Oberpfalznetz Junior > Kinderseite > Kastanie ist nicht gleich Kastanie

  • Seite 1
  • Seite 2
10.10.2009  | Netzcode: 2035360  |  5789 Mal gelesen.

Kastanie ist nicht gleich Kastanie

Es gibt zwei Bäume, die so heißen: die Ess- oder Edelkastanie und die Rosskastanie

Wie gespreizte, grüne Hände hängen sie an den Ästen: Die großen Blätter der Rosskastanie sind fingerförmig geteilt. Mal sind es fünf Finger, mal mehr. Wegen dieser Blätter kann man viele Kastanien-Bäume gut von anderen Bäumen unterscheiden.

Wie kleine Edelsteine sitzen die Regentropfen auf
Wie kleine Edelsteine sitzen die Regentropfen auf dieser Kastanie. Vor allem Kinder lieben die hübschen Nüsse. Essen kann man sie aber nicht. Bild: dpa
Im Herbst werden die grünen Hände bunt. Doch auch ihre Früchte sind klasse - etwa zum Sammeln und Basteln. Unzählige große und kleine Kastanien plumpsen mit ihren stacheligen Hüllen auf die Erde. Manche platzen auf - und da liegen sie dann.

Normale Kastanien, auch Rosskastanien genannt, sind für uns Menschen übrigens nicht essbar. Wer sie isst, kann krank werden und zum Beispiel Durchfall bekommen. Aber wusstest du, dass es auch Kastanien gibt, die für uns Menschen sehr lecker sind? Sie heißen Esskastanien und werden manchmal auch Maronen oder Maroni genannt.

Von weitem sehen die Bäume der beiden Kastaniensorten ziemlich ähnlich aus. Beide können sehr groß werden und haben dicke Baumstämme. Wenn man sich die Bäume aber aus der Nähe ansieht, sind viele Unterschiede erkennbar.

Das fängt schon bei den Blättern an. Die Blätter der Esskastanien sind nämlich eher länglich und nicht so rund wie die unserer Rosskastanien. Außerdem haben sie an den Rändern viele kleine Spitzen.
Foto aus HUP-Import


  • Seite 1
  • Seite 2
zum Thema

Bastelspass

Auf die Kastanien,fertig, los! Mit Kastanien kannst du tolle Sachen basteln. Was du brauchst, sind Kastanien und zum Beispiel Zahnstocher, Klebstoff und etwas Fantasie. Um mehr...

Nichts fürs edle Ross

Wusstest du, dass Rosskastanien früher auch Pferdekastanien genannt wurden? Mit dem Fachnamen heißt eine Art zum Beispiel "Aesculus hippocastanum". Im zweiten Teil des Namens steckt das Wort "hippo" mehr...

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben:

Ihre E-Mail-Adresse:
Ihr Kennwort:

Noch nicht Mitglied im Oberpfalznetz?

Dann registrieren Sie sich hier!

Neues für Euch

  • Wissen
  • News
  • Wissenschaftlich
  • Podcasts
Zur Meldung: Geschenke aus uralten Zeiten

Geschenke aus uralten Zeiten

Jede Menge uralter Sachen trudeln im Freilichtmuseum Hessenpark ein. Die Leute schenken dem Museum diese Dinge. mehr...

Zum Artikel: Ein Super-Riecher

Ein Super-Riecher

Der Rüssel von Elefanten ist superlang. Aber können die Tiere deswegen auch besonders gut riechen? Forscher sagen jetzt: vermutlich ja! Sie haben sich bei verschiedenen Tieren die Bausteine im Körper genauer angeschaut, die mit mehr...

Kampf ums gelbe Trikot

Noch zehn Tage läuft das schwerste Radrennen der Welt

Die Berge hochstrampeln oder durch enge Kurven radeln: Im Land Frankreich findet gerade das wichtigste Radrennen der Welt statt, die Tour de France (gesprochen: Tur de Frohs). mehr...
Zum Artikel: Roboter räumt Kühlschrank ein

Roboter räumt Kühlschrank ein

Aufräumen, Wäsche waschen, Essen kochen: Zu Hause fällt jeden Tag viel Arbeit an. In der Stadt Bielefeld haben Forscher nun einen Roboter vorgestellt, der Menschen solche Sachen abnehmen kann. Der Roboter ist auf einem mehr...
Zum Artikel: Hier ist noch Fastnacht

Hier ist noch Fastnacht

Wer hat Lust, um vier Uhr morgens mit Kostümen und Masken durch die Kälte zu ziehen? Menschen in Basel. Basel ist eine Stadt in unserem Nachbarland Schweiz. Dort wird seit dem frühen Montagmorgen die Basler Fasnacht gefeiert. mehr...
Zum Artikel: Tausende Lichter leuchten

Tausende Lichter leuchten

Hunderte Laternen zündeten Menschen am Wochenende in Japan an. Damit wollen sie an ein Unglück erinnern, das vor drei Jahren geschah, am 11. März 2011. Damals erschütterte ein heftiges Erdbeben Teile von Japan. Das Beben löste im mehr...
Zum Artikel: Musik statt Waffen

Musik statt Waffen

Emmanuel Jal war einst Kindersoldat in Afrika

In seiner Kindheit hat Emmanuel Jal Schlimmes erlebt: Er war jahrelang ein Kindersoldat in Afrika. Doch irgendwann gelang ihm die Flucht. mehr...
Zum Artikel: Ein treuer Vierbeiner

Ein treuer Vierbeiner

Hund wartet seit fünf Jahren auf sein Herrchen

Seit fünf Jahren wartet ein Hund an einer Straßenecke in dem Land Bolivien in Südamerika auf sein Herrchen. Der junge Mann war bei einem Verkehrsunfall gestorben. Die Nachbarn kümmern sich jetzt um den Vierbeiner. mehr...
Zum Artikel: Auch mal Lama probiert

Auch mal Lama probiert

Die Zehnjährige Eva ist von Deutschland nach Südamerika gezogen

Für Eva ist ihre neue Heimat voller Überraschungen. Die Zehnjährige kommt aus Deutschland und lebt seit zwei Jahren in Bolivien in Südamerika. Evas Mutter arbeitet dort für einige Jahre als Lehrerin an der deutschen Schule. mehr...
Zum Artikel: Der größte Schatz des Doms

Der größte Schatz des Doms

In der Stadt Köln sollen die Gebeine der Heiligen Drei Könige bestattet sein

Robert Kleine läuft mit großen Schritten durch den riesigen Dom in der Stadt Köln. Er ist dort ein wichtiger Kirchen-Mann. Immer wieder muss ausweichen und eine Kurve um die vielen Urlauber machen. Jeden Tag kommen Tausende von ihnen hierher. Sie alle wollen das berühmte Gotteshaus besuchen und seine Schätze bestaunen. mehr...
Zum Artikel: Huschala, ist das kalt!

Huschala, ist das kalt!

Warum wir an Händen, Füßen und Ohren besonders leicht frieren

Da kann man die Hände noch so fest aneinander reiben: Im Winter hat man schnell mal kalte Hände. Oder auch Füße. Und: kalte Ohren! Warum man an Händen, Ohren und Füßen besonders schnell friert, hängt damit zusammen, wie unser Körper die Wärme verteilt. mehr...
Zum Artikel: Wie Schwimmen Hunden hilft

Wie Schwimmen Hunden hilft

Schwimmen und Planschen ist gesund - aber eben nicht nur für Menschen

Pfoten vorgestreckt und - platsch! Schon ist Cooper ins Schwimmbecken gesprungen. Dort paddelt der Cockerspaniel umher - und das scheint ihm ziemlich gut zu gefallen. Cooper soll aber nicht nur zum Spaß im Wasser schwimmen. mehr...
Zum Artikel: Hilfe kommt von überall

Hilfe kommt von überall

Nach dem schlimmen Sturm auf den Philippinen kümmern sich viele Menschen um die Opfer

Viele Menschen auf den Philippinen haben durch den Super-Taifun alles verloren: ihre Häuser, ihr Eigentum, schlimmstenfalls sogar Freunde oder Verwandte. mehr...
Zum Artikel: Mehr Gruselstimmung

Mehr Gruselstimmung

Die richtige Beleuchtung macht's - Kleine Tricks, große Wirkung

Du willst deinen Halloween-Kürbis noch schauriger machen? Dann probier das hier doch einfach mal aus. Du brauchst: zwei Lichtquellen, zum Beispiel zwei Taschenlampen. Eine weiße Wand, ein dunkles Zimmer und einen Kürbis mit gruseligem Gesicht. mehr...
Zum Artikel: Tim, der Wies'n-Schreck

Tim, der Wies'n-Schreck

Wer in der Geisterbahn arbeitet, braucht vor allem gute Schminke

Tim Börschel erscheint einem ganz schön furchterregend. Er ist voller Blut. Seine linke Gesichtshälfte sieht ziemlich eklig aus und seine Zähne sind gammelig. Doch der 36-Jährige muss so aussehen. Er ist Erschrecker im "Geisterschloss" auf dem Oktoberfest in München. mehr...
Zum Artikel: Ein mutiger Helfer

Ein mutiger Helfer

Es gibt wichtige Preise für Menschen, die die Welt besser machen

Dieser Mann hat wohl Millionen von Menschen das Leben gerettet: Er heißt Hans Rudolf Herren und kommt aus unserem Nachbarland Schweiz. Seit vielen Jahren hilft er in einigen Ländern in Afrika Bauern etwa dabei, ihre Felder richtig zu bearbeiten. Damit die Menschen nicht hungern müssen. mehr...
Zum Artikel: Eine Überraschung im Kürbis

Eine Überraschung im Kürbis

Die Erdmännchen im Zoo Leipzig freuen sich riesig

"Oh, was liegt denn da in unserem Revier?" Das haben sich die Erdmännchen vielleicht gedacht. Sie leben in einem Zoo in der Stadt Leipzig in Sachsen. Am Dienstag lag plötzlich ein großer Kürbis in ihrem Gehege. Das allein ist mehr...
Zum Artikel: Bier, Brot und Bäume

Bier, Brot und Bäume

Wie der Biergarten entstand: Am Anfang stand ein Streit

Die Geschichte der Biergärten ist eine, die mit ziemlich viel Streit verbunden ist. Vor vielen 100 Jahren stritten sich in München zwei Gruppen. Die einen, das waren die Wirte von Gasthäusern. Die anderen waren die Brauereien, die das Bier herstellen. mehr...
Zum Artikel: Lachen ist gesund und macht froh

Lachen ist gesund und macht froh

Belachew Girma aus dem Land Äthiopien in Afrika ist berühmt für sein Lachen. Er reist sogar um die Welt, um es vorzuführen. Und in Äthiopien gründete er eine Lachschule. Dort will er den Menschen natürlichen Frohsinn beibringen. mehr...
Zum Artikel: Im Hindernisparcours

Im Hindernisparcours

Schäfer nehmen an einem Hüte-Wettbewerb teil

Und jetzt: Alle mal herhören und mitmachen! Einer Gruppe Menschen zu erklären, wo es langgeht, ist gar nicht so einfach. Vielen Schafen den Weg zu zeigen, ist bestimmt noch kniffeliger. Das können nur gute Schäfer. mehr...
Zum Artikel: Zwei Firmen sind "top"

Zwei Firmen sind "top"

Es gibt viele verschiedene Smartphones. Manchmal haben sie ein großes Display, manchmal ein etwas kleineres. Wie ein Smartphone aussieht, hängt auch von der Firma ab, die es verkauft. Davon gibt es mehrere. Ein Großteil der mehr...
Zum Artikel: Es geht auch anders

Es geht auch anders

Frosch kommt ohne Mittelohr aus und hört trotzdem

Mit dem Mund sprechen wir, mit den Ohren hören wir. Klar. Das ist aber nicht bei allen Lebewesen so. Einige Frösche zum Beispiel hören auch mit Hilfe ihres Mundes. Forscher aus Frankreich haben das für bestimmte Frösche mehr...
Zum Artikel: Noch ein bisschen schüchtern

Noch ein bisschen schüchtern

Gucken kann man ja schon mal! Der kleine Pandabär ist am 6. Juli geboren und wird in den nächsten Wochen wohl erste Krabbelversuche starten. Der Babybär heißt Yuan Zai, lebt in Taiwan in Asien und muss noch gaaanz viel mit seiner mehr...
Zum Artikel: Sachte anfassen

Sachte anfassen

Bei der Pflaumenernte muss man vorsichtig sein

Dicht an dicht hängen die blau-lila Früchte an den Zweigen. Jetzt ist Zeit für die Pflaumenernte! Dabei müssen die Erntehelfer ganz vorsichtig vorgehen. Die Pflaumen sind nämlich mit einem hellen Belag überzogen. Fachleute nennen mehr...
Zum Artikel: Grün und gar nicht gesund

Grün und gar nicht gesund

Fast könnte man meinen, es wäre ein Kunstwerk - ein spinatgrünes Streifen-Bild. So toll wie dieses Bild wirkt, ist es aber gar nicht: Die spinatgrünen Streifen sind eigentlich Wellen auf dem Wasser. Das Wasser wurde durch mehr...
Zum Artikel: Auch Hunde brauchen mal ein Styling

Auch Hunde brauchen mal ein Styling

Ihren Pudel macht Eva Schmidt besonders schön: Der Hund war mit dabei auf der Messe "Hund & Katz" in Leipzig. Dort sollte er in einem Wettbewerb punkten und top aussehen. Über 6000 Hunde und mehr als 300 Katzen waren am mehr...
Zum Artikel: Zuletzt ein Schock

Zuletzt ein Schock

Zu Besuch in der Fabrik für Tiefkühlpizza

Pizza isst fast jeder gern. Wenn es schnell gehen soll, schieben sich aber auch viele Leute eine Tiefkühl-Pizza in den Ofen. Da ist schon alles drauf, man muss sie nur noch heiß machen. Aber wie werden diese Pizzen eigentlich mehr...
Zum Artikel: Von Kinder- und Diebesbanden

Von Kinder- und Diebesbanden

Wir stellen die Fernseh-Highlights der kommenden Woche vor

Im Film "Krieg der Knöpfe" geht es rund: Zwei Kinderbanden bekämpfen sich. Dafür lassen sie sich alle möglichen Streiche einfallen. Besonders unangenehm: Die Sieger schneiden den anderen die Knöpfe von ihrer Kleidung. Das gibt mehr...
Zum Artikel: Buchtipp

Buchtipp

Märchenhaftes Hörbuch

Ein Junge sieht nur noch das Schlechte, weil ihm ein verzauberter Splitter ins Auge geflogen ist. Und eine Nixe verliebt sich unsterblich in einen Menschen: "Die Schneekönigin" und "Die mehr...
Zum Artikel: Es steigt die Nacht der Fledermäuse

Es steigt die Nacht der Fledermäuse

Hast du schon mal von der Hufeisennase gehört? Oder vom Mausohr? Dem Abendsegler? Das alles sind Namen von Fledermäusen, die bei uns in Deutschland leben. Genauso wie die Fransenfledermaus oder die Mopsfledermaus. Fledermäuse mehr...
Zum Artikel: Wie Schaf "Emma" in die Kirche kam

Wie Schaf "Emma" in die Kirche kam

Huch! Wo ist Emma denn hier gelandet? Um sie herum stehen Säulen, Kirchenbänke und Altäre. Das Schaf durfte kürzlich im Dom der Stadt Braunschweig grasen. Das viele Grünzeug in dem Gotteshaus gehört zu einer Ausstellung. Auch mehr...
Zum Artikel: Per Handkurbel über die Alpen

Per Handkurbel über die Alpen

Normalerweise sitzt Felix Brunner im Rollstuhl. Vor vier Jahren hatte er einen Unfall, seitdem kann er nicht mehr laufen. Sport macht der 24-Jährige aber trotzdem - und wie! Gerade kam er von einer aufregenden Tour zurück: einmal mehr...
Zum Artikel: Taschen fliegenum die Wette

Taschen fliegenum die Wette

Viele Frauen haben eine Handtasche und tragen sie immer mit sich rum. Was sie dagegen eigentlich eher nicht machen: Ihre Handtasche wegwerfen. Genau darum geht es aber bei der Handtaschen-Weitwurf Weltmeisterschaft. Die hat am mehr...
Zum Artikel: Wusstest du, dass ...

Wusstest du, dass ...

... man auch von Zuhause aus wählen kann?

Wenn in Deutschland Wahlen sind, gehen die meisten Menschen in ein Wahllokal. Dort können sie ihren Stimmzettel abgeben. Wählen kann man aber auch zu Hause. Zum Beispiel wenn man schon weiß, dass man am Wahltag im Urlaub ist. mehr...
Zum Artikel: Beliebt, aber teuer

Beliebt, aber teuer

Ein Smartphone will jeder - aber muss es neu sein?

"Mama, bekomm' ich ein eigenes Handy?" Vielleicht hast du deine Mutter mit dieser Frage auch schon gelöchert. Besonders beliebt sind seit einiger Zeit Smartphones (gesprochen: Smartfoons). Doch die mehr...
Zum Artikel: Winziges Affenbaby wohnt mit Opa

Winziges Affenbaby wohnt mit Opa

Es hat noch kaum Fell und keinen Namen, dafür aber riiiesengroße Kulleraugen: Ein winziges Gibbonaffen-Baby ist im Tierpark in Ulm geboren worden. Das Äffchen ist erst 20 Zentimeter groß. Seine Mama mehr...
Zum Artikel: Schlumpfiges Abenteuer

Schlumpfiges Abenteuer

Die Schlümpfe sind los - zumindest im Kino! Der zweite Teil des Kino-Films über die blauen Wesen kommt bei den Leuten super an. "Die Schlümpfe 2" hat sogar die Spitze der Kino-Charts erobert. mehr...
Zum Artikel: Wiese oder Käfer

Wiese oder Käfer

Tolle Kostüme schnell und einfach selbst gemacht

In diesen Tagen ist es so weit: Überall wird Fasching gefeiert. Egal ob die Party in der Schule, bei einem Straßenumzug oder im Verein steigt - ein Kostüm ist ein Muss. Doch wie soll man sich nur verkleiden? mehr...
Zum Artikel: Kein leichter Job

Kein leichter Job

Anmkamal Uddin fährt Touristen durch einen Park

Im Sommer muss der Job von Anmkamal Uddin echt schön sein: Er ist den ganzen Tag an der frischen Luft. Wenn die Sonne scheint und es warm ist. Dann fährt Uddin gern mit seinem Fahrrad-Anhänger, einer Rikscha, Urlauber durch einen mehr...
Zum Artikel: Zwischen Pullis und Plüsch

Zwischen Pullis und Plüsch

Mona Borte hat einen Stand auf einem Flohmarkt in Berlin

Es ist so eiskalt, dass sich beim Ausatmen kleine Wolken vor dem Mund bilden. Kein Wetter, bei dem man gern draußen ist. Mona Borte zieht sich deshalb ihre Mütze tief ins Gesicht. Sie steht schon seit fünf Stunden hier in der Kälte. mehr...
Zum Artikel: Lustiger Tollpatsch mit Hut

Lustiger Tollpatsch mit Hut

Der Komiker Charlie Chaplin hat schon vor fast 100 Jahren seine ersten Filme gedreht

Wenn jemand eins auf den Deckel bekommt, ist das eigentlich nicht komisch. Doch es gibt Filme, die trotzdem lustig sind. Solche Filme hat Charlie Chaplin gedreht. Er spielte darin oft den ungeschickten Spaßmacher, der sich selbst immer in Schwierigkeiten bringt. mehr...
Zum Artikel: Eine Nacht voller Schrecken

Eine Nacht voller Schrecken

Am 9. November vor 75 Jahren reihte sich ein Verbrechen an das andere

Brandstiftung, Mord und vieles mehr: Am 9. November 1938 reihte sich in Deutschland ein Verbrechen an das andere. Und die Polizei schaute zu. 75 Jahre ist das nun her. Und noch heute können viele Menschen kaum fassen, was damals passierte. mehr...
Zum Artikel: Ein bisschen wie im Gruselschloss

Es ist dunkel

Ein bisschen wie im Gruselschloss

Wir begleiten einen Wachmann nachts durch ein berühmtes Berliner Gebäude

Könige liefen einst durch die prachtvollen Säle des Schlosses Charlottenburg. Heute sind es Besucher, die tagsüber hierherkommen. Doch auch nachts ist Leben in dem uralten Gebäude: Wachmänner drehen ihre Runden. Dabei achten sie nicht nur auf Einbrecher. mehr...
Zum Artikel: Jan schickt die Ducks auf Reise

Jan schickt die Ducks auf Reise

Jan Gulbransson zeichnet Comics. Wahrscheinlich hast du noch nie von ihm gehört. Dabei kennt seine Zeichnungen fast jeder. Der Künstler lebt in München. Seine Lieblingsfigur kommt aus Entenhausen, ist etwas tollpatschig und hat mehr...
Zum Artikel: Wer will mit uns regieren?

Wer will mit uns regieren?

Nach der Bundestagswahl braucht die Gewinner-Partei jetzt einen Partner

Wer will mit uns regieren? Diese Frage stellen gerade die Parteien CDU und CSU. Sie werden gemeinsam auch Union genannt. Die Union gewann am Sonntag die Bundestagswahl. Bei den CDU/CSU-Politikern war der Jubel deswegen groß. mehr...
Zum Artikel: So schmeckt euch der Herbst

So schmeckt euch der Herbst

Mia zaubert aus Rüben und Kartoffeln eine leckere Suppe für kühlere Tage

Mia ist zehn und kocht gern. Dieses Mal: Gemüsesuppe. Die ist genau das Richtige für kühle Herbsttage. Und außerdem noch schön bunt und gesund. mehr...
Zum Artikel:  Ein Clown geht um

Ein Clown geht um

Ein Kostüm mit blau-grünen Karos und bunten Ärmeln. Eine weiße Maske mit roten Haaren. So sieht ein Clown aus, der seit einigen Tagen in Großbritannien unterwegs ist. Manche Menschen fanden den Clown mehr...
Zum Artikel: Über die Grünbrücke

Über die Grünbrücke

Für wilde Tiere gibt es eigene Autobahn-Übergänge

Wen die Infrarotkameras wohl diese Nacht aufgenommen haben? Thomas Munzert klettert auf eine Leiter, holt einen kleinen Chip aus der Kamera und steckt ihn in seinen Laptop. mehr...
Zum Artikel: Caesar im Bundestag

Caesar im Bundestag

Im Bundestag sitzen viele Abgeordente - aber einer davon fällt durch seinen besonders ungewöhnlichen Namen auf. Er heißt nämlich Cajus Julius Caesar. So ähnlich hieß auch ein römischer Feldherr und mehr...
Zum Artikel: Clever packen für fitten Rücken

Clever packen für fitten Rücken

Obacht: Ein falsch eingeräumter oder falsch getragener Ranzen ist gar nicht gesund

Mathebuch, Federmäppchen, Brotbüchse: Das alles gehört in den Schulranzen. Aber wie packt man die Tasche für die Schule eigentlich am besten? Oder ist es sogar egal, was man wo hinsteckt? mehr...
Zum Artikel: Hurra, die Ferien sind aus

Hurra, die Ferien sind aus

Versucht doch mal einen positiven Blick aufs neue Schuljahr

Auch für die bayerischen Kinder beginnt morgen wieder die Schule. Ein Experte verrät ein paar Tricks, wie der Start ins neue Schuljahr klappt. mehr...
Zum Artikel:  Sternengucker im Naturpark

Sternengucker im Naturpark

Sie schauen sich in ihrer Freizeit am liebsten die Sterne an: Hobby-Astronomen. Manche sagen zu ihnen auch "Sternengucker". Abends, wenn es dunkel ist, stellen sie ihre Teleskope auf mehr...