Oberpfalznetz Logo
Oberpfalznetz.de > Themenwelten > Magazin > Mit Kultur durch die Natur
Zum Artikel: Immer gut zu Fuß

Immer gut zu Fuß

Passenden Laufschuh finden: Experten erläutern, auf welche Faktoren es beim Kauf ankommt
Der Sportwissenschaftler Stefan Grau hält die 1980er und 1990er Jahre für eine gute Zeit in der Entwicklung von Laufschuhen. Der Professor von der Universität Göteborg unterscheidet sich darin von manch anderen Experten. mehr...
Zum Artikel: Die softe Version

Die softe Version

Colourblocking gibt sich jetzt zurückhaltender
Colourblocking war lange in Mode - und selbst für Laien zu erkennen. Darunter versteht man die Kombination von mehreren großen und knalligen Farbflächen in einem Outfit. Anfangs setzten Modebewusste das vor allem mit leuchtenden, auffallenden Farben um: Grün zu Rot oder Gelb zu Blau. mehr...
Zum Artikel: Oldtimer mit Sicherheitsrisiken
München

Oldtimer mit Sicherheitsrisiken

Abschied von Windows XP: Microsoft mottet in wenigen Wochen sein altes Betriebssystem ein
13 Jahre war das Betriebssystem Windows XP nun auf dem Markt und gehört damit zu den Dinosauriern der PC-Branche. Ab dem 8. April wird es von Microsoft nicht mehr unterstützt - und könnte zum Einfallstor für Hacker und Viren-Angriffe werden. mehr...
Zum Artikel: Immer schön lässig bleiben

Immer schön lässig bleiben

Flechtfrisuren werden weniger streng
Sie sind längst das biedere Mädchenimage losgeworden: Flechtfrisuren. Sie zieren bereits seit einiger Zeit die Köpfe von erwachsenen und äußert modebewussten Prominenten wie Gisele Bündchen, Paris Hilton oder Heidi Klum. mehr...
Zum Artikel: Die züchtige Verführung

Die züchtige Verführung

Bei Dessous ist wieder mehr Stoff gefragt
Feine Spitze und satte Farben: Die Dessouskollektionen im Frühjahr und Sommer 2014 haben sich der Romantik verschrieben. mehr...
Zum Artikel: Die virtuelle Vorzimmerdame

Die virtuelle Vorzimmerdame

Wenn die Cloud im Internet den Papierkram erledigt
Es klingt so verlockend: Verträge, Rechnungen, Mahnungen, Unterlagen - der ganze Papierkram wandert vom Schreibtisch in die Cloud und wird dort sortiert und verwaltet. Schöne neue Welt oder ein Alptraum? mehr...
Zum Artikel: Sicherheitsnetz für Internetnutzer

Sicherheitsnetz für Internetnutzer

Gerade jüngere Kinder sollten nicht grenzenlos im Worldwide Web surfen können
Was es im wahren Leben gibt, gibt es in der Regel auch im Internet - im Guten wie im Schlechten. Für Kinder bedeutet das, dass sie im Netz spannende und hilfreiche, aber auch unpassende und überfordernde Inhalte finden können. mehr...
Zum Artikel: Lässig und modebewusst

Lässig und modebewusst

Der Trend geht zur Weite
Der Trick funktionierte schon früher gut: Mit einem Griff in den Kleiderschrank des großen Bruders oder des Freundes bekam das eigene Outfit einen neuen Schliff. mehr...
Zum Artikel: Vanille auf Vulkangestein

Vanille auf Vulkangestein

Auf La Réunion im Indischen Ozean ist Europa exotisch
"Wo liegt das noch mal?" Wer schon einmal nach La Réunion geflogen ist, dürfte diese Frage kennen. Vielen ist die paradiesische Vulkaninsel im Indischen Ozean unbekannt. mehr...
Zum Artikel: Hüftgold den Kampf ansagen

Hüftgold den Kampf ansagen

Leichte Kost nach der Festtagsvöllerei tut dem Körper gut
Nach der Festtagsvöllerei von Weihnachten bis Neujahr ist der Schreck meist groß. Hemd und Hose spannen um den Bauch herum, die Waage zeigt ein paar Pfund mehr an. Ganz klar: Der Speck soll weg, bevor er sich auf Dauer festsetzt. mehr...
Zum Artikel: Ein Stückchen Orient

Ein Stückchen Orient

Die üppige Nachspeise Baklava hat auch viele deutsche Fans
Beim Reinbeißen knuspert es leise. Ein feiner Buttergeruch strömt in die Nase. Im Mund zergehen hauchdünne Teigblätter und Nüsse. Und dann kommt der Zuckerschock. mehr...
Zum Artikel: Politiker mit Weitblick

Politiker mit Weitblick

Vor 100 Jahren wurde Willy Brandt geboren
Herbert Frahm liebt die Freiheit, und die sieht er nun in Gefahr. Eine eigene Meinung habe die Hitlerjugend nicht, schreibt der 16-jährige Schüler 1930 im "Lübecker Volksboten". mehr...
Zum Artikel: Winterstürme lassen grüßen
Berlin

Winterstürme lassen grüßen

Bäume zweimal pro Jahr auf morsche Zweige prüfen
Besitzer eines Grundstücks mit Baum gehen rechtlich auf Nummer sicher, wenn sie Stamm und Krone zweimal im Jahr kontrollieren. "Einmal im belaubten und einmal im unbelaubten Zustand, also am besten im Sommer und Winter", erklärt Inka-Marie Storm vom Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland. mehr...
Medienwelt
Zum Artikel: Weniger Leichen im "Tatort"
Berlin

Weniger Leichen im "Tatort"

Sieben Tote gehen auf Til Schweigers Konto
In Deutschlands beliebtester Krimireihe sterben weniger Menschen: 76 Tote wird es am Ende des Jahres beim "Tatort" gegeben haben. mehr...
Medienwelt
Zum Artikel: Schock im Frühstücksfernsehen
New York

Schock im Frühstücksfernsehen

Bekannte US-Reporterin bekommt Krebs-Diagnose
Journalisten halten sich zuweilen für unverwundbar. Über Unglücke berichtet man, aber sie passieren anderen. So dachte auch Amy Robach, als sie über Brustkrebs recherchierte und - nur für die Reportage - vor laufender Kamera einen Test machte. mehr...
Zum Artikel: Schön und anspruchslos
Weiden

Schön und anspruchslos

Die Hauswurz nimmt nichts krumm
Pflegeleichter geht's fast nicht. Die Hauswurz (Sempervivum) ist eine unverwüstliche Mini-Staude, die überall dort wächst, wo es kaum eine andere Pflanze aushält. mehr...
Zum Artikel: Neuschwanstein im Mondgebirge

Neuschwanstein im Mondgebirge

Sintra in Portugal verwöhnt Einheimische und Besucher mit seinem angenehmen Klima
Der deutsche Reiseleiter preist das Ausflugsziel als "Neuschwanstein von Portugal" an, den verspielten, bizarr-bunten Palast von Pena, die einstige Sommerresidenz der Könige. mehr...
Zum Artikel: Das Wunder von Lengede

Das Wunder von Lengede

Auch nach 50 Jahren ist das schwere Grubenunglück unvergessen
Die Rettung von drei totgeglaubten Kumpeln acht Tage nach dem Bruch eines Klärteichs gilt als Sensation. Doch das "Wunder von Lengede" geschieht erst eine Woche später: Am 7. November werden noch elf Verschüttete gerettet. mehr...
Zum Artikel: Rauchschwalben flitzen übern Deich

Rauchschwalben flitzen übern Deich

Nordfriesland im Herbst: nach dem Sturm zu Fuß auf die Hamburger Hallig
Lieber Witzwort als Kotzenbüll. Wenn es nach den Namen der beiden Orte zwischen Husum und Sankt Peter-Ording geht, ist das Ergebnis eindeutig. mehr...
Zum Artikel: Von Sonne und Geschichte erfüllt

Von Sonne und Geschichte erfüllt

Apulien trägt die Spuren des Stauferkaisers Friedrich II.
Dieser Mann hat Handfestes schaffen lassen. Etwas in die Landschaften gestellt, das in der mediterranen Sonne glänzt und auch in schnelllebigen Zeiten von Beständigkeit zeugt. mehr...
Zum Artikel: Die verlockende Vertikale

Die verlockende Vertikale

Faszination Klettern: Unterwegs in den Dolomiten, dem prächtigen Unesco-Welterbe
Wir befinden uns auf dem Sella Pass, im Herzen der Dolomiten, auf 2180 Meter Höhe. mehr...
Zum Artikel: Spaten hat jetzt Hochkonjunktur
Ernten:

Spaten hat jetzt Hochkonjunktur

Für Hobbygärtner gibt's im Herbst jede Menge zu tun
Berlin. (dpa/ptr) Die letzte Septemberwoche hat begonnen und endlich lässt sich auch der Altweibersommer blicken. Viele Hobbygärtner warten bereits sehnlichst auf trockene Tage. mehr...
Ernährung
Zum Artikel: Renaissance einer goldenen Rarität

Renaissance einer goldenen Rarität

Die Quitte schmeckt erst, wenn sie gegart wird
Ihr Aussehen ähnelt einer Kreuzung aus Apfel und Birne. Ebenso wie diese beiden ist die Quitte schon lange als Obstbaum kultiviert. mehr...
Zum Artikel: Willkommen, Herbst

Willkommen, Herbst

Das sind die Höhepunkte der buntesten aller Jahreszeiten
Deutschland macht das Fenster zu und zieht die Socken an. Es ist Herbst. Der hervorgekramte Wollpullover hat Mottenlöcher. Radfahren wird ungemütlich. Und Heizpilze machen das Straßenbild nicht unbedingt schöner. Aber der Herbst, mehr...
Medienwelt
Zum Artikel: "Bleibt neugierig beim Essen!"
Berlin

"Bleibt neugierig beim Essen!"

Interview mit der Köchin Sarah Wiener über ihre Serie "Erste Wahl"
Getreide, Milch, Fleisch, Fisch, Honig, Obst und Gemüse. Das sind die wenigen Grundzutaten, die in unzähligen Variationen die Grundlage unserer Ernährung bilden. Sagt jedenfalls die Österreicherin Sarah Wiener. Die 51-jährige mehr...
Hochschule
Zum Artikel: Von null auf hundert in zwei Jahren
Amberg/Weiden

Von null auf hundert in zwei Jahren

Technologiecampus der Hochschule Amberg-Weiden zieht Bilanz
(nt/az) Zwei Jahre nach seiner Gründung zieht der Technologiecampus an der Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW) Amberg-Weiden eine erste positive Bilanz. "Die Einrichtung hat dazu beigetragen, mehr als 100 neue Arbeitsplätze in der Region zu schaffen", erklärte die Geschäftsführerin des Technologiecampus, Dr. Karin Preißner. mehr...
Medienwelt
Zum Artikel: Gemeinsam sind sie stark
Berlin

Gemeinsam sind sie stark

"Die 2 - Gottschalk & Jauch gegen alle"
Wenn Thomas Gottschalk und Günther Jauch im Fernsehen mit einer Show gemeinsame Sache machen, ist es wie der Zusammenschluss von Borussia Dortmund und dem FC Bayern München. Am Montag steigt die große Sause. mehr...
Buchtipp
Zum Artikel: Ein absolut bemerkenswertes Debüt

Ein absolut bemerkenswertes Debüt

Sarah Strickers Erstlingsroman "Fünf Kopeken"
Meine Mutter war sehr hässlich. Alles andere hätte mein Großvater ihr nie erlaubt." Mit dieser ironischen Pointe beginnt Sarah Strickers Roman "Fünf Kopeken". Er erzählt von einer Frau mit einem spitzen Kinn und einem noch mehr...
CD-Tipp
Zum Artikel: Soundtrack eines ewigen Sommers

Soundtrack eines ewigen Sommers

„Made in California“: Die Beach Boys feiern 50 Jahre Bandgeschichte
Die Beach Boys haben ihr Archiv geöffnet und eine 6-CD-Collection zusammengestellt, die ihre komplette Laufbahn umfasst. Sie heißt "Made In California" (Capitol) und erscheint anlässlich des 50-jährigen Bandjubiläums. Darauf enthalten sind mehr als siebeneinhalb Stunden Musik mit über 60 bisher unveröffentlichten Tracks. mehr...
Zum Artikel: Weites, leeres, wildes Land

Weites, leeres, wildes Land

Mehr als 4000 Kilometer unterwegs: Auf Erkundungstour durch Namibia
Die Regenzeit an unseren Reisezielen war noch nicht zu Ende, als wir nach Namibia flogen. Zunächst nach Windhoek, der Hauptstadt des Landes, die mich nicht besonders beeindruckte. Einige "Prachtbauten" im sozialistischen Stil, mehr...
  • Seite 1
  • Seite 2
  • Seite 3
  • Seite 4
Von Hans-Jürgen Krehl  |  09.05.2009  | Netzcode: 1822419  |  3880 Mal gelesen.

Mit Kultur durch die Natur

Geführte Radtouren durch Westböhmen zeigen eine bezaubernde Hügellandschaft

Auf die Räder geht es wieder nach der
Auf die Räder geht es wieder nach der Besichtigung des weltberühmten Klosters Tepl, das auch auf der Strecke der neuen Radwanderung "Über Böhmens Hügel - Von Stribro nach Marienbad" liegt.
Fragt man Wolfgang Üblacker, warum so viele Leute aus Oberbayern und Süddeutschland zu ihm kommen, wo doch dort an wirklich reizvollen Zielen und Touren für Radwanderungen kein Mangel herrscht, da lacht der passionierte Radwanderführer: "Viele Leute haben schon gehört, dass sich dort, jenseits der Grenze, die ja jetzt gar nicht mehr so undurchlässig ist, Interessantes auftut an Landschaft, Natur, Gastlichkeit und Kultur. Nur: Es kennt sich halt keiner aus - wir aber schon."

Das hat sich herum gesprochen, wie überhaupt die Mundpropaganda stärkstes "Werbemittel" ist für "Geführte Radwandertouren durch Westböhmen". Sie haben sich zu einem Renner entwickelt. Dies auch, weil es Üblacker noch immer gelingt, wieder einen neuen, interessanten Winkel einzubauen, eine andere Ecke im westlichen Böhmen in sein Touren-Angebot mitaufzunehmen oder gar eine völlig neue Fahrt über die böhmische Hügellandschaft zu planen.

Dafür hat der ehemalige ICE-Lokführer jetzt in Rudolf Ehstand aus Tirschenreuth einen Mithelfer gefunden, der sich auch schon einen Ruf als Wanderführer in der Region erworben hat. Im Landkreis Tirschenreuth führt der geprüfte Wanderführer und Bautechniker im Ruhestand Menschen durch die nördliche Oberpfalz, "die Ruhe suchen, Abstand vom Alltagstrubel. Und davon gibt es immer mehr.", sagt Ehstand. Wenn einmal mehr Teilnehmer zu betreuen sind, ist auch der Friedenfelser Werner Zuleger mit dabei. Für das Team sind Natur und Kultur Ziel der Radwanderer. "Wir brauchen keine hochgezüchteten Rennmaschinen für unsere Touren, und wir legen auch keinen Wert auf viele Kilometer", charakterisiert Üblacker die Ausflüge. "Der Halt an einer schönen Aussicht gehört genauso dazu wie der Besuch der Kirche im Dorf oder am Wegrand und natürlich ist auch die Brotzeit Grundbaustein einer jeden Tour."

  • Seite 1
  • Seite 2
  • Seite 3
  • Seite 4

Tagesausgabe als E-Paper kaufen und mobil bezahlen

Sie können auch eine einzelne Ausgabe unserer Zeitung im E-Paper-Format kaufen. Die Bezahlung erfolgt direkt über Ihr Mobiltelefon, eine gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich.

Um sich einen Eindruck davon zu verschaffen, wie das E-Paper aussieht, können Sie hier klicken und ein kostenloses Ansichtsexemplar anschauen.

zum Thema

Information

Informationen zu den Radtouren im Landkreis Tirschenreuth und in Westböhmen gibt es bei Wolfgang Üblacker (Telefon und Fax 09639-210; E-Mail: wolfgang.ueblacker@gmx.de) und Rudolf Ehstand (Telefon mehr...

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben:

Ihre E-Mail-Adresse:
Ihr Kennwort:

Noch nicht Mitglied im Oberpfalznetz?

Dann registrieren Sie sich hier!
zum Thema

Information

Informationen zu den Radtouren im Landkreis Tirschenreuth und in Westböhmen gibt es bei Wolfgang Üblacker (Telefon und Fax 09639-210; E-Mail: wolfgang.ueblacker@gmx.de) und Rudolf Ehstand (Telefon mehr...
Zum Artikel: Türkisch kochen für Anfänger

Türkisch kochen für Anfänger

Viele Gerichte gelingen auch hierzulande leicht
Ein eisgekühlter Joghurtdrink, ein erfrischender Salat und gut gewürzte Hackfleischbällchen: Wer türkisches Essen genießen will, muss nicht unbedingt in dem Land zwischen Mittelmeer und Schwarzem Meer unterwegs sein. mehr...
Zum Artikel: Stream-Team geht an den Start
Los Gatos

Stream-Team geht an den Start

Von Serienfans sehnsüchtig erwartet: US-Videoportal Netflix startet im September in Deutschland
Netflix gilt in den USA als Schrecken der Kabelnetz-Betreiber und Fernsehsender. In der Online-Videothek können sich Zuschauer für ein paar Dollar im Monat unbegrenzt Filme und Serien anschauen - bald auch in Deutschland. Denn der populäre Anbieter geht im September auch bei uns "auf Sendung", zeitgleich in Österreich, der Schweiz, Frankreich, Belgien und Luxemburg. mehr...
Zum Artikel: Wohldosierte Provokation

Wohldosierte Provokation

"World Peace Is None Of Your Business": Morrissey mit 10. Soloalbum
Wer sich als sogenannter Gutmensch fühlt und sich gern bestätigen lässt, dass Fleischessen Mord ist und Macht schlecht - für den ist das neue Morrissey-Album Pflicht. Für den Rest der Musik-Fans ist das neue Werk des Wahl-Amerikaners mit Wurzeln im britischen Arbeitermilieu von Manchester eher Geschmackssache. mehr...
Zum Artikel: Unterwegs zum Gunnbjørn Fjeld
Flensburg

Unterwegs zum Gunnbjørn Fjeld

Der Forscher Arved Fuchs begibt sich wieder auf Entdeckungsreise - Dieses Mal geht es nach Grönland
Der Abenteurer Arved Fuchs (61) ist am vergangenen Freitag von Flensburg aus zu einer Grönland-Expedition aufgebrochen. Bei strahlendem Sonnenschein stach die 20-köpfige Mannschaft des Haikutters "Dagmar Aaen" in See. "Jetzt mehr...
Zum Artikel: Im Tiefflug über den Traumstrand

Im Tiefflug über den Traumstrand

Der Maho Beach in Sint Maarten lässt nicht nur die Herzen von Flugzeug-Fans höher schlagen
Klares, türkisblaues Wasser schwappt leise rauschend auf den feinen Sand, die Sonne brennt, knapp 30 Grad dürften es sein. So sieht für viele das Paradies aus. Plötzlich tauchen direkt voraus grelle Lichter am Horizont auf. mehr...
Zum Artikel: Frischzellenkur zum Geburtstag

Frischzellenkur zum Geburtstag

Die Moderne hält Einzug im Gesundheits- und Wellnesstempel Sibyllenbad
Gleich zwei gute Gründe zum Feiern hat das Sibyllenbad bei Neualbenreuth im Landkreis Tirschenreuth in diesen Tagen. Am Montag blickte das Kurmittelhaus auf 25 Jahre medizinische Kompetenz zurück. Außerdem sind jetzt die umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen, die alle im laufenden Betrieb über die Bühne gegangen sind, Geschichte. mehr...
Zum Artikel: Außergewöhnliche Haustiere

Außergewöhnliche Haustiere

Esel, Schafe, Ziegen: Nutztiere machen privaten Haltern viel Arbeit
Tierfreunde mit viel Platz und Zeit können sich Nutztiere wie Esel, Ziegen und Schafe halten. Allerdings müssen sie vorher allerlei klären: Welche Bedürfnisse haben diese Tiere? Können sie artgerecht gehalten werden? mehr...
Zum Artikel: Ein Zuhause für Sensible

Ein Zuhause für Sensible

Der Singer/Songwriter William Fitzsimmons und seine aktuelle CD "Lions"
Eigentlich passiert nichts, wenn William Fitzsimmons ein neues Album aufnimmt oder auf einer Bühne steht, um der Welt neue Lieder zu präsentieren. Murmelnder Gesang, verhaltenes Gitarrenspiel, verhuschter Gesamteindruck. mehr...
Zum Artikel: Flughäfen wollen hoch hinaus

Flughäfen wollen hoch hinaus

Die zehn größten Airports der Welt
Es ist nur ein Vorurteil, dass Amerikaner Reisemuffel sind. Sie reisen, nur eben am liebsten im eigenen Land. Das zeigt die Liste der zehn größten Flughäfen der Welt: vier von ihnen liegen in den USA. Zählt man allerdings nur die mehr...
Zum Artikel: Alte Liebe rostet nicht

Alte Liebe rostet nicht

Gespräch mit den Status-Quo-Sidemen John Coghlan und Alan Lancaster
Mehr als fünf Dekaden haben die Boogie-Rock-Pioniere mittlerweile auf dem Buckel. "Quo", wie der lebende Anachronismus von seinen Anhängern liebevoll bezeichnet wird, sind der Inbegriff dessen, was man wohlwollend als Losgeh-Partyrock oder weniger freundlich als banale Klamauktruppe definiert. mehr...
Zum Artikel: "Die Rolle meines Lebens"
München

"Die Rolle meines Lebens"

Francis Fulton-Smith als Franz Josef Strauß: Die "Spiegel"-Affäre kommt als Film ins Fernsehen
Verdächtigungen und Indiskretionen, durchsuchte Redaktionsräume und festgenommene Journalisten, ein Machtkampf zwischen Presse und Politik - die "Spiegel"-Affäre von 1962 hat das zu bieten, was ein Polit-Drama braucht. Stoff für einen Spielfilm. mehr...
Zum Artikel: Farbe, Licht und Deko

Farbe, Licht und Deko

Wie kleine Räume größer wirken
Man kann in der Regel ein kleines Zimmer nicht einfach größer machen. Aber man kann es größer wirken lassen. Raumgestalter greifen zu Farbe, Licht und Dekorationen an der richtigen Stelle. mehr...
Zum Artikel: "In mir drin habe ich immer noch diesen Athleten von früher"

"In mir drin habe ich immer noch diesen Athleten von früher"

Interview mit dem österreichischen Superstar Hansi Hinterseer
Skifahrer, Schauspieler, Sänger: Hansi Hinterseer hat viele Facetten. Der Star aus Österreich begeisterte seine Fans gerade mit Konzerten in Nürnberg und Regensburg. Im Gespräch mit unserer Zeitung verrät Hinterseer, wie er mit Älterwerden klarkommt und was ihn bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi am meisten begeistert. mehr...
Zum Artikel: Dick heißt nicht unfit

Dick heißt nicht unfit

So macht Molligen Sport Spaß
Gisela Enders ist ein sportlicher Mensch, Bewegung spielt in ihrem Leben eine große Rolle. Zwei- bis dreimal pro Woche geht sie ins Fitnessstudio. Wer die 46-Jährige sieht, traut ihr das im ersten Moment vielleicht nicht zu. Denn Gisela Enders ist nicht schlank. "Aber dick sein bedeutet nicht, unfit zu zu sein", sagt die Vorsitzende von Dicke, einem Verein in Berlin, der sich für die Akzeptanz schwergewichtiger Menschen stark macht. mehr...
Zum Artikel: Schräge Vögel und filmreife Grafik

Schräge Vögel und filmreife Grafik

Es gibt wieder viel Neues auf dem digitalen Spielemarkt
Die Zeit, in der es für Smartphones und Tablets nur ideenlose Spiele mit langweiliger Grafik gab, sind längst vorbei. Das beweisen diesen Monat zum Beispiel "Republique", ein iOS-Schleichspiel mit kinoreifer Präsentation, und das gruselige Puzzlespiel "The Room Two". mehr...
Zum Artikel: Reizend und zweckmäßig

Reizend und zweckmäßig

Der Büstenhalter wird 100 Jahre alt
Ein Büstenhalter, sagen die Amerikanerinnen, ist wie ein guter Freund: Er hilft, er stützt, und er ist immer ganz nah am Herzen. Der BH wird jeden Tag von Hunderten Millionen Frauen getragen. Jetzt hat er einen runden Geburtstag. mehr...
Zum Artikel: Verschmähte Delikatessen

Verschmähte Delikatessen

Vom Kalbsbries bis zur Zunge: Innereien sind etwas für Kenner
Leber geht ja noch. Wenn aber Hirn, Lunge, Milz oder Herz auf dem Speiseplan stehen, ist die Skepsis häufig groß. mehr...
Zum Artikel: Tricks machen schöne Augen

Tricks machen schöne Augen

Makeup-Trends für die Wintersaison
Jemandem schöne Augen machen: Dieses Synonym für einen heißen Flirt wird besonders leicht umzusetzen sein. mehr...
Astronomie
Zum Artikel: Jupiter als Glanzpunkt

Jupiter als Glanzpunkt

Sternenhimmel im Februar: Mars wird immer heller, Venus am Morgenhimmel
Glanzpunkt des winterlichen Nachthimmels im Februar ist der Riesenplanet Jupiter. Mit Einbruch der Dunkelheit sieht man ihn schon hoch im Osten leuchten. Nach Venus, die aber erst am Morgenhimmel in der Dämmerung erscheint, ist Jupiter das hellste Gestirn am Nachthimmel und somit kaum zu übersehen. Zurzeit hält er sich in den nördlichsten Gefilden des Tierkreises auf, nämlich im Sternbild der Zwillinge. mehr...
Musik
Zum Artikel: Wut und Hoffnung

Wut und Hoffnung

"High Hopes": Bruce Springsteens Spätwerk bleibt ohne Makel
Der "Boss" ist auch kurz vor dem Rentenalter unermüdlich und topfit: Nach langer Welttournee mit der E Street Band veröffentlicht Bruce Springsteen früh im Jahr ein neues Album. mehr...
Zum Artikel: Toleranz des "teutschen Salomon"

Toleranz des "teutschen Salomon"

Sulzbach verdankte Pfalzgraf Christian August eine blühende jüdische Gemeinde
Vom Schlafzimmerfenster meiner Großeltern in der ehemaligen Judenschule zum Wohnhaus Berger, der ehemaligen Synagoge, hatte ich immer Blickkontakt", erklärt Altbürgermeister Gerd Geismann seine enge Verbindung zur Synagoge. mehr...
Zum Artikel: Abstieg hinab  zu den Römern

Abstieg hinab zu den Römern

Entdeckungsreise durch Kölns Unterwelt
Wer Köln besucht, kommt am Dom nicht vorbei. Rund 157 Meter ragen die beiden Türme in den Himmel und machen das berühmte Bauwerk zum zweithöchsten Kirchengebäude Europas. mehr...
Zum Artikel: Schneewittchen trägt Kobaltblau

Schneewittchen trägt Kobaltblau

Welche Farbe welchem Typ steht
Fuchsiarosa, Kobaltblau, Flaschengrün und Maisgelb: Selten war die Mode so bunt wie derzeit. mehr...
Zum Artikel: "Jeder Tag ist eine Reise"

"Jeder Tag ist eine Reise"

Globetrotter Dirk Rohrbach über die "bürgerliche Existenz" und ein Dasein als Abenteurer
Dirk Rohrbach (45) ist ein Multitalent. Er praktizierte jahrelang als promovierter Mediziner, arbeitete dann als Moderator bei "Bayern 3" und "Antenne Bayern" und ist nunmehr seit vielen Jahren als Reisejournalist unterwegs. mehr...
Zum Artikel: Genuss aus dem Meer

Genuss aus dem Meer

Luxuriös schlemmen an den Festtagen mit Hummer und Muscheln
Hummer und Jakobsmuscheln gehören zu den feinsten Leckerbissen, die das Meer zu bieten hat. Kein Wunder, dass diese Köstlichkeiten besonders zu Weihnachten gefragt sind. mehr...
Zum Artikel: Der Apfel aus der Röhre

Der Apfel aus der Röhre

Ein Gericht für Bauch und Seele
Die Kerzen sind angezündet, ein heißer Kakao dampft in der Tasse, und durch das Haus zieht ein fruchtig-würziger Geruch. Es ist der Duft eines Bratapfels, der im Ofen gart. Kein anderer Nachtisch passt besser zur weihnachtlichen Gemütlichkeit - der Bratapfel ist ein Gericht für Bauch und Seele. mehr...
Zum Artikel: Ist weniger nicht mehr?

Ist weniger nicht mehr?

Geschichten vom freiwilligen Verzicht
Noch gut drei Wochen bis Weihnachten. Millionen Kinder schreiben jetzt Abermillionen von Wünschen auf einen Zettel. Jeder Deutsche will rechnerisch 361 Euro für Weihnachtsgeschenke ausgeben. mehr...
Zum Artikel: Hier ist der Prunk zu Hause

Hier ist der Prunk zu Hause

In Limburg steht die ganze Altstadt unter Denkmalschutz
Wohnhäuser wohlhabender Patrizier, Burgmannenhöfe, Stiftsherrenhäuser und Hallenhäuser: Im Mittelalter zog es viele reiche Kaufmannsfamilien nach Limburg. Noch heute erinnern prächtige Fachwerkbauten an diese glorreichen Zeiten mehr...
Ernährung
Zum Artikel: Exotische Schönheit mit gesundem Inhalt

Exotische Schönheit mit gesundem Inhalt

Granatapfel bringt gerade im Winter Farbe in die Küche - In der Mythologie spielt die Frucht eine große Rolle
Zur Zeit findet man den Granatapfel wieder vermehrt in den Obstregalen. Angebaut wird er in Deutschland aber nicht, denn er liebt die Wärme. Er gedeiht im Mittelmeerraum und in vielen tropischen und subtropischen Gebieten. Kultiviert wurde der Granatapfel schon vor langer Zeit. Auch in verschiedenen Religionen spielte diese himmlische Frucht eine Rolle, die sogar in der Bibel und dem Koran erwähnt wird. mehr...
Zum Artikel: Paddeln wie einst die Mayas

Paddeln wie einst die Mayas

Mexiko-Urlauber können in Kanus auf Lagunen und Kanälen den Ureinwohnern nachspüren
Die Mayas transportierten einst große Warenmengen zwischen Mittelamerika und dem Norden. Mit ihren aus großen Baumstämmen geschnitzten Kanus trauten sie sich aber nicht weit hinaus aufs offene Meer. Sie umfuhren die Halbinsel mehr...
Zum Artikel: Bloß nicht niedlich anziehen

Bloß nicht niedlich anziehen

Großer Auftritt für kleine Frauen
Die Hose zu lang, die Ärmel zu weit und die Schuhe zu groß - kleine Frauen haben es nicht leicht, wenn sie nach passender Kleidung suchen. Dabei gibt es einige Tricks, mit denen auch sie einen großen Auftritt bekommen. Jacke, mehr...
Garten
Zum Artikel: Beste Zeit für Stift und Säge
Weiden

Beste Zeit für Stift und Säge

Gartenhaus oder Schuppen: Jetzt planen
Die Beete sind leer und die Kübelpflanzen im Haus. Doch die Wintermonate sind viel zu schade, um nur vom Frühling zu träumen. Denn jetzt ist Zeit um eine neue Laube oder ein Gartenhäuschen zu planen. Auch gibt's im Herbst tolle Schnäppchenpreise in den Baumärkten, die Lager und Ausstellung räumen. mehr...
Zum Artikel: Opulent ist im Trend

Opulent ist im Trend

An Weihnachten darf's wieder glitzern
Bei Mutter war es noch einfach: Jedes Jahr wurden die guten, alten Kugeln an den Weihnachtsbaum gehängt. Aber wie in so vielen Bereichen diktieren auch bei der Weihnachtsdeko inzwischen jährlich andere Trends das Geschehen. In mehr...
Zum Artikel: Nicht nur für  gut Betuchte

Nicht nur für gut Betuchte

Der Kilimandscharo auf die günstige Tour
An der Wand des "Kibo-Hotels" hängt eine Karte. Tansania, Ruanda und Burundi sind darauf rot umrahmt. "Deutsch-Ostafrika" steht darunter, "1889". Es gäbe keinen passenderen Ort für dieses Relikt deutscher Weltmachtsträume als das mehr...
Forschung und Technik
Zum Artikel: Sensoren statt Bomben
Braunschweig

Sensoren statt Bomben

Drohnen für den Frieden: Unbemannte Flugsysteme sind nicht nur beim Militär auf dem Vormarsch
Beim Wort "Drohne" verzieht Philipp Schnetter das Gesicht. Mit Krieg und Zerstörung per Fernbedienung will er nichts zu tun haben. "Das wird strikt vermieden. Die heißen hier unbemannte Flugsysteme", sagt der 28-Jährige. Seit mehr als zehn Jahren baut eine Handvoll Braunschweiger Maschinenbauer an der Technischen Universität kleine Flugzeuge. mehr...
Zum Artikel: Der Vater aller Wanderwege

Der Vater aller Wanderwege

Auf dem berühmten Rennsteig durch Thüringen
Die Gegend ist herrlich", schwärmte schon Johann Wolfgang Goethe. Auch nach mehr als 200 Jahren kann man dem Dichterfürsten nur zustimmen. Noch immer steht der Thüringer Wald still und schweigt majestätisch - einsam und wunderbar mehr...
Zum Artikel: Mit allen Sinnen genießen

Mit allen Sinnen genießen

"The Leading Beers": Bier-Kulturfestival feiert Auftakt im Amberger Congress Centrum
Ein bier-kulinarisches Ereignis, das es in dieser Art in Deutschland noch nicht gibt, hat am Samstag, 2. November und Sonntag, 3. November, Premiere im Amberger Congress-Centrum: "The Leading Beers", ein Festival für alle Sinne. mehr...
Zum Artikel: Süß-sauer bis pikant

Süß-sauer bis pikant

Chutney und Relish sorgen für Pep - Alle Zutaten sind erlaubt
Auf den ersten Blick wirkt er ein wenig unscheinbar, der kleine Klecks am Tellerrand. Als würde er nicht dazugehören. Das wäre allerdings jammerschade, denn dieser Klecks gibt dem Gericht eine neue Richtung, eine besondere Note. mehr...
Zum Artikel: Die schönste Deko kommt aus der Natur

Die schönste Deko kommt aus der Natur

Kürbisse, Äpfel und Kastanien lassen sich als Vasen und Laternen nutzen
Der ausgehöhlte Kürbis ist der Klassiker unter den Dekorationen für den Herbst - und natürlich für Halloween. Eine Kerze im Inneren scheint durch das in die Schale geschnitzte Gesicht und lässt die orangene Kugel wie eine fiese Fratze wirken. mehr...
Zum Artikel: Von Shortcut bis Long-Bob

Von Shortcut bis Long-Bob

Die Herbst/Winter-Frisurentrends
Bei Frauen darf es ruhig etwas kürzer sein, bei Männern gerne etwas länger - solche Schnitte und Frisuren sind nach Ansicht der bayerischen Friseure in diesem Herbst und Winter angesagt. mehr...
Zum Artikel: Nicht übertreiben

Nicht übertreiben

Irgendwie hat es was, man muss einfach hinschauen: Rockstars tragen knallenges Leder, Nieten aus Metall geben ihnen eine harte, unnahbare Wirkung. Wenn normale Menschen auf der Straße so herumlaufen, passt das meist nicht so richtig. Dennoch ist genau das jetzt einer der großen Trends mehr...
Zum Artikel: Bloß kein Geburtsdatum

Bloß kein Geburtsdatum

Wie sichere Passwörter aussehen
Unsere Identität im Netz hängt an seidenen Fäden. Nur Passwörter trennen Neugierige oder Kriminelle von Nachrichten, Konten oder Diensten. mehr...
Zum Artikel: Alte Frucht wird neu entdeckt

Alte Frucht wird neu entdeckt

Die Quitte erlebt ihre Renaissance - Roh ungenießbar
Quitten erleben inzwischen eine Renaissance, nachdem sie lange Zeit in Vergessenheit geraten waren. Roh ist das goldgelbe, gesunde Obst ungenießbar. Gegart aber ergänzt es viele leckere Herbstgerichte. mehr...
Medienwelt
Zum Artikel: Fernsehgala mit Federvieh
Berlin

Fernsehgala mit Federvieh

19. Verleihung des Medienpreises Goldene Henne: Liefers foppt "Alberich", Platzeck übt die Raute
Jan Josef Liefers konnte es nicht lassen. Er wurde kurz zu seiner "Tatort"-Figur. Im Ton von Schnösel-Professor Boerne machte er sich über seine kleingewachsene Kollegin "Alberich" lustig. "Das ist aber schön, wenn man so ein tolles besseres Viertel hat", sagte Liefers zu Christine Urspruch. Seine "Tatort"-Kollegin hielt am Mittwochabend bei der Gala zur Goldenen Henne die Lobrede auf den omnipräsenten Schauspieler. mehr...
Zum Artikel: Rebhuhn im Teigmantel

Rebhuhn im Teigmantel

Pasteten sind bodenständige Delikatessen und dürfen auf einem edlen Büfett nicht fehlen
Spanische Empanadas, asiatische Dim Sums, Frühlingsrollen, russische Piroggen und englische Pies haben eines gemeinsam: Sie gehören zur Verwandtschaft der Pasteten. Eine Pastete ist im Prinzip nichts anderes als eine von Teig mehr...
Zum Artikel: Keine Spielchen mehr

Keine Spielchen mehr

Die neue Frauenmode braucht keine Schnörkel
Lebhaft sei etwas anderes, sagt die Stilexpertin Ines Meyrose über die Frauenmode im Herbst und Winter. Dunkel ist sie, geradezu trist. Wenn da nicht auffällige Aufdrucke wären und etwas, was man bislang im Laden oft mit einem mehr...
Ernährung
Zum Artikel: Gemüse für internationale Nationalgerichte

Gemüse für internationale Nationalgerichte

Die Aubergine ist ein kulinarischer Weltenbummler - Sonnenliebendes Nachtschattengewächs
Man findet sie im griechischen Moussaka, im französischen Ratatouille und arabischen Baba Ganoush (Dip-Paste). Wer aber das Einsatzgebiet der Aubergine nur auf die mediterrane, orientalische Küche beschränkt, tut dem Gemüse Unrecht. Auch indischen und chinesischen Gerichten verleiht es den typischen Geschmack. mehr...
Zum Artikel: Das wird der Herbst der Muster

Das wird der Herbst der Muster

Die Mode schwelgt in Karos und Leopardenflecken
In einer Band kann es immer nur einen Star geben. So ist das auch in der Mode: Entweder sticht die Farbe hervor, oder der Schnitt fällt auf. Aber was, wenn keines von beiden ein Hingucker ist? Dann freut sich der Dritte - nun mehr...
Spiele
Zum Artikel: Die Karten sind gemischt
Nürnberg

Die Karten sind gemischt

"Hanabi" wird Spiel des Jahres - "Die Legenden von Andor" erfordern Kooperation und Strategie
Nanu, was ist denn das? Die Spieler halten ihre Karten verkehrt herum in der Hand. Anders als gewohnt sehen sie nicht das eigene Blatt, sondern blicken ständig auf die Karten der Mitspieler. Und gegeneinander wird hier auch nicht gekämpft. Stattdessen ist Kooperation gefragt. Was tatsächlich etwas ungewohnt klingt, hat die Jury für das "Spiel des Jahres" dazu bewogen, "Hanabi" von Antoine Bauza heuer zum Sieger zu küren. mehr...
Kind und Familie
Zum Artikel: Zurück zu Mama und Papa
Hannover

Zurück zu Mama und Papa

Wenn erwachsene Kinder wieder bei ihren Eltern einziehen: keine einfache Situation
Im Februar ist Henriette Feesche in eine neue WG gezogen. Ein großes Einfamilienhaus in Hannover mit viel Platz und zwei Mitbewohnern, die ihr Vater und ihre Mutter sind. Nach dem Auszug der Tochter vor zehn Jahren haben die Eltern ihr Zimmer aus Jugendtagen zum Arbeitszimmer umgewandelt, Henriette Feesches neues Reich war zuvor das Gästezimmer. "Meine Mama hat es mir aber ganz süß eingerichtet." Sie klingt dankbar. mehr...
Zum Artikel: Kinderbetreuung für jeden Geschmack

Kinderbetreuung für jeden Geschmack

Vom Montessori- bis zum Waldkindergarten: Nicht alle Kinder fühlen sich überall gleich wohl
Der Kindergarten ist oft der erste Ort, an dem Eltern ihre Kinder in fremde Hände geben. An Auswahl mangelt es ihnen nicht: Es gibt städtische und konfessionelle Kindergärten, Tageseltern und den Waldkindergarten, Montessori, mehr...
Haustiere
Zum Artikel: Haarige Ohren stellen auf Durchzug
München

Haarige Ohren stellen auf Durchzug

Bockige Halbstarke: Auch Hunde kommen in die Pubertät - Keine inflationäre Zuwendung zukommen lassen
Und weg ist sie. Obwohl Frauchen Nayeli Tusche schon zum fünften Mal "Bleib!" ruft. Doch der acht Monate alten Chispita ist das egal. Todesmutig und ungehorsam rennt die Chihuahuahündin quer durch mehr...
Glaube und Kirche
Zum Artikel: Wir sind keine Zeitgeist-Surfer
Berlin

Wir sind keine Zeitgeist-Surfer

Der EKD-Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider verteidigt das Papier zu Ehe und Familie
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Nikolaus Schneider, rechnet mit einer längeren Debatte über die EKD-Orientierungshilfe zu Ehe und Familie. Im Interview verteidigt er das Papier gegen Kritik, die vor allem von theologisch konservativen Gruppen kam. mehr...
Zum Artikel: Schweinetreiber und Tänzer

Schweinetreiber und Tänzer

Das Leben in der Westukraine ist mühsam und der Weg noch weit
Ins Rampenlicht geriet die Stadt Lviv (Lemberg) durch die Fußball-Europameisterschaft. Von Kiew hören die Menschen im Westen nicht selten in Schlagzeilen, wenn es um die ehemalige Regierungschefin geht: "Bei einer Demonstration mehr...