • Wiesenbacher
  • Baumesse
  • Vorteilscard
  • Ausbildung Oberpfalz
  • Auto Sollfrank
  • Wiesenbacher
  • Baumesse
  • Vorteilscard
  • Ausbildung Oberpfalz
  • Auto Sollfrank
  • Wiesenbacher
  • Baumesse
  • Vorteilscard
  • Ausbildung Oberpfalz
  • Auto Sollfrank
  • Wiesenbacher
  • Baumesse
  • Vorteilscard
  • Ausbildung Oberpfalz
Weiden

Schleuderpartien auf der Autobahn

Erst staute sich der Verkehr am Donnerstag auf der A 93 in Richtung Süden, wenige Stunden später in Richtung Norden, am Abend wieder Richtung Süden und zeitweise in der ganzen Stadt. Der Anlass: drei mehr...
Weiden

Im Wahlkampf den Respekt vermisst

Im NT-Interview: Oberbürgermeister Kurt Seggewiß geißelt Schmutzkampagnen - Ziel: Schuldenstand unter 60 Millionen
Vor knapp fünf Wochen ist Oberbürgermeister Kurt Seggewiß für viele überraschend im ersten Wahlgang mit großem Vorsprung von den Wählern in seinem Amt bestätigt worden. In gut zwei Wochen, am 5. Mai, trifft sich erstmals der neue Stadtrat. Das Regieren wird für den OB nicht leichter. Trotzdem blickt er voller Zuversicht schon ins Jahr 2020 und kündigt im NT-Interview eine dritte Kandidatur an. Wenn's die Gesundheit erlaubt. Mit Seggewiß sprachen die Redakteure Jutta Porsche, Ralph Gammanick und Volker Klitzing. mehr...
Zum Artikel: Nach dem Vorbild der Via Dolorosa
Sorghof

Nach dem Vorbild der Via Dolorosa

Kreuzwege erinnern an den letzten Gang des Erlösers
Die Karwoche erinnert an den Leidensweg Christi. Symbolisch ist der letzte Gang des Erlösers auf Erden seit Jahrhunderten innerhalb und außerhalb katholischer Kirchen durch Kreuzwege eine bildliche oder figürliche Nachahmung. mehr...
Weiden

Österliche Klänge in den Weidener Kirchen

Katholische und evangelische Gottesdienste im Überblick
Für Christen ist es das höchste Fest des Kirchenjahres: Ostern findet mit Gründonnerstag, Karfreitag und dem Ostersonntag seinen Höhepunkt. In den Weidener Kirchen gibt es zu den Feiertagen auch wieder feierliche Kirchenmusik. mehr...
Zum Artikel: Viel mehr als Baguette und Lederhosen
Weiden

Viel mehr als Baguette und Lederhosen

Dr. Gertrud Behr und Monique Allagnat initiierten vor 20 Jahren Austausch zwischen Augustinus-Gymnasium und Collège Jules Ferry in Vichy
"Deutsch-Französische Freundschaft soll es immer geben, mit dieser Freundschaft will ich immer leben", rappen die Schüler vom Augustinus-Gymnasium mit ihren französischen Austauschpartnern vom Collège Jules Ferry aus Vichy. mehr...