Oberpfalznetz Logo
Oberpfalznetz.de > Kontakt

Die letzten Wortmeldungen: Kommentare der letzten Tage.

Meinungsforum

    Rainer Labitzke  |  16.12.2014, 21:39

    "Ich gehöre zur C-Prominenz"

    eine schillernde Figur, die man nicht gut finden muss!
    Ein niveauloses Interview, dass man nicht gut finden kann!

    Herr Chefredakteur, dass dies so ist, liegt aber nicht an Herrn Bagada!
    Unsere Region hat besseren Journalismus verdient.

    Uwe Sauer  |  14.12.2014, 20:31

    Hilfsbereitschaft der Menschen in Vorra mit Füßen getreten

    Dann mal eine Frage zu Ihrem links-grün-europäisch geprägtem Kommentar.

    Zitat:" "Pegida" ist deshalb so brisant, weil sich weit in bürgerliche Schichten hinein ein Misstrauen aufgebaut hat gegen gesellschaftliche Strömungen"

    Warum hat sich denn dieses Mißtrauen gebildet und was sind ihre gesellschaftliche Strömungen ?

    Ihre vorgefertigte Meinung gegen alles und jeden, der sich diesem Asylirrsinn ( und ich meine hier ausdrücklich nicht wirkliche Kriegsflüchtlinge ) entgegenstellt als Rechtspopulist oder Neonazi hingestellt wird ? Jeder, der nicht in Ihr links-grünes Weltbild paßt und an dem EU-Wahn zweifelt jemand ist, der dann als Ewiggestriger betitelt wird ? Es ist die vom Machterhalt getriebene Politik, die sich hier vom Volk so weit entfernt und damit Mißtrauen aufgebaut hat, wie schon einmal eine Regierung von "ihrem Volk" auf deutschem Boden..
    Ich hoffe inständig, daß die neuen Montagsbewegungen noch mehr an Zulauf gewinnen und dazu führen wird, daß gewählte Politiker ihren Job wieder zum Wohle des deutschen Volkes begreifen und auch danach handeln werden. Und zwar so handeln, daß den Konfliktregionen geholfen wird, ohne das Deutschland zum Sozialamt der Welt verkommt.

    Uwe Sauer  |  12.12.2014, 13:50

    Liebe Leser,

    "Brand in geplanten Flüchtlingshäusern"

    Und da ist er wieder, der sofortige Aufschrei ( Zitat: «Braunes Gedankengut hat keinen Platz in unserer freiheitlichen Gesellschaft.» ) mit Schuldzuweisung und der damit verbundenen Tätersuche im "entsprechenden Umfeld".

    Schon mal drüber nachgedacht, daß so ein Hakenkreuz ( um eine falsche Spur zu legen ) im Handumdrehen hingemalt ist ? Schon mal drüber nachgedacht, daß durch Asylheime in der Nachbarschaft Grundstücks- und Immobilienpreise die Altersvorsorge mancher Bürger zu nichte machen ? Schon mal drüber nachgedacht, warum in Deutschland im ersten Halbjahr ca. 100000 Asylanträge gestellt wurden und im Gegenzug in Portugal sagenhafte 250 ? Schon mal drüber nachgedacht, warum Demonstrationen wie "Pegida" und "Dügida" oder in Würzburg ( die von der Presse nicht mal erwähnt werden ) entstehen ? Schon mal drüber nachgedacht was diese ganze Asylpolitik kostet, während Investitionsstillstand in der Infrastruktur in vielen Bereichen an die Belastbarkeit unseres schönen Landes geht ?

    Nein ? Noch nicht drüber nachgedacht ? Denn wenn man das mal machen würde, dann würde man verstehen, daß diese Asylpolitik kein Thema der Rechten ist, sondern eins, was mittlerweile den Großteil der Gesellschaft betrifft und diese anfängt sich gegen dieses Politik zu wehren.

    Eric Boule  |  11.12.2014, 17:13

    Brutal und unwirksam

    Die US-Praesentation von Folter als eine Bereinigungsaktion stimmt nicht weil der NobelFriedensPreisTraeger noch ganz fleissig weitermacht mit GeheimKriegen,Dronenkriegen,weltweiten Liquidationen ohne Gericht,Kriegsdrohungen,Sanktionen,Korruption,NSA- Einsatz fuer Spionage und Kriegsvorbereitungen wie Ukraine,Syrien,usw.Wann erfolgt die längst überfällige Unterzeichnung des Statutes des Internationalen Strafgerichtshofes??
    Die Einstellung von Amerikanern ist :“American Dream“,es muss Amerika gutgehen,egal wie,ob mit Krieg,ob mit (Betriebs)Spionage,ob mit Betrug,ob mit der Stelle des Dollars in der Finanzwelt,ob mit Kriegsdrohung,ob mit Sanktionen,ob mit Korruption,ob mit Spekulation auf Kosten der Anderen,ob mit Finanzbetrug (Wirtschaftskrise 2008),ob mit Machtmissbrauch (Kuba+Israel),ob mit Kriegsverbrechen in Konflikten,wenn der Kampf nicht gewonnen werden kann werden garantiert chemische Waffen+WMD eingesetzt.Alles ist erlaubt um den Lebensstil der Amerikaner aufrechtzuerhalten,man geht buchstaeblich ueber Leichen.Das ist in der ganzen USA-Gesellschaft eingekoerpert,in das korrupte politische System mit seinem Lobbying durchgesichert,wird doziert in den Universitaeten.Das ist auch der Grund fuer eine starke Armee,weil geht es nicht gutwillig,dann kommt die Gewalt.In dieser Situation auf eine Entschuldigung zu hoffen heisst blind sein,EU muss Massnahmen treffen+die Situation neu bewerten,erwachsen+selbststaendig werden

    Eric Boule  |  11.12.2014, 17:11

    Peiniger am Pranger

    Die US-Praesentation von Folter als eine Bereinigungsaktion stimmt nicht weil der NobelFriedensPreisTraeger noch ganz fleissig weitermacht mit GeheimKriegen,Dronenkriegen,weltweiten Liquidationen ohne Gericht,Kriegsdrohungen,Sanktionen,Korruption,NSA- Einsatz fuer Spionage und Kriegsvorbereitungen wie Ukraine,Syrien,usw.Wann erfolgt die längst überfällige Unterzeichnung des Statutes des Internationalen Strafgerichtshofes??
    Die Einstellung von Amerikanern ist :“American Dream“,es muss Amerika gutgehen,egal wie,ob mit Krieg,ob mit (Betriebs)Spionage,ob mit Betrug,ob mit der Stelle des Dollars in der Finanzwelt,ob mit Kriegsdrohung,ob mit Sanktionen,ob mit Korruption,ob mit Spekulation auf Kosten der Anderen,ob mit Finanzbetrug (Wirtschaftskrise 2008),ob mit Machtmissbrauch (Kuba+Israel),ob mit Kriegsverbrechen in Konflikten,wenn der Kampf nicht gewonnen werden kann werden garantiert chemische Waffen+WMD eingesetzt.Alles ist erlaubt um den Lebensstil der Amerikaner aufrechtzuerhalten,man geht buchstaeblich ueber Leichen.Das ist in der ganzen USA-Gesellschaft eingekoerpert,in das korrupte politische System mit seinem Lobbying durchgesichert,wird doziert in den Universitaeten.Das ist auch der Grund fuer eine starke Armee,weil geht es nicht gutwillig,dann kommt die Gewalt.In dieser Situation auf eine Entschuldigung zu hoffen heisst blind sein,EU muss Massnahmen treffen+die Situation neu bewerten,erwachsen+selbststaendig werden

    Michael Beck  |  08.12.2014, 13:15

    Schuldlos Schufa-Opfer

    Heftig sowas zu lesen! So was noch vor Weihnachten!
    Wie ich den Artikel gelesen habe, dachte ich mich aber nur "super ING DiBa",
    ich glaube, dass wäre mit einer regionalen Direktbank mit persönlichen Berater evtl. etwas "glimpflicher" Ausgegangen.

    Man muss sich das mal vorstellen, man weiß von nichts, auf einmal sind Kredite komplett aufgekündigt, weil im Hintergrund viele Prozesse anspringen obwohl man komplett unschuldig ist.
    Ich selber habe bei meiner Bank noch einen persönlichen Ansprechpartner, der mich vermutlich?! angerufen hätte um zu fragen was eigentlich los ist.

    Ich wünsche Herrn Meier weiterhin viel Glück das sich nach und nach alles bereinigt.

    Ich hoffe außerdem Herr Meier kann die Kosten ggf. über den Anwalt vom Gerichtsvollzieher/Gericht aufgrund der schlampigen Arbeit einklagen. Für mich ein Sknadal das dort ohne Geburtsdatum gearbeitet wird. Das ist das A+O.

Heiß und hart: unsere Leser/innen sagen ihre Meinung.

Weitere Beiträge