Oberpfalznetz Logo
Oberpfalznetz.de > Lokales > Kreis Schwandorf > Urkunden für aktive Dienstzeit
Von (mo)  |  14.01.2011  | Netzcode: 2643649  |  1054 Mal gelesen.
Niedermurach

Urkunden für aktive Dienstzeit

Neues Brandschutzkonzept setzt Schwerpunkte - Dank für Jugendarbeit

Nach den Berichten standen erstmalig Beförderungen innerhalb der aktiven Feuerwehr auf der Tagesordnung. Kommandant Gerhard Fleck und 2. Bürgermeisterin Rita Salomon nahmen gemeinsam die Verleihung der Ärmelstreifen und Urkunden für die entsprechenden Dienstgrade vor.

Maschinist dürfen sich fortan Alexander Herdegen, Markus Lingl, Wolfgang Pflug, Dominik Schießlbauer, Michael Schneeberger, Alfred Thanner und Sebastian Thanner nennen. Zum Feuerwehrmann ernannt wurden Sandro Kramer, Martin Kleber, Thomas Pirzer und Dominik Schießlbauer. Den Dienstgrad Oberfeuerwehrmann erhielten Tobias Gillitzer, Michael Schneeberger und Sebastian Thanner.

Zum Hauptfeuerwehrmann/-frau wurden befördert: Martina Fronhofer, Alois Fronhofer, Konrad Fröhler, Alexander Herdegen, Reinhard Höhbauer, Markus Lingl, Wolfgang Pflug, Leonhard Stepper und Alfred Thanner. Die Beförderung zum Dienstgrad des Löschmeisters erhielten zuletzt noch Anton Prey, Gerald Bär und Ferdinand Raiml. Mit dieser Auszeichnung verbunden war der Dank für die bisherige aktive Dienstzeit und engagierte Einsatzbereitschaft. 2. Bürgermeisterin Rita Salomon überbrachte den aktiven und passiven Mitgliedern den Gruß der Gemeinde und äußerte sich anerkennend und dankbar über das Geleistete. Bei der sehr erfolgreichen Jugendarbeit müsse einem um die Zukunft der Wehr nicht bange sein.

Im neuen Brandschutzkonzept für die fünf gemeindlichen Wehren werden die Feuerwehren Niedermurach und Pertolzhofen eine tragende Rolle spielen. "Der Gemeinderat hat den Ankauf eines neuen Feuerwehrautos für Niedermurach bereits beschlossen", teilte Salomon mit. Sie bat aber zugleich um Geduld, da die Kommune derzeit durch laufende Investitionen stark gefordert sei.


Tagesausgabe als E-Paper kaufen und mobil bezahlen

Sie können auch eine einzelne Ausgabe unserer Zeitung im E-Paper-Format kaufen. Die Bezahlung erfolgt direkt über Ihr Mobiltelefon, eine gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich.

Um sich einen Eindruck davon zu verschaffen, wie das E-Paper aussieht, können Sie hier klicken und ein kostenloses Ansichtsexemplar anschauen.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben:

Ihre E-Mail-Adresse:
Ihr Kennwort:

Noch nicht Mitglied im Oberpfalznetz?

Dann registrieren Sie sich hier!