Oberpfalznetz Logo
Oberpfalznetz.de > Sport > Sport aus aller Welt > Es gärt am Wasserwerk
  • Seite 1
  • Seite 2
  • Seite 3
Von (mr)  |  16.09.2011  | Netzcode: 2964837  |  730 Mal gelesen.
Weiden

Es gärt am Wasserwerk

BOL: SpVgg 2010 spielfrei, aber Vilzing hallt noch nach - Einiges rätselhaft für Haas

Weiden. (mr) Die SpVgg Weiden 2010 (3. Platz/9 Spiele/ 16 Punkte) ist in der Bezirksoberliga am Wochenende spielfrei - ruhig wird es am Wasserwerk dennoch nicht zugehen. Die Leistung beim 1:2 am Mittwoch in Vilzing ist immer noch Thema. "Da muss man drüber reden", erklärte Vorsitzender Kurt Haas am Donnerstag vielsagend.

Der Chef der neuen SpVgg 2010 weilt derzeit in Österreich. Er habe das Spiel nicht gesehen, deswegen sei er ein bisschen vorsichtig, aber zwischen den Zeilen des Spielberichts konnte er einiges entnehmen. "Der Wille war zwar da, aber nicht das Vermögen." Dabei hält er die Truppe für sehr talentiert. "Die Burschen können Fußball spielen." Ihm sei ein Rätsel, dass sie es vor allem auswärts nicht zeigen. Ihm fehle auch das richtige taktische Konzept.

Am Wochenanfang steht wieder eine turnusmäßige Sitzung mit Vorstand und sportlicher Leitung an. Gut möglich, dass dann auch Trainer Andreas Schumacher die weiteren Planungen erläutern soll. Schon vor etwa zwei Woche gab es ein solches Gespräch: "Wir waren damals deutlich in der Ansprache", betont Haas, der auch Wert darauf legt, dass es keine Schnellschüsse geben wird - in welchen Punkten auch immer. Er müsse sich auch erst mit der sportlichen Leitung besprechen.

Klar sei aber, so der Vorsitzende weiter, dass der junge Verein unbedingt sportliche Erfolge für seine Entwicklung brauche. "Da muss die Mannschaft jetzt auch mal Kontinuität zeigen." Auch auswärts so auftreten, wie sie es zu Hause mache.

  • Seite 1
  • Seite 2
  • Seite 3

Tagesausgabe als E-Paper kaufen und mobil bezahlen

Sie können auch eine einzelne Ausgabe unserer Zeitung im E-Paper-Format kaufen. Die Bezahlung erfolgt direkt über Ihr Mobiltelefon, eine gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich.

Um sich einen Eindruck davon zu verschaffen, wie das E-Paper aussieht, können Sie hier klicken und ein kostenloses Ansichtsexemplar anschauen.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben:

Ihre E-Mail-Adresse:
Ihr Kennwort:

Noch nicht Mitglied im Oberpfalznetz?

Dann registrieren Sie sich hier!